Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Füchse Duisburg 26.01.2019, 20:40

"Können jedes Spiel gewinnen!"

Interview mit Füchse-Coach Reemt Pyka


Reemt Pyka.
Reemt Pyka.
Foto: Dirk Unverferth.

Interview Seit 2016 ist Reemt Pyka in der Oberliga bei den Duisburger Füchsen, seit Februar 2017 als Headcoach tätig. Nach der unglücklichen Niederlage gegen die Saale Bulls Halle führte er folgendes Gespräch mit Ivo Jaschick, EISHOCKEY.INFO.

Sie haben heute mit Ihren Füchsen unglücklich mit 1:2 verloren - wie haben Sie das Spiel gesehen?

Ich würde sagen, dass wir am Anfang sehr gut gestartet sind, haben aber leider die sich uns bietenden Torchancen nicht genutzt, was den Spielverlauf natürlich für uns negativ beeinflusst hat. Die Saale Bulls haben sehr kompakt gestanden, konnten sich auf ihren sehr guten Torhüter Justin Schrörs verlassen, wobei unserer (Sebastian Staudt) ihm in nichts nachstand. Im zweiten Drittel war es ein Kampf auf Biegen und Brechen - beide Seiten haben recht gut gespielt, vor allem defensiv! Wir haben dann einen Fehler gemacht, wurden direkt bestraft und mussten dann auf machen und kommen, was Halle zuerst mehr Chancen bot. Aber wir haben dann unsere Chance zum Ausgleich kurz vor Schluss genutzt. Es ist natürlich sehr bitter, wenn man dann ein paar Sekunden später durch so ein Tor (Torwartbehinderung?) eine Niederlage einstecken muss!

Sie haben gerade die mangelnde Chancenverwertung angesprochen - kribbelt es Ihnen da nicht in den Fingern?

Daran arbeiten wir - es ist natürlich schade! Solche Tage gibt es halt, an denen uns eine gewisse Kaltschnäuzigkeit fehlt. Das ist unser großes Manko, dass wir vor dem gegnerischen Tor nicht abgeklärt genug sind. Nach dem Ausgleichstreffer hatten wir sogar die große Chance mit 2:1 in Führung zu gehen, als wir zwei gegen null gefahren sind - doch leider war er nicht drin! Es ist manchmal schon verzwickt. Da müssen wir halt noch hart dran arbeiten, aber trotzdem ist es schade, dass wir da noch Defizite haben.

Aber kribbelt es Sie nicht, als ehemaliger Stürmerstar, noch mal selber auf das Eis zu gehen?

Nein, dazu ist meine aktive Zeit auch schon zu lange her! Ich kann den Jungs nur Tipps, Ratschläge geben, wie man sich in bestimmten Situationen verhält -das üben wir auch! Wo man steht, wie man Rebounds kreiert,  wo man hin schießt, dass man vor dem Goalie steht, um ihm die Sicht zu nehmen! Dass sind alles Dinge, an denen wir arbeiten, da wir die noch nicht so gut machen.

In diesem Jahr haben Sie ja ein deutlich abgespecktes Budget zur Verfügung, heißt, dass Ihr Team nicht mehr so viele Hochkaräter hat. Wie sehen nichts destotrotz die Ziele aus?

Wir wussten, dass dies kein einfaches Jahr für uns werden wird. Unsere Mannschaft hat fast ein vollkommen neues Gesicht bekommen -drei Spieler sind geblieben und es braucht schon seine Zeit. Meine Jungs arbeiten sehr hart, wollen sich verbessern. Wir haben sehr viele junge Leute in unseren Reihen, die sich sehr gut machen und immer besser werden. Wir haben jetzt auch noch die Chance, uns in der Tabelle noch weiter nach vorne zu spielen -heute hätten wir einen großen Schritt machen können. Aber wir können noch jedes Spiel gewinnen!

Vielen Dank!


Kommentar schreiben
Gast
22.04.2019 14:49 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Füchse Duisburg 05.04.2019, 21:33

Ralf Pape übernimmt die Füchse

Duisburger Eishockey gerettet


Ralf Pape.
Foto: Dirk Unverferth.
Ralf Pape übernimmt nach dem Ausstieg der Kenston-Gruppe die Füchse Duisburg und sichert das Überleben der Westdeutschen in der Oberliga. In der kommenden Saison soll ein rein deutsches Team installiert werden mit dem Ziel die Klasse zu halten.
▸ Kommentare (6)


Füchse Duisburg 29.03.2019, 23:45

Kenston zieht sich aus Duisburg zurück

Stammverein entscheidet über Oberliga-Teilnahme


Kenston zieht sich nach fünf Jahren aus dem Duisburger Eishockey als Hauptsponsor und Förderer zurück. Davon unberührt ist aber das weitere Bestehen des Stammvereins EV Duisburg. Die Spiellizenz der Oberligamannschaft lag und liegt auch weiterhin nur beim Stammverein, der nun entscheiden muss, ob die Füchse weiterhin in der Oberliga antreten werden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)


Füchse Duisburg 23.02.2019, 20:20

"Team mit Charakter!"

Interview mit Dirk Schmitz


Dirk Schmitz.
Foto: Ivo Jaschick.
Interview Der 41-jährige Dirk Schmitz bekleidet das Amt des Cheftrainers bei den Duisburger Füchse seit dem 9. Februar 2019. Gegen Erfurt konnte Schmitz seinen vierten Sieg verbuchen. Nach dem 4:3-Erfolg gegen die Black Dragons führte er folgendes Gespräch mit Ivo Jaschick (www.EISHOCKEY.INFO):
▸ Weiterlesen


Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

3. Finale (1)



DEL2 18:30

3. Finale (1)



OL 19:00

1. Finale (1)



NHL

6. Conference Viertelfinale (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Adler Mannheim
-
EHC Red Bull München



Fan-Trend anzeigen


68 %
 
 
32 %

Ravensburg Towerstars
-
Löwen Frankfurt



Fan-Trend anzeigen


46 %
 
 
54 %

Tilburg Trappers
-
EV Landshut



Fan-Trend anzeigen


63 %
 
 
37 %

Dallas Stars
-
Nashville Predators



Fan-Trend anzeigen


74 %
 
 
26 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL2

2. Finale: Frankfu... (8)
Oberliga

5. Halbfinale: Til... (14)
Tippspiel

Das EISHOCKEY.INFO... (10)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Iserlohn Roosters

Anthony Camara
S


Saale Bulls Halle

Kyle Helms
S


Starbulls Rosenheim

Marinus Schunda
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 22.04.2019, 14:00
Adler Mannheim
-
EHC Red Bull München

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
32 Jahre

Ondrej Pozivil
V
23 Jahre

Lukas Koziol
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de