Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 09.10.2011, 22:00

4. Spieltag: Kantersiege für Duisburg und Kassel

Hamm schlägt Frankfurt - Dortmund weiter oben


Am vierten Spieltag der Oberliga West haben die Füchse Duisburg, mit 13:0 gegen Preußen Krefeld, und die Kassel Huskies, mit 13:2 gegen den Herforder EV, Kantersiege eingefahren. Zwei Tage nach dem überraschenden Sieg in Bad Nauheim haben die Hammer Eisbären auch die Löwen Frankfurt mit 5:3 geschlagen, Spitzenreiter bleibt der EHC Dortmund nach einem 5:3-Sieg über die Ratinger Aliens. Eine 2:4-Heimniederlage kassierten die Moskitos Essen gegen die Roten Teufel Bad Nauheim, der EHC Netphen unterlag dem Königsborner JEC mit 1:4-Toren.

Vor 1.003 Zuschauern haben sich die Füchse Duisburg gegen Preußen Krefeld mit 13:0 durchgesetzt und bleiben ungeschlagen. Matt MacKay  erzielte vier Tore für die Füchse, die weiteren Treffer steuerten Benjamin Hanke (2), Clarke Breitkreutz, Patrik Gogulla, Christian Weth, Mats Schöbel, Markus Schmidt, Thomas Ziolkowski und Dennis Palka bei.

Auch die Kassel Huskies fuhren einen zweistelligen Sieg ein. Vor 3.032 Zuschauern war der Herforder EV beim 2:13 chancenlos. Torschützen für die Schlittenhunde waren Florian Böhm, Alexander Heinrich (3), Petr Sikora, Manuel Klinge, Patrick Berendt (3), Sven Valenti, Marc Roedger, Jiri Mikesz und Semen Glusanok. Für Herford konnten sich Marc Keller und Josh Piro als Torschützen auszeichnen.

Spitzenreiter bleibt der EHC Dortmund nach einem 5:3-Erfolg über die Ratinger Aliens. Vor 632 Zuschauern legten die Gastgeber durch Manuel Neumann (10.) und Frank Petrozza (28.) zweimal vor, die Außerirdischen konnten durch Artur Tegkaev (17.) und Lance Monych (37.) jeweils ausgleichen. Ein Doppelschlag von Ryan Martens in der 47. und 48. Minute zm 4:2 der Elche sorgte für die Vorentscheidung, auch wenn Andrej Kieselev in der 52. Minute für Ratingen noch einmal verkürzte. Den Schlusspunkt setzte Philipp Michl in der 60. Minute zum 5:3-Endstand.

Zwei Tage nach dem Überraschungssieg in Bad Nauheim setzten sich die Hammer Eisbären gegen die Löwen Frankfurt mit 5:3-Toren durch. Vor 1.000 Zuschauern brachte Dominique Hensel die Löwen in der 12. Minute in Führung, Milan Vanek (16.) und Patrick Flasar (25.) drehten die Partie zugunsten der Westfalen. Nach dem Ausgleich der Hessen durch Kevin Thau (30.) brachte Nicolas Bitter die Gastgeber in der 44. Minute erneut in Führung. In der 50. Minute gelang Jan Barta der dritte und auch letzte Treffer der Löwen, in der Schlussphase trafen Matthias Potthoff (56.) und Nils Sondermann (60.) zum Sieg für Hamm.

Kommentar schreiben
Gast
16.06.2019 21:54 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (2)
Moe
10.10.2011, 12:55 Uhr
Na, das ist schon recht abenteuerlich, wenn man diese Ergebnisse sieht. Fragt man sich schon, ob man Teams mit solchen Leistungsunterschieden in einer Liga spielen lassen sollte.
Bewerten:0 

frank bremen (Gast)
10.10.2011, 12:38 Uhr
für herford kommen aber noch bessere zeiten.
Bewerten:0 


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EC Hannover Indians

Michael Burns
S


Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun
S


Krefelder EV

Matyas Kovács
S


▸ Weitere Transfers


teileshop.de