Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 09.02.2018, 23:41

39. Spieltag Süd: Rosenheim punktet im Derby

Auch Deggendorf und Selb siegreich

Regensburgs Yannik Baier gegen Weidener Adam Schusser und Torwart Josef Lala.
Regensburgs Yannik Baier gegen Weidener Adam Schusser und Torwart Josef Lala. Foto: Andreas Nickl.


Die Starbulls Rosenheim haben das Derby gegen den EV Landshut vor 4.157 Zuschauern mit 6:3 für sich entschieden. Nach torlosem erstem Drittel brachte Michael Rohner die Gastgeber in der 25. Minute in Führung, Bill Trew (30.) und Peter Abstreiter (31.) drehten die Partie innerhalb von nur 23 Sekunden. 37 Sekunden brauchten die Gastgeber, um durch Michael Baindl (33.) und Fabian Zick (34.) erneut in Führung zu gehen, Stefan Reiter sorgte in der 40. Minute für den Ausgleich zum 3:3 zur zweiten Pause. Im Schlussdrittel sorgten Michael Rohner und Maximilian Vollmayer in der 44. Minute innerhalb von 24 Sekunden für eine 5:3-Führung des Spitzenreiters, Chase Witala legte in der 46. Minute zum 6:3-Endstand nach.

Weiterhin zwei Punkte Rückstand hat der Deggendorfer SC nach einem 5:3 gegen die ERC Bulls Sonthofen. Auch in dieser Partie stand es zur ersten Pause 0:0, im zweiten Abschnitt brachten Curtis Leinweber (26. und 38.) und Kyle Gibbons den DSC vor 1.357 Zuschauern mit 3:0 in Führung. Im Schlussdrittel konnten die Bulls durch Philip Messing und Christopher Stanley in der 52. Minute innerhalb von 16 Sekunden zum 2:3 verkürzen, Jan-Ferdinand Stern (56.) und erneut Curtis Leinweber (58.) sorgten mit den Toren zum 5:2 für die Entscheidung. In der 59. Minute konnte Maximilian Hadraschek noch zum 5:3-Endstand verkürzen.

Einen Punkte hinter dem DSC liegen die Selber Wölfe nach einem 6:2 gegen den EC Peiting. Durch Leon Krämer (2.) und Dominik Kolb (3.) gingen die Wölfe vor 1.367 Zuschauern früh mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss des EC Peiting durch einen von Ty Morris verwandelten Penalty in der achten Minute stellte Kyle Piwowarczyk nur 47 Sekunden später den alten Abstand wieder her. Durch Florian Stauder konnten die Gäste noch vor der ersten Pause erneut verkürzen (17.), Herbert Geisberger (55.), Ian McDonald (57.) und Landon Gare (59.) sorgten in der Schlussphase mit drei weitern Treffern der Wölfe für den 6:2-Endstand.

Die Eisbären Regensburg mussten sich den Blue Devils Weiden vor 1.985 Zuschauern mit 5:7 geschlagen geben. Nach knapp 15 Spielminuten lagen die Blue Devils nach Toren von Josef Straka (3. und 12.), Vitali Stähle (5.) und Matt Abercrombie (8. und 16.) bereist mit 5:0 in Führung. Yannik Baier konnte in der 17. Minute für die Eisbären verkürzen, Lukas Zellner sorgte in der 18. Minute für die 6:1-Führung der Gäste zur ersten Pause. Durch Tomas Gulda (30.) und Kevin Schmitt (31.) kamen die Eisbären auf 3:6 heran, Marco Pronath erhöhte zu Beginn des Schlussdrittels auf 7:3 für die Gäste (44.). Nikola Gajovsky (45.) und Jason Pinizzotto (60.) sorgten für den 5:7-Endstand.

Kommentar schreiben
Gast
25.05.2019 07:39 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Ergebnisse: Spiele heute

WM 15:15

Halbfinale (2)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Kanada
-
Tschechien



Fan-Trend anzeigen


75 %
 
 
25 %

St. Louis Blues
-
Boston Bruins



Fan-Trend anzeigen


71 %
 
 
29 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Tölzer Löwen

Kevin Gaudet wird ... (1)
Weltmeisterschaft 2019

Deutschland scheit... (9)
Weltmeisterschaft 2019

Kanada, Russland, ... (2)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































TV-Tipps powered by MagentaSport:
WM 25.05.2019, 15:15

RUS

FIN

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
39 Jahre

Bohuslav Subr
C
26 Jahre

Steven Bär
V
25 Jahre

Julius Bauermeister
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de