Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 19.02.2017, 22:16

Nord Qualifikation: Scorpions gewinnen Stadtduell

Beach Boys und Falken überraschen auswärts

Skorpion Niddery gegen Indianer Bovenschen.
Skorpion Niddery gegen Indianer Bovenschen. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Hannover Scorpions haben das vierte Stadtduell in der laufenden Saison gegen die Hannover Indians mit 2:1 gewonnen. Das Berliner Stadtduell entschieden die Preussen deutlich mit 9:4 für sich. Der EHC Timmendorfer Strand und die Harzer Falken überraschten mit Auswärtssiegen in Rostock und Erfurt.

Zum Thema

▸ Spiele am Sonntag



▸ Tabelle Qualifikationsrunde Nord





Die Hannover Indians können in Langenhagen weiterhin nicht gewinnen. Zwar konnte die Mannschaft vom Pferdeturm im hannoverschen Stadtduell im zweiten Drittel durch Branislav Pohanka den Führungstreffer erzielen, die Scorpions drehten die Partie im Schlussabschnitt mit zwei Powerplaytoren der beiden Kontingentspieler Kyle DeCoste und Chad Niddery innerhalb von zweieinhalb Minuten. Die Partie war in Langenhagen mit 1.232 Zuschauern erstmals nicht ausverkauft. Louis Trattner zog sich ein schwere Schnittverletzung zu und wurde am Abend noch operiert.

Für die Scorpions war der Sieg wichtig um im Kampf um den Klassenerhalt nicht den Anschluss zu verlieren. Die Harzer Falken gewannen in Erfurt mit 4:2. Lukas Brückner traf bereits nach 17 Sekunden zur frühen Führung der Falken. Dylan Quaile erhöhte keine drei Minuten später auf 2:0. Reto Schüpping verkürzte für Erfurt auf 1:2. Im Powerplay stellte Dylan Quaile kurz vor der Pause den alten Abstand wieder her. Jan Zurek brachte Erfurt im Mittelabschnitt noch einmal heran. Den vierten Harzer Treffer erzielte Alexander Engel wieder im Powerplay.

Nach einem torlosen Anfangsdrittel schossen Jesper Delfs, Maximilian Spöttel und Deion Müller die Beach Boys vom Timmendorfer Strand in Rostock mit 3:0 in Front. Erst in der Schlussphase konnte Rostock erstmals durch Constantin Koopmann treffen. Mit einem Empty-net Goal setzte Gianluca Balla den Schlusspunkt zum 4:1.

Kurioser Spielverlauf beim Berliner Staduell. Die Preussen trafen nach 19 Sekunden durch Jakub Rumpel zum 1:0. Dann folgten vier Tore von FASS Berlin durch Can Matthäs (2.), Dominik Müller (20./20.) und Marvin Miethke (24.). Damit hatten die Akademiker ihr Pulver verschossen und die Preussen schossen acht weitere Tore. Max Janke (27.), Jan Schmidt (30.), Julian van Lijden (34.) glichen bis zur zweiten Pause zum 4:4 aus. Im Schlussabschnitt sorgten Justin Ludwig (41.), Jakub Rumpel (46.), Jan Schmidt (49.), Daniel Voynec (54.) und Philip Menge (58.) für einen deutlichen Derbysieg der Preussen.

Kommentar schreiben

12.11.2018 19:46 Uhr


Anmelden oder als Gast schreiben


Oberliga 04.11.2018, 21:36

17. Spieltag Nord: Hamburg gewinnt Nordduell gegen Indians

Berlin entführt Punkt aus Tilburg - Scorpions ziehen an der Tabellenspitze nach Punkten gleich


Indianer Branislav Pohanka gegen Hamburgs Torwart Kai Kristian. Foto: Stefanie Schröder.


Die Crocodiles Hamburg haben das Nordduell gegen die Hannover Indians mit 5:1 gewonnen. Spitzenreiter Tilburg konnte Berlin erst in der Verlängerung mit 6:5 bezwingen. Verfolger Hannover Scorpions setzte ungefährdet mit 6:1 gegen Erfurt durch. Rostock feiert gegen Halle den dritten Sieg in Serie. Herne deklassierte Braunlage auswärts mit 9:3. Leipzig sammelte drei Punkte durch einen 6:2-Sieg gegen Duisburg.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (10)

Oberliga 04.11.2018, 23:52

14. Spieltag Süd: Zwölfter Sieg in Folge für Regensburg

Peiting, Rosenheim, Riessersee und Selb feiern Auswärtssiege


Spielszene Sonthofen gegen Selb. Foto: Mario Wiedel.


Aktualisiert Mit einem 8:3-Sieg gegen die Blue Devils Weiden haben die Eisbären Regensburg den 14. Spieltag in der Oberliga Süd eröffnet und die Tabellenführung verteidigt. Keine Mühe hatte der SC Riessersee beim 5:1-Sieg bei Schlusslicht EHC Waldkraiburg. Die Selber Wölfe setzten sich nach Verlängerung mit 5:4 bei den ERC Bulls Sonthofen durch. In der Fremde punkteten auch der EC Peiting und die Starbulls Rosenheim jeweils dreifach, der Höchstadter EC setzte sich gegen den EV Landshut mit 2:1 durch.

▸ Weiterlesen

Oberliga 03.11.2018, 00:56

13. Spieltag Süd: Regensburg verteidigt Tabellenführung

Peiting schießt Waldkraiburg ab


Spielszene Selb gegen Lindau. Foto: Mario Wiedel.


Die Eisbären Regensburg haben die Tabellenführung durch ein 2:1 nach Penaltyschießen beim EV Landshut verteidigt. Verfolger EC Peiting kam zu einem 11:1-Kantersieg gegen Schlusslicht EHC Waldkraiburg und liegt nur einen Punkt zurück. Die Starbulls Rosenheim konnten sich gegen die zuletzt stark aufspielenden Alligators vom Höchstadter EC mit 4:0 durchsetzen, der SC Riessersee schlug die ECDC Memmingen Indians mit 4:2-Toren.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (2)

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (4)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
New Jersey Devils
-
Pittsburgh Penguins



Fan-Trend anzeigen


38 %
 
 
62 %

New York Rangers
-
Vancouver Canucks



Fan-Trend anzeigen


67 %
 
 
33 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EC Kassel Huskies

Tim Kehler verstär... (3)
Nationalmannschaft

Länderspiele des D... (2)
Nachwuchs

Drei deutsche Nach... (3)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Eispiraten Crimmitschau

Tomas Kubalik
S


ECC Preussen Berlin

Dennis Dörner
V


Krefeld Pinguine

Ilya Proskuryakov
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by Telekom Sport:
NHL 13.11.2018, 04:00
Anaheim Ducks
-
Nashville Predators

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
31 Jahre

Bryan Little
S
20 Jahre

Elias Pettersson
S
25 Jahre

Tomas Hertl
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de