Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 10.01.2016, 22:03

Süd: 20. Sieg in Folge für Regensburg

Nord: Nächste Packung für die Crocodiles

Tor für den EV Landshut beim Gastspiel in Regensburg.
Tor für den EV Landshut beim Gastspiel in Regensburg. Foto: Nickl.


Der EV Regensburg hat sich auch vom EV Landshut nicht stoppen lassen und sich vor 4.961 Zuschauern mit 8:5 durchgesetzt. Zunächst brachten Maximilian Hofbauer (7.) und Marc Sedlar (34.) die Gäste zweimal in Führung, Peter Flache konnte in der 33. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Zum Thema

▸ Der Oberliga- Spieltag



▸ Die Oberliga- Tabellen



Keine vier Minuten benötigte der Spitzenreiter, um durch Daniel Stiefenhofer (35.), Bill Trew (36.) und Nikola Gajovsky (39.) mit 4:2 in Führung zu gehen. Nach dem Anschlusstor der Gäste durch Peter Baumgartner (40.) legten Nikola Gajovsky (44. und 49.) und Bill Trew (48.) zum 7:3 nach. Maximilian Forster (49.) und Cody Thornton (58.) konnten für die Gäste noch zum 5:7 verkürzen, Jeff Smith setzte in der 58. Minute den Schlusspunkt.

Das Verfolgerduell haben die Bayreuth Tigers beim EC Peiting vor 701 Zuschauern mit 4:1 für sich entschieden. Josef Potac (17.), Daniel Sevo (38.) und Dennis Thielsch (41.) brachten die Tigers mit 3:0 in Führung. Dominic Krabbat verwandelte in der 48. Minute einen Penalty zum 1:3, Ivan Kolozvary erhöhte in der 59. Minute noch zum 4:1-Endstand.

Nach Penaltyschießen haben sich die Tölzer Löwen gegen den Deggendorfer SC mit 4:3 durchgesetzt. Klaus Kathan verwandelte vor 1.331 Zuschauern den entscheidenden Penalty. Einen 4:2-Sieg fuhren die Selber Wölfe vor 778 Zuschauern beim EHV Schönheide ein. Kyle Piwowarczyk traf doppelt für die Wölfe. Der EHC Klostersee setzte sich bei den Blue Devils Weiden vor 1.561 Zuschauern mit 7:4 durch. Charlie Taft traf doppelt für die Grafinger, Cole Gunner erzielte ein Tor und drei Assists.

Nord-Spitzenreiter Füchse Duisburg haben sich beim Hamburger SV mit 6:3 durchgesetzt. Vor 108 Zuschauern brachte Michael Piluso den Außenseiter in der 12. Minute in Führung, Lukas Koziol (20. und 28.) und Kevin Neumüller (21.) drehten die Partie zum 3:1 der Füchse.  Pascal Heitmann konnte in der 43. Minute für den HSV verkürzen, knapp eine Minute später stellte Andre Huebscher den alten Abstand wieder her (44.). Durch Dustin Parks konnten die Gastgeber in der 49. Minute abermals verkürzen, Noureddine Bettahar (51.) und Lars Grözinger (52.) erhöhten zum 6:3-Endstand für die Füchse.

Zwei Tage nach dem 0:20 in Duisburg mussten sich die Crocodiles Hamburg gegen die Tilburg Trappers vor 198 Zuschauern mit 2:15 geschlagen geben. Ivy van den Heuvel, Mickey Bastings, Mitch Bruijsten, Kyle DeCoste und Danny Stempher trafen jeweils doppelt für die Niederländer.

Durch eine 1:3-Niederlage bei den Moskitos Essen verpassten die IceFighters Leipzig den Sprung auf den dritten Rang. Florian Ullmann brachte die Sachsen in der 31. Minute in Führung, Michal Velecky (40.), Andrej Bires (52.) und Jan Barta (58.) drehten die Partie vor 641 Zuschauern.

Durch ein 5:3 gegen die Harzer Falken bleiben die Hannover Scorpions weiterhin zwei Zähler vor den Hannover Indians, die sich bei den Black Dragons Erfurt mit 7:3 durchsetzten. Skropion Igor Bacek ragte vor 912 Zuschauern mit zwei Toren und drei Vorlagen heraus, bei den Indians konnten Dennis Schütt und Bradley McGowan jeweils vier Treffer vorbereiten.

Die Saale Bulls Halle lagen gegen den EHC Neuwied nis zur 56. Minute noch mit 2:1 in Führung. Dann drehten Felix Köbele und Janne Kujala die Partie zum Sieg der Gäste.

Den dritten Heim-Dreier der Saison landeten die ECC Preussen Berlin mit 8:4 gegen den EHC Timmendorf. Donatas Kumeliauskas traf dreifach für das Team aus der Bundeshauptstadt, Michal Vymazal bereitete drei Treffer vor. Bis zur zweiten Pause konnten die Wedemark Scorpions bei den Piranhas Rostock ein 3:3 halten, mussten sich aber letztlich klar mit 3:10 geschlagen geben. Michal Bezouska traf dreifach für die Raubfische.

Kommentar schreiben
Gast
16.06.2019 11:20 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Oberliga 02.05.2019, 07:36

5. Finale: Landshut ist Oberliga-Meister

Tilburg verliert erstmals eine Playoff-Serie nach vier Jahren


Die Landshuter Spieler feiern nach dem Spielende. Foto: Dirk Unverferth.


Aktualisiert Der EV Landshut hat das fünfte Spiel der Finalserie mit 4:2 in Tilburg gewonnen und ist neuer Oberliga-Meister. Der Titelverteidiger verliert in seiner vierten Saison erstmals eine Playoff-Serie in der Oberliga.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (14)

Oberliga 28.04.2019, 18:15

4. Finale: Trappers erzwingen fünftes Spiel

Landshut verliert auch zweites Heimspiel


Doppeltorschütze Kevin Bruijsten.
Foto: Dirk Unverferth.
Die Tilburg Trappers haben das vierte Finalspiel beim EV Landshut vor 4841 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Die Entscheidung über den Gewinn der Meisterschaft in der Oberliga fällt Dienstag in den Niederlanden.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Oberliga 26.04.2019, 22:17

3. Finale: Zweiter Auswärtssieg für Landshut

Sportlicher DEL-2 Aufsteiger liegt mit 2:1 in Führung


Maximilian Forster erzielte den Siegtreffer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im Finale der Oberliga- Playoffs landete der EV Landshut mit 3:2 bei den Tilburg Trappers den zweiten Auswärtssieg und liegt mit 2:1-Siegen in Führung. Damit kann der sportliche DEL2-Aufsteiger mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag den Titel in der Oberliga holen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
Ice Dragons Herford

Alexander Seel mit... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































teileshop.de