Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 07.02.2016, 22:54

Süd: Schönheide überrascht Bayreuth

Nord: Füchse entscheiden Spitzen-Derby in Herne für sich

Philipp Gunkel verwandelt den entscheidenden Penalty zum Sieg der Saale Bulls in Hannover.
Philipp Gunkel verwandelt den entscheidenden Penalty zum Sieg der Saale Bulls in Hannover. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Der EHV Schönheide hat mit einem 6:3-Sieg bei den Bayreuth Tigers für die Überraschung des Tages gesorgt. Ivan Kolozvary (1.) und Andreas Geigenmüller (3.) brachten die Tigers vor 1.328 Zuschauern zunächst zweimal in Führung, Miroslav Jenka (2.) und Petr Gulda (19.) glichen jeweils aus. Durch Tore von Petr Gulda (21.), Tomas Vrba (30.) und Stephan Trolda (44.) zogen die Wölfe zwischenzeitlich auf 5:2 davon.

Zum Thema

▸ Der Oberliga-Spieltag



▸ Die Oberliga-Tabellen



Michal Bartosch konnte in der 50. Minute zum 3:5 verkürzen, Björn Schenkel traf in der 60. Minute zum 3:6-Endstand.

Spitzenreiter EV Regensburg hat sich gegen die Blue Devils Weiden vor 3.077 Zuschauern klar und deutlich mit 7:1 durchgesetzt. Die Führung der Gastgeber durch Nikola Gajovsky aus der zweiten Minute konnte Jacob Laliberte noch ausgleichen (8.). Nikola Gajovsky (21.), Mark Dunlop (22.) und Yannick Drews (25.) sorgten zu Beginn des zweiten Drittels für die Vorentscheidung, Barry Noe (28.), Vitali Stähle (30.) und Stefan Huber (47.) legten noch nach.

Einen 5:2-Sieg fuhr der EC Peiting vor 571 Zuschauern gegen die Selber Wölfe ein und verteidigte Tabellenplatz drei. Simon Maier traf in der 22. Minute zum 1:0, Herbert Geisberger erzielte in der 37. Minute den Ausgleich. Nach Toren von Brad Miller (44.), Ty Morris (45.) und erneut Simon Maier (46.) lag der ECP bis zur 54. Minute mit 4:1 in Führung. Daniel Heilman konnte für die Wölfe verkürzen (54.), Florian Stauder erzielte in der 55. Minute den 5:2-Endstand.

Mit 6:2 haben sich die Tölzer Löwen beim EHC Klostersee durchgesetzt. Vor 458 Zuschauern lagen die Löwen, bei denen Tobias Eder doppelt traf, zur zweiten Pause bereits mit 6:0 in Führung. Charlie Taft traf für die Gastgeber im Schlussdrittel doppelt. Mit 2:8 musste sich der ERC Sonthofen vor 636 Zuschauern gegen den Deggendorfer SC geschlagen geben. Zur ersten Pause lagen die Gastgeber noch mit 2:0 in Führung, ehe die Gäste das Kommando übernahmen. Andrew Schembri ragte mit drei Treffern heraus.

Die Füchse Duisburg haben das Derby und Spitzenspiel beim Herner EV vor 1.863 Zuschauern mit 5:2 für sich entschieden. Durch Stephan Kreuzmann gingen die Gastgeber in der fünften Minute in Führung, Lars Grözinger (9.) und Raphael Joly (11.) drehten die Partie für den Spitzenreiter. In der 21. Minute konnte Aaron McLeod noch zum 2:2 ausgleichen, Dominik Meisinger (27. und 45.) und Markus Schmidt (60.) schossen den Tabellenführer zum Sieg.

Nach einem 4:1-Sieg bei den IceFighters Leipzig liegen die Tilburg Trappers weiterhin fünf Punkte hinter Spitzenreiter Duisburg. Ivy van de Heuvel (22.), Danny Stempher (28.) und Maarten Brekelmans (38.) schossen die Trappers vor 1.597 Zuschauern mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Sachsen durch Brad Snetsinger (43.) stellte Danny Stempher in der 44. Minute den alten Abstand wieder her.

Die Saale Bulls Halle haben sich durch ein 2:1 nach Penaltyschießen bei den Hannover Scorpions auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Die Niedersachsen gingen durch Andreas Morczinietz in der 27. Minute in Führung, Travis Martell glich in der 35. Minute aus. Vor 915 Zuschauern verwandelte Philipp Gunkel den entscheidenden Penalty zum Sieg der Saale Bulls.

Der EHC Neuwied hat sich vor 952 Zuschauern gegen den Hamburger SV mit 6:2 durchgesetzt. Brian Gibbons traf doppelt für die Bären, Josh Rabbani verbuchte einen Treffer und drei Assists. Elf Tore sahen die 915 Besucher der Partie zwischen den Piranhas Rostock und den Black Dragons Erfurt. Petr Sulcik drehte in der Schlussphase einen 4:5-Rückstand noch zum 6:5-Sieg der Piranhas.

Vor 298 Zuschauern mussten sich die Crocodiles Hamburg gegen die Hannover Indians mit 1:6 geschlagen geben. Brad McGowan traf dreifach für die Indians, Sebastian Lehmann bereitete drei Treffer vor. F.A.S.S. Berlin fertigte den EHC Timmendorf vor 128 Zuschauern deutlich mit 7:2 ab. Can Matthäs traf doppelt für die Akademiker, Patrick Czajka verbuchte drei Scorerpunkte.

