Anmelden    Registrieren

Oberliga 16.11.2018, 23:27

15. Spieltag Süd: Eisbären bauen Serie auf 13 Siege aus

Peiting unterliegt in Weiden - Erster Dreier für Waldkraiburg

Spielszene Selb gegen Landshut.
Spielszene Selb gegen Landshut. Foto: Mario Wiedel.
Die Eisbären Regensburg haben sich mit 6:1 beim Höchstadter EC durchgesetzt und den 13. Sieg in Folge eingefahren. Vier Punkte Rückstand hat er EC Peiting nach einer 4:5-Niederlage nach Verlängerung bei den Blue Devils Weiden. Den ersten Saisonsieg holte der EHC Waldkraiburg mit 4:3 gegen die EV Lindau Islanders, die ECDC Memmingen Indians kamen bei den ERC Bulls Sonthofen zu einem 3:2-Sieg. Auch die Starbulls Rosenheim holten beim SC Riessersee einen 3:2-Sieg, der EV Landshut setzte sich bei den Selber Wölfen mit 7:3 durch.

Mit 6:1 haben die Eisbären Regensburg ihre Gastspiel beim Höchstadter EC vor 957 Zuschauern für sich entschieden. Nach torlosem erstem Drittel schossen Richard Divis (25.), Erik Keresztury (27.), Nicolas Sauer (40.) und Petr Heider (41.) den Spitzenreiter mit 4:0 in Führung. Ales Kreuzer verkürzte in der 47. Minute, Erik Keresztury (51.) und Josef Franz (55.) machten das halb Dutzend voll.

Der EC Peiting musstesich vor 859 Zuschauern bei den Blue Devils Weiden nach Verlängerung mit 4:5 geschlagen geben. Marco Habermann (12. und 18.) und Herbert Geisberger (14.) legten im ersten Drittel zum 3:0 der Blue Devils vor. Lukas Gohlke (26.) und Anton Saal (30.) konnten für die Gäste zum 2:3 verkürzen, ehe Tomas Rubes in der 32. Minute zum 4:2 traf. Somin Maier (37.) und Milan Kostourek (44.) glichen zum 4:4 aus, Matt Abercrombie traf in der 62. Minute zum 5:4-Sieg der Blue Devils.

Den ersten Sieg der Spielzeit feierte der EHC Waldkraiburg vor 646 Zuschauern mit 4:3 gegen die EV Lindau Islanders. Zunächst brachte Santeri Ovaska die Gäste in der 12. Minute in Führung, Christo Hradek (27.) und Robert Chaumont (42.) drehten den Rückstand zum 2:1 für die Löwen. Nach dem Ausgleich durch Anthony Calabrese in der 47. Minute brachten Daniel Hämmerle (52.) und Michael Rimbeck (57.) die Gastgeber mit 4:2 in Führung. Garrett Milan konnte in der 59. Minute noch zum 4:3-Endstand verkürzen.

Vor 1.424 Zuschauern haben sich die ECDC Memmingen Indians bei den ERC Bulls Sonthofen mit 3:2 durchgesetzt. Die Führung der Bulls durch Jonas Schlenker aus der 12. Minute drehten Dominik Piskor (16.), Patrik Beck (28.) und Milan Pfalzer (39.) zum 1:3. Petr Sinagl konnte in der 58. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Die Starbulls Rosenheim haben sich vor 2.099 Zuschauern beim SC Riessersee ebenfalls mit 3:2 durchgesetzt. Ulrich Maurer (36.) und Tobias Eder (43.) brachten die Gastgeber mit 2:0 in Führung, Dusan Frosch (45. und 49.) und Tom Pauker (48.) drehten die Partie innerhalb von nicht einmal vier Spielminuten.

Mit 3:7 mussten sich die Selber Wölfe vor 1.495 Zuschauern gegen den EV Landshut geschlagen geben. Durch Tore von M iloslav Horava (7.), Stephan Kronthaler (9.) und Christoph Fischhaber (17.) lagen die Gäste zur ersten Pause bereits mit 3:0 in Führung. David Hördler konnte in der 25. Minute verkürzen, Julien Pelletier stellte in der 27. Minute den alten Abstand wieder her. Durch Ryan McDonough (38.) und Achim Moosberger (41.) kamen die Wölfe noch auf 3:4 heran, Julien Pelletier (43. und 47.) und Elia Ostwald (47.) schossen die Gäste noch zum Kantersieg.   
Kommentar schreiben
Gast
20.01.2020 18:54 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Oberliga 19.01.2020, 21:07

36. Spieltag Süd: Regensburg deklassiert Weiden zweistellig

Memmingen und Deggendorf im Gleichschritt - Lindau gewinnt direktes Duell gegen Selb

Torchance für Füssens Guth beim Spiel in Rosenheim.
Torchance für Füssens Guth beim Spiel in Rosenheim. Foto: Ludwig Schirmer.
Regensburg feierte am Sonntag in Weiden seinen zweiten zweistelligen Auswärtssieg der Saison. Die Eisbären deklassierten Weiden mit 11:2. Tomas Schwamberger erzielte vier Tore. Richard Divis und Erik Keresztury trafen jeweils doppelt.
Weiterlesen
Oberliga 19.01.2020, 21:15

34. Spieltag Nord: Hamburg wehrt Hannover ab - Derbysieg für Herne

Tilburg schlägt Halle nach Verlängerung - KEV überrascht in Leipzig - Rostock gewinnt Kellerduell gegen Erfurt

Spielszene Hamburg gegen Hannover.
Spielszene Hamburg gegen Hannover. Foto: Stefanie Hoffmann.
Aktualisiert Hamburg hat das Nordduell gegen Hannover mit 4:2 gewonnen und den dritten Tabellenplatz im direkten Duell vor den Indians verteidigt. Die Crocodiles haben ihre Niederlagenserie nach vier Spielen beendet. Für die Indians war es die erste Niederlage nach zuletzt vier Siegen in Serie.
Weiterlesen
Oberliga 17.01.2020, 23:03

35. Spieltag Süd: Indians schlagen Weiden - Eisbären besiegen Starbulls

Selb gewinnt direktes Duell gegen Peiting - Füssen feiert höchsten Saisonsieg gegen Lindau

Spielszene Regensburg gegen Rosenheim.
Spielszene Regensburg gegen Rosenheim. Foto: Andreas Nickl.
In der Oberliga Süd gab es am Freitag fünf Heimsiege. Tabellenführer Memmingen besiegte Weiden mit 2:0 und bleibt in der Meisterrunde weiter ungeschlagen. Steven Deeg (20.) und Dennis Neal (44.) hatten für die Indians beim fünften Sieg in Folge getroffen.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (3)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 24.01.2020, 20.00
Regensburg -
Selb



Fan-Trend


81 %
 
 
19 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EV Landshut

Dimitri Pätzold we... (1)
DEL

39. Spieltag: Wolf... (16)
Krefeld Pinguine

Torwartwechsel bei... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Landshut

Dimitri Pätzold
T


Krefeld

Oskar Östlund
T


Peiting

Anton Saal
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 20.01.2020, 21:00


Colorado -
Detroit

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Manuel Edfelder
S
22 Jahre

Timo Walther
S
35 Jahre

Michal Bartosch
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum