Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 17.02.2019, 22:20

47. Spieltag Nord: Indians überholen Scorpions - Derbysieg für Halle

Kantersiege für Duisburg und Herne

Spielszene Hannover gegen Essen.
Spielszene Hannover gegen Essen. Foto: Thorben Hoffmann.


Mit dem zwölften Sieg in Serie überholen die Hannover Indians den spielfreien Lokalrivalen aus Mellendorf und klettern nach dem 4:1-Sieg gegen Essen auf den zweiten Tabellenplatz. Halle feiert gegen Leipzig den vierten Derbysieg im vierten Aufeinandertreffen. Duisburg und Herne feiern Kantersiege gegen Berlin und Erfurt. Auswärtssiege gab es für Tilburg in Hamburg und Rostock in Braunlage.

Zum Thema

▸ Hamburg - Tilburg 3:8



▸ Leipzig - Halle 3:7



▸ Braunlage - Rostock 1:4



▸ Duisburg - Berlin 10:2



▸ Herne - Erfurt 8:0



▸ Indians - Essen 4:1



▸ Tabelle Oberliga Nord





Am Pferdeturm sahen 2.224 Zuschauer den 4:1-Sieg der Hannover Indians gegen Essen. Nicolas Turnwald (15.), Andreas Morczinietz (47.) und Stefan Goller (57.) hatten für die Indians zum 3:0 vorgelegt. In Unterzahl verdarb Nicholas Miglio (59.) den Shut-out von ECH-Torwart Kevin Beech. Mit seinem zweiten Tor erhöhte Stefan Goller (60.) im Powerplay noch auf 4:1.

Leipzig musste sich auch beim vierten Derby gegen Halle geschlagen geben. Die Saale Bulls gewannen deutlich mit 7:3. In der ersten Spielhälfte glichen Dimitri Komnik (14.), Erek Virch (27.) und Leon Lilik (29.) die Führungen des MEC durch Maximilian Schaludek (13.), Tim May (18.) und Chris Francis (28.) aus. In der zweiten Spielhälfte schossen Tim Marek (33.), Tyler Mosienko (35/41.) und Jan-Niklas Pietsch (60.) die Saale Bulls zum Sieg.

Duisburg fertigte Berlin zweistellig mit 10:2 ab. Michael Fomin (27./34./37.) traf dreifach für die Füchse. Die weiteren Tore erzielten Ricco Ratajczyk (6.), Leon Judt (8.), Lasse Uusivierta (22./50.), David Cespiva (23.), Sam Verelst (52.) und Steven Deeg (53.). Für die Berliner konnten sich Tyler Brower (14.) und Jakub Rumpel (27.) in die Torschützenliste eintragen.

Herne deklassierte Erfurt mit 8:0. Marcus Marsall (3./25.)  war doppelt erfolgreich, Dennis Thielsch (9.), Michel Ackers (10.), Nico Kolb (23.), Lois Spitzner (33.), Brad Snetsinger (39.) und Cornelius Krämer (57.) waren die weiteren Torschützen für den HEV.

Tilburg revanchierte sich für die Heimniederlage gegen Hamburg mit einem 8:3-Auswärtssieg in der Hansestadt. Mitch Bruijsten (16./29.), Brock Montgomery (37./55.) und Ivy van den Heuvel (28./48.) waren für die Niederländer jeweils doppelt erfolgreich. Giovanni Vogelaar (48.) und Max Hermens (57.) konnten jeweils einfach treffen. Die drei Hamburger Tore erzielten Daniel Lupzig (15.), Brian Bölke (22.) und Lennart Palausch (46.).

Rostock gewann in Braunlage mit 4:1. Matchwinner war der dreifache Torschütze Tomas Kurka (31./53./53.). Petr Gulda (45.) gelang der vierte Treffer für die Piranhas. Artjom Kostyrev (56.) markierte den Ehrentreffer für die Falken.

Kommentar schreiben
Gast
20.06.2019 01:58 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
NHL

Blues gewinnen ers... (2)
Saale Bulls Halle

Saale Bulls verpfl... (1)
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Dresdner Eislöwen

Tom Knobloch
S


Saale Bulls Halle

Sergej Stas
S


Crocodiles Hamburg

Christoph Schubert
V


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Ben Meisner
T
21 Jahre

Kevin Kunz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de