Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 06.01.2019, 22:08

34. Spieltag Nord: Scorpions gewinnen in Hamburg - Derbysieg für Herne

Indians schlagen Halle - Erfurt mit Kantersieg gegen Berlin - Duisburg punktet im Harz

Hamburgs Moritz Israel gegen Scorpions-Goalie Christoph Mathis.
Hamburgs Moritz Israel gegen Scorpions-Goalie Christoph Mathis. Foto: Holger Beck.


Die Hannover Scorpions haben ihre Erfolgsserie auch in Hamburg fortgesetzt. Herne feierte einen Derbysieg nach Verlängerung gegen Essen. Die Hannover Indians klettern nach einem 5:2-Sieg gegen Halle auf den dritten Tabellenplatz. Erfurt deklassierte Berlin mit 7:0. Duisburg sammelt nach einem 3:2-Auswärtssieg in Braunlag sechs Punkte am Wochenende. Tabellenführer Tilburg entführt drei Punkte aus dem Leipziger Kohlrabizirkus.

Zum Thema

▸ Erfurt - Berlin 7:0



▸ Hamburg - Scorpions 3:7



▸ Leipzig - Tilburg 2:4



▸ Braunlage - Duisburg 2:3



▸ Herne - Essen 5:4 n.V.



▸ Indians - Halle 5:2



▸ Tabelle Oberliga Nord





Vier Spiele hatten die Hamburger in der laufenden Saison gegen die Scorpions gewonnen. Im fünften Aufeinandertreffen setzten sich die Scorpions mit 7:3 durch und bauen ihre Erfolgsserie auf acht Siege aus. Patrik Schmid (2.) und ein Doppelschlag von Marian Dejdar (8./12.) brachten die Mellendorfer mit 3:0 in Front. Gianluca Balla (14.) konnte für die Crocodiles verkürzen. Matt Wilkens (28.) baute die Führung im zweiten Drittel auf 4:1 aus. Im Schlussabschnitt schraubten Sean Fischer (45.), Dennis Arnold (52.) und Patrik Schmid (55.) das Ergebnis weiter in die Höhe. Ryan Warttig (42.) und Moritz Isreal (56.) betrieben Ergebniskosmetik für die Hamburger.

Spielszene Herne gegen Essen. Foto: Dirk Unverferth.
Herne gewann das Derby gegen die Moskitos Essen mit 5:4 nach Verlängerung. Maik Klingsporn (8.) in Unterzahl und Dennis Thielsch (12./17.) legten für den HEV im ersten Durchgang vor. Lars Grözinger (14.) konnte für die Moskitos zwischenzeitlich verkürzen. Nach der Pause brachte Nicholas Miglio (24.) die Gäste auf 2:3 heran. Vojtech Suchomer (27.) stellte den alten Abstand wieder her. Veit Holzmann (33.) konnte in Unterzahl erneut verkürzen. Mit einem Powerplay glichen die Stechmücken im Schlussabschnitt durch Veit Holzmann (55.) aus. In der Verlängerung sicherte Dennis Thielsch (63.) mit seinem dritten Tor den Zusatzpunkt für die Gysenberger.

Spielszene Hannover gegen Halle. Foto: Thorben-Hoffmann..
Die Hannover Indians gewannen ihr Heimspiel gegen Halle mit 5:2. Nach einem torlosen Anfangsdrittel trafen Roman Pfennings (27.), Andreas Morczinietz (28.) und Brent Norris (38.) im zweiten Durchgang für die Indians. In Unterzahl gelang Michal Schön (36.) der erste Treffer für den MEC. 18 Sekunden nach dem erneuten Seitenwechsel konnte Schön ECH-Goalie Kevin Beech erneut überwinden. Die Gastgeber antworteten nur eine Minute später mit dem 4:2 durch Andreas Morczinetz. Igor Bacek erhöhte in der vorletzten Spielminute noch auf 5:2.

Der ECC Preussen Berlin verlor in Erfurt mit 0:7. Marcel Weise (8./12.) und Michal Vazan (24./32.) trafen jeweils doppelt. Die weiteren Tore für die Drachen schossen Maurice Keil (10.), Oliver Kämmerer (15.) und Christoph Ziolkowski (60.).

Duisburg sammelte zum zweiten Mal in der laufenden Saison sechs Punkte am Wochenende ein. Erneut waren die Gegner Hannover Indians und die Harzer Falken. In Braunlage setzten sich die Füchse mit 3:2 durch. Pavel Pisarik (2./18.) hatte im ersten Drittel zweimal für die Füchse vorgelegt. Brandon Morley (7.) und Artjom Kostyrev (20.) glichen für die Falken aus. In der 47. Spielminute erzielte Diego Hofland den Siegtreffer für die Füchse.

Tabellenführer Tilburg bezwang die IceFighters Leipzig im Kohlrabizirkus mit 4:2. Reno de Hondt (9.), Sars Wouter (12.), Mickey Bastings (48.) und Mitch Bruijsten (57.) trafen für den Titelverteidiger. Zwei Tore von Antti Paavilainen (59.) und Niklas Hildebrand (60.) in den beiden Schlussminuten waren am Ende zu wenig für die Sachsen.

Kommentar schreiben
Gast
19.06.2019 05:34 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Füchse Duisburg

Maximilian Schaludek
S


Füchse Duisburg

Christoph Eckl
V


Heilbronner Falken

Tim Miller
S


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
23 Jahre

Erik Keresztury
S
33 Jahre

Cody Lampl
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de