Bereist gestern haben sich die Harzer Falken vor 596 Zuschauern gegen die Akademiker mit 5:2 durchgesetzt. Kevin Undershute hatte mit zwei Toren und zwei Vorlagen maßgeblichen Anteil am Sieg der Harzer.

Kommentar schreiben
Gast
18.04.2019 21:07 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (6)
Der Wolf
08.02.2016, 23:25 Uhr
Das ist eine Verunglimpfung, die sich Mao für mich ausgedacht hat. Da seine Theorien über die große Pleitewellen oder die große Langweile der Nordliga nicht aufgegangen sind und er sich nicht eingestehen möchte, das sie doch besser ist als er dachte, kommt halt die Beleidigungsnummer. Altes Schema.
Bewerten:7 

Hartmann
08.02.2016, 20:20 Uhr
Wer ist Blogwart???
Bewerten:0 

Der Wolf
08.02.2016, 18:37 Uhr
@Mao: Was willst Du eigentlich permanent von mir? Niemand spricht von Aufstockung der Oberliga.
Bewerten:7 

Mao (Gast)
08.02.2016, 18:18 Uhr
@ Blogwart: Du hast recht, am besten stockt man die Liga sogar noch um weiteres Kanonenfutter auf - vielleicht auf 24 Mannschaften? Ggfs. allerdings besser in zwei Staffeln. So als OL 1 und OL 2, mit Auf- und Abstieg. - Ansonsten: Die OL ist als Amateurliga mit 18 Mannschaften - selbst den von Dir i...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Der Wolf
08.02.2016, 13:42 Uhr
Bemerkenswerter Abstiegskampf in der Nord. FASS Berlin ist in der Tat der Knaller, bedenke man noch deren Rückstand auf P13 vor einigen Wochen. Klar, reichen wird das nicht, aber in der derzeitigen Form wären sie längst nicht so aussichtslos im Rennen, wie im Dezember noch vermutet wurde, als sie fü...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 

▸ Weitere 1 Kommentare anzeigen
Oberliga 16.04.2019, 22:27

3. Halbfinale: Landshut mit Sweep im Finale

Erste Niederlage für Herne in Tilburg


Landshut freut sich über den Einzug ins Finale. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Der EV Landshut steht nach drei Spielen im Finale um die Oberliga-Meisterschaft. Die Niederbayern gewannen am Dienstagabend mit 5:2 gegen die Hannover Scorpions und entscheiden die Best-of-Five Serie mit 3:0 für sich. Die Tilburg Trappers feiern gegen den Herner EV ihren ersten Sieg und verkürzen in der Serie auf 1:2.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (7)

Oberliga 15.04.2019, 11:08

2. Halbfinale: Landshut und Herne gewinnen erneut

EVL und HEV bauen Führungen auf 2:0 aus


Scorpion Schmid gegen Landshuts Plihal. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Aktualisiert Der EV Landshut hat auch den zweiten Vergleich mit den Hannover Scorpions gewonnen. Die Niederbayern setzten sich in Mellendorf mit 4:1 durch. Am Abend besiegte der Herner EV im zweiten Halbfinale die Tilburg Trappers mit 4:3 gegen. Landshut und Herne führen in den Serien jeweils mit 2:0.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

Oberliga 12.04.2019, 22:57

1. Halbfinale: Landshut gewinnt Torfestival gegen Scorpions

Herne setzt Siegesserie auch in Tilburg fort


Herne ist in den Playoffs weiter ungeschlagen. Foto: SpradeTV.


Aktualisiert Mit 8:4 setzte sich der EV Landshut vor über 4.000 Zuschauern in einem Torfestival gegen die Hannover Scorpions durch. Der Herner EV feierte bei den Tilburg Trappers seinen siebten Playoff-Sieg in Folge. Beim Titelverteidiger setzten sich die Gysenberger mit 3:1 durch.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

DEB

Länderspiele (1)



DEL LIVE

1. Finale (1)



DEL2 LIVE

1. Finale (1)



OL LIVE

4. Halbfinale (1)



NHL

4. Conference Viertelfinale (3)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Adler Mannheim
-
EHC Red Bull München



Fan-Trend anzeigen


80 %
 
 
20 %

Löwen Frankfurt
-
Ravensburg Towerstars



Fan-Trend anzeigen


76 %
 
 
24 %

Tilburg Trappers
-
Herner EV



Fan-Trend anzeigen


50 %
 
 
50 %

Nashville Predators
-
Dallas Stars



Fan-Trend anzeigen


70 %
 
 
30 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Deggendorfer SC

DSC plant zweiglei... (1)
EC Harzer Falken

Falken planen für ... (2)
DEL

7. Halbfinale: Mün... (15)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

ESV Kaufbeuren

Lubomir Stach
V


ESV Kaufbeuren

Tobias Wörle
S


EHC Freiburg

Ryon Moser
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 18.04.2019, 19:30
Adler Mannheim
-
EHC Red Bull München

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
39 Jahre

Franz-David Fritzmeier
C
42 Jahre

Dirk Schmitz
C
28 Jahre

Adam Schusser
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de