Anmelden

Oberliga 23.11.2018, 23:19

17. Spieltag: Memmingen beendet Regensburgs Siegesserie

Peiting und Riessersee gehen leer aus

Spielszene Selb gegen Lindau.
Spielszene Selb gegen Lindau. Foto: Mario Wiedel.
Nach 14 Siegen in Folge mussten sich die Eisbären Regensburg den ECDC Memmingen Indians mit 1:4 geschlagen geben. Durch ein 5:2 gegen Schlusslicht EHC Waldkraiburg konnten die Starbulls Rosenheim nach Punkten zu den Eisbären aufschließen, die Verfolger EC Peiting und SC Riessersee gingen jeweils leer aus. Peiting unterlag beim EV Landshut mit 1:5, Riessersee bei den Selber Wölfen mit 1:4. Mit 5:1 setzten sich die Blue Devils Weiden gegen die EV Lindau Islanders durch, die ERC Bulls Sonthofen setzten sich gegen Aufsteiger Höchstadter EC mit 11:3 durch.

Vor 1.915 Zuschauern unterlagen die Eisbären Regensburg nach zuvor 14 Seigen in Folge mit 1:4 gegen die ECDC Memmingen Indians. Manuel Nix (2. und 45.), Markus Lillich (18.) und Daniel Huhn (36.) brachten die Indians mit 4:0 in Führung, Josef Franz konnte in der 47. Minute zum 1:4-Endstand verkürzen.

Duch ein 5:2 gegen Schlusslicht EHC Waldkraiburg haben die Starbulls Rosenheim nach Punkten zu den Eisbären aufgeschlossen. Zur ersten Pause lagen die Starbulls nach Toren von Chase Witala (3.), Maximilian Vollmayer (12.), Fabian Zick (14.) und Vitezslav Bilek (20.) bereits mit 4:0 in Führung. Christof Hradek (24.) und Robert Chaumont (48.) konnten vor 2.157 Zuschauern für die Löwen zweimal verkürzen, Robin Slanina steuerte in der 38. Minute den fünften Treffer der Starbulls bei.

Vor 2.129 Zuschauern hat sich der EV Landshut gegen den EC Peiting mit 5:1 durchgesetzt. Luis Schinko legte ind er zehnten Minute für die Gastgeber vor, Milan Kostourek glich in der 23. Minute aus. Die weiteren Tore der Gastgeebr erzielten Marc Schmidpeter (26.), Alexander Ehl (26.), Julien Pelletier (33.) und Maximilian Forster (51.).

Die Selber Wölfe haben sich gegen den SC Riessersee vor 1.170 Zuschauern mit 4:1 durchgesetzt. Ian McDonald (19.) und Leon Kremer (32.) brachten die Wölfe mit 2:0 in Führung. Victor Östling verkürzte in der 35. Minute, Landon Gare (38.) und Dominik Kolb (42.) trafen zum 4:1-Endstand.

Mit 5:1 haben sich die Blue Devils Weiden vor 1.065 Zuschauern gegen die EV Lindau Islanders durchgesetzt. Jan Hammerbauer legte in der fünften Minute für die Gäste vor, Michael Kirchberger (19. und 29.), Matt Abercrombie (39.), Tomas Rubes (47.) und Martin Heinisch (48.) drehten die Partie.

Einen 11:3-Kantersieg fuhren die ERC Bulls Sonthofen vor 503 Zuschauern gegen den Höchstadter EC ein. Max Oswald eröffnete in der fünften Minute den Torreigen, Matin Vojcak konnte in der siebten Minute zwischenzeitlich ausgleichen. Noch vor der ersten Pause brachten Lukas Slavetinsky (12.), Leon Kittel (15.) und Fabian Voit (18.) die Gastgeber mit 4:1 in Führung, Michel Maassen legte in der 29. Minute den fünften Treffer nach. Durch Ondrej Nedved konnten die Gäste in der 32. Minute verkürzen, durch Treffer von Franz Mangold, Vladimir Kames (beide 35.), Lukas Slavetinsky (42. und 46.), Petr Sinagl (45.) und Daniel Rau (52.) zogen die Gastgeber auf 11:2 davon. Ondrej Nedved verkürzte mit seinem zweiten Tor in der 59. Minute noch für die Alligators.
Kommentar schreiben
Gast
23.06.2021 16:44 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

5. Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 25.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 89 %
 
 
11 % 

Spiel anzeigen


 89 %
 
 
11 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
NHL

Matchpucks für Mon... (1)
Heilbronner Falken

Falken verplichten... (2)
EC Kassel Huskies

Renovierung der Ka... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Alexander Zille
S


Leipzig

Ryan Warttig
S


Landsberg

Thomas Fischer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
22 Jahre

Nick Dolezal
V
Weitere Geburtstage