Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 13.10.2013, 20:54

Duisburg und Leipzig Spitzenreiter in West und Ost

Kantersieg und Debakel für Hannover - Freiburg bleibt vorne

Hannovers Christian Neuert gegen Adendorfs Markus Schneider.
Hannovers Christian Neuert gegen Adendorfs Markus Schneider. Foto: EISHOCKEY.INFO.


In der Oberliga West haben die Füchse Duisburg die spielfreien Kassel Huskies durch einen 4:2-Sieg gegen die Hammer Eisbären von der Tabellenspitze verdrängt. Fabio Pfohl (23.), Scott Wasden (28. und 39.) und Jack Paul (40.) trafen für die Füchse, Dennis Palka und Ibrahim Weißleder (beide 54.) konnten für die Eisbären verkürzen. Auch die Löwen Frankfurt sind an den Schlittenhunden durch einen 7:1-Sieg gegen die Bulldogs Königsborn vorbei gezogen.

Zum Thema

▸ Die Oberliga Nord im Überblick



▸ Die Oberliga Ost im Überblick



▸ Die Oberliga Süd im Überblick



Marton Vas (10.), Landon Gare (14.) und Clarke Breitkreuz (17.) schossen die Löwen bereits im ersten Drittel mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Bulldogs durch Andre Kuchina (24.) schraubten Marton Vas (46.), Norman Martens (55.), Parick Schmid (56.) und Stephan Kreuzmann (57.) das Resultat in die Höhe. Die Moskitos Essen verspielten bei Aufsteiger Phoenix Grefrath eine 3:0-Führung und mussten sich nach Verlängerung mit 4:5 geschlagen geben. Sascha Schmetz erzielte in der 62. Minute den Siegtreffer des Aufsteigers. Mit 5.2 setzten sich die Ratinger Aliens gegen den Neusser EV durch und kletterten nach dem ersten Sieg der Saison auf Platz sieben.

Die Icefighters Leipzig haben mit zwei Siegen in 24 Stunden die Tabellenführung im Osten übernommen. Nach einem 5:2 gegen Tornado Niesky am Samstag setzten sich die Sachsen am Sonntag beim EHV Schönheide mit 6:3-Toren durch. Lediglich Florian Eichelkraut konnte in beiden Partien treffen, die anderen neun Tore steuerten neun weitere Akteure bei. Die Saale Bulls Halle mussten sich trotz eines Dreierpacks von Robin Slanina und zwischenzeitlicher 3:1-Führung bei FASS Berlin mit 3:4 geschlagen geben und belegen mit nur zwei Siegen aus vier Spielen den vierten Tabellenplatz. Die Akademiker fuhren ihren ersten Saisonsieg ein. Die Black Dragons Erfurt schlugen die Jonsdorfer Falken mit 5:3-Toren und liegen einen Punkt hinter Halle auf Platz fünf.


Im Norden untermauerten die Hannover Scorpions die Tabellenführung durch einen 12:1-Kantersieg gegen den Adendorfer EC. Vor 1.257 Zuschauern traf Andreas Morczinietz dreifach für die Scorpions, Alexander Janzen und Maximilian Hüsken waren doppelt erfolgreich. Zweistellig machten es auch die Piranhas Rostock mit 10:5 gegen den Hamburger SV. Piranha Petr Sulcik erzielte vier Tore und bereitete zwei Treffer vor, beim HSV war Bruno Zabis doppelter Torschütze. Die Partie zwischen dem EHC Timmendorf und den Hannover Indians entschied Andre Gerartz quasi im Alleingang. Der Angreifer der Beach Boys war beim 8:1-Sieg seines Teams gleich viermal erfolgreich. Ebenfalls vier Tore steuerte Michal Bezouska zum 8:4-Sieg der GEC Ritter Nordhorn bei den Hamburg Crocodiles bei.

