Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 27.01.2013, 22:14

Titelverteidiger schlägt Spitzenreiter

Selb gewinnt Verfolgerduell gegen Regensburg


Die Tölzer Löwen haben sich gegen den EC Peiting mit 3:1-Toren durchgesetzt. Der Spitzenreiter ging in der neunten Minute durch Josh Gillam in Führung, Josef Kottmair (25.) und Leonhard Pföderl (29.) drehten die Partie im zweiten Drittel. Vor 1.172 Zuschauern sorgte Marco Pfleger in der 41. Minute für den 3:1-Endstand für die Löwen.

Das Verfolgerduell haben die Selber Wölfe vor 2.020 Zuschauern gegen den EV Regensburg mit 4:2 gewonnen. Die Selber liegen nun bereits sieben Punkte vor Regensburg und haben nur noch einen Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Peiting. Martin Piecha (12.) und Petr Fical (18.) brachten die Gäste jeweils in Überzahl zur ersten Pause mit 2:0 in Führung. Drittelübergreifend konnten Jared Mudryk (39.) und Dan Heilman (43.) innerhalb von vier Minuten ausgleichen, Alexander Fischer (47.) und Herbert Geisberger (57.) trafen zum 4:2-Sieg der Wölfe.

Die Mighty Dogs Schweinfurt sind weiterhin Mannschaft der Setunde und holten mit 4:2 gegen die Blue Devils Weiden bereits den siebten Sieg in Folge. Vor 756 Zuschauern brachten Igor Filobok und Andreas Kleider die Gastgeber in der elften Minute mit 2:0 in Führung, Dusan Andrasovsky konnte in der 24. und 26. Minute zum 2:2 egalisieren. Im Schlussdrittel trafen Mikhail Nemirovsky (42.) und Dimitri Litesov (55.) zum 4:2-Sieg der Mighty Dogs.

Ein starkes zweites Drittel reichte dem EV Füssen zum 6:5-Sieg gegen Deggendorf Fire. Zur ersten Pause lag Fire nach Toren von Nicolas Sochatsky (1.) und Brendan McLaughlin (16.) mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Leoparden durch Eric Nadeau aus der 21. Minute stellte Andrew Schembri in der 28. Minute den alten Abstand wieder her. Innerhalb von vier Minuten drehten Lukas Koziol (28.), Sebastian Wolsch (31.) und Eric Nadeau (32.) die Partie zum 4:3 für die Leoparden. Daniel Möhleglich in der 34. Minute noch zum 4:4 aus, ehe Valentin Gschmeißner (36.) und Sascha Golts (40.) vorentscheidend zum 6:4 trafen. Patrick Geiger konnte in der 58. Minute nur noch zum 6:5-Endstand verkürzen.

Ein verwandelter Penalty von Martin Jenacek entschied die Partie zwischen den Erding Gladiators und dem EHC Freiburg für die Gäste. In der regulären Spielzeit traf Jiri Jelinek in der zweiten Minute zur Führung der Gladiators, Juraj Faith (16.), Konstantin Firsanov (23.) und Patrick Vozar (24.) drehten die Partie zum 1:3. Vor 407 Zuschauern konnte Daniel Krzizok in der 25. und 37. Minute noch zum 3:3 ausgleichen.

Kommentar schreiben

21.11.2018 03:46 Uhr


Anmelden oder als Gast schreiben


Oberliga 18.11.2018, 23:10

19. Spieltag Nord: Derbysieg für Scorpions

Herne unterliegt Rostock - Essen feiert Kanstersieg über Berlin


Torwart Christoph Mathis und Dennis Schütt versuchen einen Schuss von Indianer Branislav Pohanka abzuwehren. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Die Hannover Scorpions haben das Derby bei den Hannover Indians mit 3:2 gewonnen. Herne verlor sein Heimspiel gegen Rostock mit 2:5. Auch Leipzig musste sich in eigener Halle Hamburg mit 2:5 geschlagen geben. Halle gewann in Duisburg mit 4:2. Braunlage verlor gegen Tilburg mit 3:5. Den einzigen Heimsieg gab es für die Moskitos Essen. Die Westdeutschen feierten einen 7:0-Kantersieg.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)

Oberliga 18.11.2018, 23:13

16. Spieltag Süd: Regensburg baut Siegesserie aus

Peiting unterliegt Riessersee - Landshut schlägt Weiden klar


Spielszene Rosenheim gegen Selb. Foto: Mario Wiedel.


Aktualisiert Die Eisbären Regensburg waren am 16. Spieltag auch von Schlusslicht EHC Waldkraiburg nicht zu stoppen und fuhren mit 6:2 den 14. Sieg in Serie ein. Auch der EV Landshut setzte sich gegen die Blue Devils Weiden mit 6:2 durch, der EC Peiting musste sich dem SC Riessersee mit 2:3 geschlagen geben. Ein 2:1-Sieg gelang den EV Lindau Islanders gegen die ERC Bulls Sonthofen, die Starbulls Rosenheim schlugen die Selber Wölfe mit 3:1. Mit 7:2 gelang den ECDC Memmingen Indians der höchste Sieg des Tages gegen den Höchstadter EC.
▸ Weiterlesen

Oberliga 16.11.2018, 23:27

15. Spieltag Süd: Eisbären bauen Serie auf 13 Siege aus

Peiting unterliegt in Weiden - Erster Dreier für Waldkraiburg


Spielszene Selb gegen Landshut. Foto: Mario Wiedel.


Die Eisbären Regensburg haben sich mit 6:1 beim Höchstadter EC durchgesetzt und den 13. Sieg in Folge eingefahren. Vier Punkte Rückstand hat er EC Peiting nach einer 4:5-Niederlage nach Verlängerung bei den Blue Devils Weiden. Den ersten Saisonsieg holte der EHC Waldkraiburg mit 4:3 gegen die EV Lindau Islanders, die ECDC Memmingen Indians kamen bei den ERC Bulls Sonthofen zu einem 3:2-Sieg.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

NHL 04:30

Regular Season (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Eisbären Berlin
-
Düsseldorfer EG



Fan-Trend anzeigen


65 %
 
 
35 %

EC Bad Nauheim
-
Löwen Frankfurt



Fan-Trend anzeigen


37 %
 
 
63 %

Starbulls Rosenheim
-
EHC Waldkraiburg



Fan-Trend anzeigen


87 %
 
 
13 %

Detroit Red Wings
-
Boston Bruins



Fan-Trend anzeigen


31 %
 
 
69 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL

19. Spieltag: Pant... (8)
Thomas Sabo Ice Tigers

Brandon Buck fällt... (1)
Oberliga

19. Spieltag Nord:... (2)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EV Lindau Islanders

Sean Morgan
V


Höchstadter EC

Daniel Sikorski
V


EC Bad Nauheim

Zach Hamill
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by Telekom Sport:
DEL 22.11.2018, 19:30
Eisbären Berlin
-
Düsseldorfer EG

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Antoine Roussel
S
27 Jahre

Andreas Mechel
T
32 Jahre

Lars Lökken östli
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de