Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 02.03.2019, 00:33

47. Spieltag Süd: Spitzengruppe punktet im Gleichschritt

Weiden sichert Teilnahme an den Playoffs

Spielszene Selb gegen Landshut.
Spielszene Selb gegen Landshut. Foto: Mario Wiedel.


Weiterhin drei Punkte Vorsprung hat Tabellenführer EC Peiting nach dem 47. Spieltag nach einem 3:2 bei den EV Lindau Islanders auf die Eisbären Regensburg, die den ECDC Memmingen mit 8:2 abfertigten. Vier Punkte hinter den Eisbären folgt der EV Landshut einem einem 5:4 bei den Selber Wölfen. Die Starbulls Rosenheim setzten sich beim ERC Sonthofen mit 8:3 durch, die Blue Devils Weiden schlugen den Höchstadter EC mit 5:1.

Zum Thema

▸ Lindau - Peiting 2:3



▸ Weiden - Höchstadt 5:1



▸ Selb - Landshut 4:5



▸ Regensburg - Memmingen 8:2



▸ Sonthofen - Rosenheim 3:8



▸ Tabelle Oberliga Süd





Der EC Peiting hat die Tabellenführung durch ein 3:2 bei den EV Lindau Islnders verteidigt. Nach der Führung der Islanders durch Fredrik Widen aus er 16. Minute brachten Milan Kostourek (29.) und Brad Miller (38.) den Spitzenreiter mit 2:1 in Führung. Marco Miller glich in der 53. Minute zum 2:2 aus, Simon Maier traf vor 587 Zuschauern in der 59. Minute zum Sieg des Spitzenreiters.

Vor 1.836 Zuschauern setzten sich die Eisbären Regensburg gegen den ECDC Memmingen mit 8:2 durch und liegen drei Punkte hinter dem Tabellenführer. Zunächst brachte Antti-Jussi Miettinen die Indians in der achten Minute in Führung, bis zur ersten Pause lagen die Eisbären nach Toren von Richard Divis (9.), Leopold Tausch (13.), Korbinian Schütz (14.) und Nikola Gajovsky (18.) mit 4:1 in Führung. Im zweiten Abschnitt verkürzte Tadas Kumeliauskas für die Indians zunächst (26.), Erek Keresztury (36.), Leopold Tausch (40.), Petr Heider (45.) und Richard Divis (53.) brachten den Kantersieg unter Dach und Fach.

Vier Punkte Rückstand auf die Eisbären hat der EV Landshut nach einem 5:4 vor 1.348 Zuschauern bei den Selber Wölfen. Die Führung der Gäste durch Maximilian Hofbauer aus der zweiten Minute konnte Ian McDonald in der vierten Minute ausgleichen. Peter Abstreiter (12.) und erneut Maximilian Hofbauer (14.) schossen die Gäste zur ersten Pause mit 3:1 in Führung, David Hördler (32.), Michael Fink (39.) und Ian McDonald (60.) konnten in der Folge noch dreimal für die Wölfe verkürzen, Luis Schinko (38.) und Maximilian Hofbauer mit seinem dritten Tor des Tages (59.) erzielten die weiteren Tore der Gäste.

Einen 8:3-Sieg fuhren die Starbulls Rosenheim vor 415 Zuschauern beim ERC Sonthofen ein. Nach Toren von Matthias Bergmann (4.), Chase Witala (7.), Robin Slanina (9.) und Alexander Höller (12.) lagen die Gäste früh mit 4:0 in Führung. Durch Marc Sill konnten die Bulls in der 13. und 21. Minute auf 2:4 verkürzen, Daniel Bucheli erzielte in der 31. Minute den fünften Treffer der Gäste. Martin Guth konnte in der 33. Minute noch zum 3:5 verkürzen, Michael Fröhlich (46.) und Vitezslav Bilek (zweimal 55.) sorgten für den 3:8-Endstand.

Die Blue Devils Weiden besiegte den Höchstadter EC mit 5:1 und erreicht damit rechnerisch die Playoffs. Vor 999 Zuschauern brachten Martin Heinisch (3.) und Philipp Siller (8.) die Gastgeber früh mit 2:0 in Führung. Richard Stütz verkürzte in der 18. Minute für die Alligators, Matt Abercrombie (24.), Tomas Rubes (26.) und Michael Kirchberger (31.) legten zum 5:1-Endstand nach.

Kommentar schreiben
Gast
26.06.2019 00:45 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Oberliga 22.06.2019, 10:59

Oberliga-Zulassungsverfahren: Sonthofen abgelehnt

Fünf Bewerber müssen weitere Unterlagen einreichen


Marc Hindelang.
Foto: City Press.
Aktualisiert Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) gibt bekannt, dass beim Zulassungsverfahren zur Oberliga bisher 19 Vereine die Zulassung für den Spielbetrieb für die Saison 2019/2020 erhalten, darunter 13 Vereine ohne Auflagen.
▸ Weiterlesen


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Heilbronner Falken

Förderlizenz für Y... (1)
Crocodiles Hamburg

Jacek Plachta blei... (1)
ESC WB Moskitos Essen

Essen besetzt zwei... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Geburtstage
25 Jahre

Christoph Kabitzky
S
31 Jahre

Matej Cesik
S
29 Jahre

Nick Jones
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de