Der EHC Freiburg hat die Tabellenführung im Süden durch einen 4:2-Sieg bei den Tölzer Löwen verteidigt. Bis zur 54. Minute war die Partie beim Stand von 2:2 noch ausgeglichen, dann sorgten Philip Rießle in doppelter Überzahl (54.) und Parick Vozar in doppelter Unterzahl (60.) für die Entscheidung. Der höchste Sieg des Abends gelang dem EC Peiting mit 7:0 gegen die Blue Devils Weiden. Michael Fröhlich und Lubos Velebny trafen je doppelt, Dominic Krabbat verbuchte ein Tor und drei Vorlagen. Für eine Überraschung sorgte Aufsteiger EHC Bayreuth mit einem 3:2-Sieg gegen die Selber Wölfe. Jozef Potac, Daniel Sevo und Kevin Altmann trafen für den Aufsteiger. Trotz einer 3:0-Führung durch Dreifachtorschützen Igor Filobok mussten die Mighty Dogs Schweinfurt beim EV Füssen ins Penaltyschießen. Mikhail Nemirovsky sichere den Mighty Dogs dort den Zusatzpunkt. Die meisten Tore des Abends sahen 515 Zuschauer beim 7:6-Sieg von Deggendorf Fire gegen den EHC Klostersee. Für Fire trafen Andrew Schembri und Stefan Ortolf jeweils doppelt. Doppeltorschütze Daniel Krzizok sicherte den Erding Gladiators in der 63. Spielminute einen 5:4-Sieg gegen den EV Regensburg. Die Gladiators verteidigten den fünften Tabellenplatz vor dem EVR.

Kommentar schreiben
Gast 17.07.2018 09:55 Uhr


Bitte melde Dich an, wenn Du einen Kommentar schreiben möchtest.

▸ Anmelden oder Registrieren


Oberliga 13.07.2018, 16:40

24 Vereine erhalten die Lizenz

Entscheidung über den SC Riessersee in der kommenden Woche


Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) konnte 24 Vereinen die Zulassung für die Oberliga-Saison 2018/19 bestätigen. Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen besteht nur beim SC Riessersee aufgrund des eingeleiteten Planinsolvenzverfahrens noch Nachbesserungsbedarf. Mit einer finalen Entscheidung ist im Verlauf der kommenden Woche zu rechnen.

▸ Weiterlesen...


Oberliga 09.06.2018, 10:47

26 Vereine reichen Lizenzunterlagen ein

Jeweils 13 Clubs im Norden und Süden


Aktualisiert 26 Clubs haben ihre Lizenzunterlagen für die kommende Oberliga Saison 2018/19 fristgerecht zum 31. Mai 2018 eingereicht. Für die kommende Spielzeit in der Oberliga Nord haben sich 13 von 14 sportlich qualifizierten Teams beworben. In der kommenden Saison hingegen nicht in der Oberliga antreten wird der EHC Timmendorfer Strand 06. Der Eishockey-Club von der Ostsee hatte auf die Abgabe der Lizenzunterlagen für die kommende Spielzeit verzichtet.

▸ Weiterlesen...

▸ Kommentare (2)


Oberliga 20.04.2018, 22:42

4. Finale: Titel-Hattrick für Tilburg

Trappers gewinnen nach Verlängerung in Deggendorf


Die Tilburg Trappers sind wieder Oberliga-Meister. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Tilburg Trappers feiern die dritte Oberliga-Meisterschaft in Folge. Das vierte Finale beim Deggendorfer SC gewannen die Niederländer mit 3:2 nach Verlängerung. Das Siegtor erzielte Boet van Gestel in der 63. Spielminute.

▸ Weiterlesen...

▸ Kommentare (50)

Tippspiel: wer gewinnt?

Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters






Tipp-Ergebnis anzeigen

69 %
 
 
31 %




Löwen Frankfurt
ESV Kaufbeuren






Tipp-Ergebnis anzeigen

50 %
 
 
50 %




Montreal Canadiens
Toronto Maple Leafs






Tipp-Ergebnis anzeigen

34 %
 
 
66 %



▸ Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Arturs Kruminsch ist sch... (3)




Schwenninger Wild Wings

Rihards Bukarts wechselt... (2)




Tölzer Löwen

Stephen MacAulay besetzt... (1)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

EC Harzer Falken

Andreas Druzhinin
V


EC Harzer Falken

Phil Miethling
V


Kölner Haie

Austin Madaisky
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipp: DEL 14.09.2018, 19:30

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München


und

▸ Weitere TV-Termine


Geburtstage
50 Jahre

Pekka Tirkkonen
C


28 Jahre

Maximilian Englbrecht
T


20 Jahre

Yannik Wenzel
S


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de

Umfrage

Wie zufrieden sind die Eishockey-Fans mit dem DEL-Spielplan?







Sehr zufrieden








Zufrieden








Weder zufrieden noch unzufrieden








Unzufrieden








Sehr unzufrieden








Weiß nicht




▸ Ergebnis