Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Oberliga 15.12.2019, 22:25

23. Spieltag Nord: Dritter Derbysieg für die Scorpions - Herne stolpert in Erfurt

Duisburg unterliegt Hamburg - Halle schlägt Rostock

Scorpion Julien Pelletier gegen Indianer Philipp Hertel.
Scorpion Julien Pelletier gegen Indianer Philipp Hertel. Foto: Thorben Hoffmann.
Die Hannover Scorpions haben auch das dritte Derby bei den Hannover Indians mit 8:6 gewonnen. Herne verlor in Erfurt mit 2:3. Halle setzte sich mit 4:3 gegen Rostock durch. Auswärtssiege jeweils nach Verlängerung feierten Leipzig in Essen und Hamburg in Duisburg.

In Hannover sahen 4.477 Zuschauer ein torreiches Derby mit 73 Strafminuten zwischen den Indians und den Scorpions. Nach einem Hattrick von Arnoldas Bosas im zweiten Drittel und dem ersten Saisontor von Steven Raabe führten die Indianer in einer intensiv geführten Partie nach zwei Dritteln mit 5:3.

Gäste-Trainer Dieter Reiss reagierte in der zweiten Pause und tauschte Torhüter Enrico Salvarani für Ansgar Preuß. Innerhalb von drei Minuten drehten die Mellendorfer die Partie. Indians-Trainer Len Soccio reagierte nun auch und nahm Torhüter Philip Lehr vom Eis und brachte Kristian Hufsky. Auch hier zeigte der Wechsel seine Wirkung: Thore Weyrauch glich für die Indianer zum 6:6 aus. Sachar Blank (48.) gelang das Game-Winning-Goal für die Scorpions. Marius Nägele (60.) entschied die Partie mit einem Empty-net Goal.

Erfurt setzte sich mit 3:2 gegen Herne durch. Die Führung durch Milan Kostourek (16.) glichen die Gysenberger durch Artjom Alexandrov (25.) im zweiten Drittel wieder aus. Mit einem Doppelschlag brachten Milan Kostourek (34.) und Maurice Keil (35.) die Drachen auf die Siegerstraße. Michel Ackers (49.) konnte für Herne nur noch auf 2:3 verkürzen.

In Halle hatten Fabian Horschel (3.) und Chris Francis (4.) für die Saale Bulls in den Anfangsminuten zum 2:0 vorgelegt. Roman Tomanek (8.), Viktor Beck (10.) und Kevin Richter (14.) drehten die Partie noch im ersten Drittel. Nach einem torlosen zweiten Drittel nutzte Mark Heatley (47.) ein Powerplay zum 3:3. 16 Sekunden vor dem Spielende traf Finn Walkowiak zum Sieg für den MEC.

Essen holte gegen Leipzig einen 1:3-Rückstand auf und lag zu Beginn des dritten Drittels mit 4:3 in Front. Doppeltorschütze Antti Paavilainen glich für die Sachsen zum 4:4 aus. In der Verlängerung sicherte Erek Virch (62.) den Zusatzpunkt für die IceFighters.

In Duisburg gaben die Füchse eine 3:1-Führung gegen Hamburg aus der Hand. Dominik Lascheit glich für die Crocodiles in der vorletzten Spielminute aus. Jordan Draper (63.) traf in der Overtime zum 4:3 für die Norddeutschen.
Kommentar schreiben
Gast
18.10.2021 13:06 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
15.12.2019, 23:53 Uhr
Carlotta
Unfassbar welchen Charakter die
Scorpions nach dem zweiten Drittel
gezeigt haben.
Aus 3:5 mach 8:6

Mit den Jungs ist wieder zu rechnen.
Bewerten:5 


Oberliga 17.10.2021, 22:18

4. Spieltag Süd: Eisbären gewinnen zweistellig in Höchstadt

Erste Niederlage für Memmingen - Weiden weiter ohne Punktverlust

Am 4. Spieltag feierten die Eisbären Regensburg in Höchstadt einen 10:2-Auswärtssieg. Die Memminger Indians mussten beim 3:5 in Füssen die erste Niederlage einstecken. Weiden bleibt nach einem 4:1-Sieg in Lindau an der Tabellenspitze weiter ohne Punktverlust.
Oberliga 17.10.2021, 22:11

8. Spieltag Nord: Erster Sieg für Rostock - Essen gewinnt in Herne

Scorpions übernehmen die Tabellenführung

Huebscher trifft für Essen in Herne.
Huebscher trifft für Essen in Herne. Foto: Dirk Unverferth.
Am 8. Spieltag feierten die Rostock Piranhas den ersten Saisonsieg. Mit 7:5 gewannen die Raubfische das Torfestival gegen Herford. Essen setzte sich im Derby beim Herner EV mit 5:2. Die Scorpions deklassierten Diez-Limburg mit 9:2 und übernehmen die Tabellenführung in der Oberliga Nord.
Oberliga 15.10.2021, 23:06

3. Spieltag Süd: Weiden und Memmingen behalten weiße Weste

Sechs Heimsiege am Freitag

Landsberg feiert den Sieg gegen Füssen.
Landsberg feiert den Sieg gegen Füssen. Foto: SpradeTV.
Sechs Heimsiege gab es am Freitag in der Oberliga Süd. Weiden und Memmingen behalten ihre weiße Weste. Die Blue Devils gewannen gegen den SC Riessersee mit 5:0. Die Indians bezwangen Deggendorf mit 4:1.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 19.10.2021, 02.00
Toronto -
New York

Wer gewinnt?

 
 

 96 %
 
 
4 % 

Spiel anzeigen


 96 %
 
 
4 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

SAP Garden öffnet ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (1)
Oberliga

Herford gegen Hern... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Schwenningen

Tomas Zaborsky
S


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Crimmitschau

Simon Stowasser
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 19.10.2021, 19:30


Straubing -
Iserlohn

Weitere TV-Termine