Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 25.11.2018, 22:25

20. Spieltag Nord: Halle gewinnt Derby - Hamburg unterliegt Tilburg

Indians schlagen Moskitos - Duisburger Kantersieg gegen Berlin - Rostock verliert in Braunlage

Indianer Norris gegen Essens Aaron McLeod.
Indianer Norris gegen Essens Aaron McLeod. Foto: Stefanie Schröder.
Die Saale Bulls Halle haben das Derby bei den IceFighters Leipzig mit 4:2 gewonnen. Tilburg feiert in Hamburg den nächsten Sieg mit acht Toren. Die Hannover Indians festigen den dritten Tabellenplatz mit einem 4:1-Sieg über Essen. Berlin kam in Duisburg erneut unter die Räder. Braunlage besiegte Rostock nach Verlängerung. Herne setzte sich ungefährdet gegen Erfurt durch.

Vor 2.500 Zuschauern im Kohlrabizirkus hatten Jannik Striepeke (19.) und Maximilian Schaludek (25.) für Halle vorgelegt. Mit zwei Powerplaytoren von Michal Velecky (39./49.) glichen die IceFighters wieder aus. Mit zwei weiteren Toren wurde Jannik Striepeke (58./60.) zum Matchwinner im Derby für die Saale Bulls.

Spielszene Hamburg gegen Tilburg. Foto: Holger Beck.
Nach vier Siegen in Folge verloren die Crocodiles Hamburg mit 5:8 gegen die Tilburg Trappers. In der ersten Spielhälfte konnten die Hanseaten die Partie vom Ergebnis her offen gestalten. Brock Montgomery (1.) und Ivy van den Heuvel (30.) waren für die Gäste erfolgreich, Patrick Saggau (7.) und Dominik Lascheit (15.) trafen für die Hamburger. Mit drei Toren innerhalb von drei Minuten zogen die Niederländer dann davon. Nardo Nagtzamm (30.), Mitch Bruijsten (32.) und Jordy Verkiel (33.) trafen zum 5:2. Hamburg konnten durch Moritz Israel (38./55.) und Tom Kübler (48.) im weiteren Spielverlauf verkürzen, die Trappers hatten mit drei weiteren Toren von Reno de Hondt (46.), Mitch Bruijsten (56.) und Nardo Nagtzaam (60.) immer eine Antwort parat.

Die Hannover Indians gewannen vor der Minuskulisse von 1.566 Zuschauern mit 4:1 gegen Essen. Die Führung der Niedersachsen durch Thore Weyrauch (9.) glichen die Moskitos durch Julian Airich (20.) noch vor der Pause wieder aus. Mit seinem ersten Saisontor brachte Thomas Pape die Indians im zweiten Abschnitt wieder in Führung. Andreas Morczinietz (40.) und Robby Hein (48.) sicherten den Heimsieg der Hannoveraner.

Spielszene Duisburg gegen Berlin. Foto: Peggy Nieleck.
Dusiburg feiert mit einem 8:0 gegen Berlin den höchsten Saisonsieg. Pavel Pisarik (13./43./47.) traf dreifach, Steven Deeg (31./37.) zweifach. Die weiteren Tore schossen Artur Tegkaev (45.), Sam Verelst (46.) und Andre Huebscher (53.).

Braunlage gewann sein Heimspiel gegen Rostock mit 6:5 nach Verlängerung. Rostock ging durch Viktor Beck (1.), Thomas Voronov (7.), Werner Hartmann (22.) und Michael Bezouska (50./51.) fünfmal in Führung, die Falken kamen durch Louis Trattner (4./28.), Erik Pipp (20.), Zachary Josepher (51.) und Artjom Kostyrev (57.) jeweils zum Ausgleich. Den Siegtreffer für die Falken erzielte Richard Zerbst.

Herne setzte sich mit 6:1 gegen Erfurt durch. Darren Mieszkowski (9.) und Brad Snetsinger (10.) hatten den HEV mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung geschossen. Jakub Körner (24.) verkürzte für die Drachen. Denis Fominiych (30./33.), Michel Ackers (37.) und Edwin Schitz (60.) sorgten am Ende für einen ungefährdeten Sieg der Westdeutschen.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
23.07.2024 18:54 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
26.11.2018, 12:22 Uhr
Gast (Gast)
Gegen die Profispieler der Tilburger Trappers zu verlieren, wärekeine Schmach, wenn nicht ein schwacher und geltungssüchtiger Schiedsrichter (P.M.) ein Spiel mit mehr als strittigen Entscheidungen beeinflusst. Auch sollte ein Schiedsrichter seine Entscheidung mit dem Trainer besprechen können, ohne ...
Weiterlesen Bewerten:5 




Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Köln
-:-
Berlin

Wer gewinnt?

 
 

 83 %
 
 
17 % 

Spiel anzeigen


 83 %
 
 
17 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Stuttgart

Sofiene Bräuner
S


Hannover

Jordan Knackstedt
S


Mannheim

Noel Saffran
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
38 Jahre

Sebastian Vogl
T
34 Jahre

Marco Nowak
V
20 Jahre

Simon Wolf
T
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige