Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 28.02.2014, 23:19

Endrunde: Kantersieg für Frankfurt im Spitzenspiel

Kassel gewinnt in Duisburg - Scorpions Zweiter

Kassels Florian Böhm verfolgt von Duisburgs Patrick Klöpper.
Kassels Florian Böhm verfolgt von Duisburgs Patrick Klöpper. Foto: Ice-Hockey-Picture-24.


Die Löwen Frankfurt haben das Spitzenspiel der Gruppe A bei den Hammer Eisbären deutlich mit 10:2 gewonnen. Vor 209 Zuschauern brachte Dennis Palka die Gastgeber in der vierten Minute in Führung, nur 27 Sekunden später war Richard Mueller bereits zum Ausgleich zur Stelle. Noch im ersten Drittel brachte Marton Vas die Löwen erstmals in Führung, Marc Wittfoth (25. und 26.), Richard Mueller (29.) und Christopher Stanley (32.) sorgten für eine 6:1-Führung zur zweiten Pause.

Zum Thema

▸ Die Gruppe A im Überblick



▸ Die Gruppe B im Überblick



Im Schlussdrittel erhöhten Clarke Breitkreutz (42.), Richard Gelke (57.) und Richard Mueller (59. und 59.) zum 10:1, Michel Maaßen konnte 16 Sekunden vor Spielende noch zum 2:10-Endstand verkürzen.

Durch einen 10:3-Sieg gegen den EHC Timmendorf haben sich die Bulldogs Königsborn auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Zur ersten Pause führten die Gäste durch ein Tor von Rob Labute aus der achten Minute mit 1:0. Im zweiten Drittel drehten Marius Schmidt (25. und 33.), Andy Bathgate (26.) und Kevin Thau (40.) die Partie zum 4:1 der Gastgeber. Vor 172 Zuschauern legten Milan Vanek (45.), Sven Linda (46.), Oliver Duris (51.), Andy Bathgate (54.) und Pierre Wex (54.) zum 9:1 nach, ehe Andre Gerartz und Yannik Mund in der 57. Minute doppelt für die Beach Boys trafen. Oliver Duris sorgte noch für den zehnten Treffer der Gastgeber (59.).

Die Icefighters Leipzig haben sich vor 1.635 Zuschauern gegen die Hannover Indians deutlich mit 8:4 durchgesetzt und den zweiten Sieg der Endrunde eingefahren. Hannes Albrecht war in der vierten und achten Minute zunächst zum 2:0 der Sachsen zur Stelle, Darcy Vaillancourt glich in der 12. und 14. Minute zum 2:2 aus. Nach Toren von Florian Eichelkraut (14.), Edward Gale (17.) und Fabian Hadamik (20.) lagen die Gastgeber zur ersten Pause mit 5:2 in Führung, Florian Eichelkraut (28.) und Edward Gale (30.) erhöhten im zweiten Drittel. Durch Philipp Michl (43.) und Christoph Koziol (48.) konnten die Indians noch zum 4:7 verkürzen, Armin Trautmann setzte in der 53. Minute den Schlusspunkt.

In Gruppe B haben die Kassel Huskies das Spitzenspiel bei den Füchsen Duisburg vor 2.008 Zuschauern mit 5:2 gewonnen. Michael Christ (4.) und Artjom Kostyrew (14.) legten im ersten Abschnitt zum 2:0 der Schlittenhunde vor, Sven Valenti (42.), Christian Billich (43.) und Manuel Klinge (44.) erhöhten innerhalb von 1:34 Minuten zu Beginn des Schlussdrittels zum 5:0. Kevin Orendorz (45.) und Scott Wasden (60.) betrieben noch Ergebniskosmetik für die Füchse.

Die Hannover Scorpions liegen nach einem 4:3-Sieg gegen die Black Dragons Erfurt auf dem zweiten Tabellenplatz. Zunächst brachten Enrico Manske (4.) und Ryan Olidis (13.) die Thüringer mit 2:0 in Führung. Jon-Thomas MacDonald (22.) und Andreas Morczinietz (24.) sorgten früh im zweiten Drittel für den 2:2-Ausgleich, ehe Sven Gerbig die Gastgeber in der 45. Minute erstmals in Führung brachte. Adam Sergerie konnte in der 52. Minute noch zum 3:3 ausgleichen, ehe Andreas Morczinietz vor 1.006 Zuschauern 20 Sekunden später zum Sieg traf (52.).

Der Herner EV unterlag vor 759 Zuschauern gegen die Piranhas Rostock mit 2:4-Toren und ist mit Erfurt punktlos am Tabellenende. Nach der Führung der Piranhas durch Petr Sulcik aus der zehnten Minute drehten Damian Schneider (14.) und Jakub Runpel (18.) die Partie zwischenzeitlich. Zweimal Petr Sulcik sorgte in der 45. und 54. Minute für eine 3:2-Führung der Gäste, Josh Rabbani erhöhte in der Schlussminute noch zum 4:2-Endstand. 

Kommentar schreiben
Gast
26.05.2019 19:47 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Ergebnisse: Spiele heute

WM

Spiel um 3. Platz (1)



WM 20:15

Finale (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Kanada
-
Finnland



Fan-Trend anzeigen


71 %
 
 
29 %

St. Louis Blues
-
Boston Bruins



Fan-Trend anzeigen


65 %
 
 
35 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2019

Marko Anttila schi... (3)
Tölzer Löwen

Kevin Gaudet wird ... (3)
Weltmeisterschaft 2019

Kanada, Russland, ... (3)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































TV-Tipps powered by MagentaSport:
WM 26.05.2019, 20:15

CAN

FIN

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Henning Schroth
T
52 Jahre

Christof Kreutzer
C
21 Jahre

Mirko Pantkowski
T
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de