Anmelden    Registrieren

Oberliga 27.10.2013, 22:02

Huskies schlagen Hamm - Freiburg souverän

Erste NIederlage für Scorpions - Halle geht erneut leer aus

Durch einen 6:3-Sieg gegen die Hammer Eisbären haben sich die Kassel Huskies auf den zweiten Tabellenplatz im Westen verbessert. Mit einem Doppelschlag durch Tobias Schwab und Christian Billich gingen die Huskies in der dritten Minute in Führung, Karl Jasik verkürzte in der 12. Minute für die Eisbären. Im zweiten Abschnitt schraubten Brad Snetsinger (23.) und Manuel Klinge (30.) das Ergebnis vor 4.021 Zuschauern auf 4:1 in die Höhe, Igor Bacek verkürzte in der 33. Minute abermals. Noch im zweiten Abschnitt traf Brad Snetsinger zum 5:2 (36.), Igor Bacek hielt die Westfalen mit seinem zweiten Tor des Abends (51.) noch im Spiel. Den Schlusspunkt setzte abermals Brad Snetsinger in der 56. Spielminute.

Der höchste Sieg des Abends gelang dem Herner EV im Aufsteigerduell mit 15:3 gegen den Neusser EV, die Moskitos Essen überraschten mit einem 4:3-Sieg gegen die Bulldogs Königsborn. Spitzenreiter bleiben die Löwen Frankfurt mit einem 10:2-Kantersieg bei der Grefrather EG. Legiglich Landon Gare traf doppelt, die weiteren acht Tore teilten sich acht verschiedene Torschützen.
 
An der Tabellenspitze im Süden bleibt alles beim Alten: Der EHC Freiburg führt nach einem 5:2-Sieg bei den Blue Devils Weiden weiterhin mit fünf Punkten vor den Selber Wölfen, die sich beim EV Regensburg mit 4:2 durchsetzten. Torschützen der Freiburger vor 1.288 Zuschauern waren Nikolas Linsenmaier (1. und 46.), Jakub Wiecki (11.), Tobias Kunz (33.) und David Appel (46.). Für die Gastgeber konnten Marcel Waldowsky (31.) und Max Grassi (37.) im zweiten Abschnitt zweimal verkürzen.

Aufsteiger Bayreuth überraschte mit einem 4:1-Sieg gegen den EC Peiting vor 1.250 Zuschauern. Innerhalb von 13 Minuten entschieden die Gastgeber die Partie mit vier Toren im Schlussdrittel, nachdem Michael Baindl die Gäste in der 17. Minute zunächst in Führung brachte. Einen frühen 0:2-Rückstand drehten die Erding Gladiators gegen den EV Füssen noch zum 5:2-Sieg und zogen am Gegner vorbei auf den sechsten Tabellenplatz. Nach nicht einmal vier Minuten lagen die Gäste nach Toren von Andrej Naumann (2.) und Sascha Golts 2:0 vorne, Chris Cahill (8.), Alexander Gantschnig (19.), Ales Jirik (22. und 42.) und Simon Pfeiffer (23.) drehten die Partie. Die Mighty Dogs Schweinfurt konnten in der Schlussphase der Partie gegen den EHC Klostersee einen 0:4-Rückstand noch zum 2:4-Endstand verkürzen, die Aufholjagd der Gastgeber kam jedoch zu spät.

Das Topspiel im Norden entschieden die Piranhas Rostock vor 1.381 Zuschauern gegen die Hannover Scorpions mit 7:5 für sich. Nach der frühen Führung der Gastgeber durch Petr Sulcik (2.) drehten Robin Runge (6.) und Andreas Morczinietz (18.) die Partie zur 2:1-Pausenführung für die Scorpions. Im zweiten Abschnitt war Marcus Marsall in der 34. Minute zunächst zum 2:2 zur Stelle, Alexander Janzen legte für die Gäste in der 37. Minute erneut vor. Auch im Schlussdrittel trafen die Gastgeber in Person von Karol Bartanus zuerst (49.), nur 20 Sekunden später war Sven Gerbig zum 4:3 der Scorpions zur Stelle. Mit drei Toren in knapp drei Minuten entschieden Petr Sulcik (51.), Jan Schmidt (53.) und Eric Haiduk (54.) die Partie für die Piranhas, Andreas Morczinietz konnte in der 57. Minute nur noch zum 5:6 für die Scorpions verkürzen. Der Schlusspunkt gelang abermals Petr Sulcik zum 7:5-Endstand in der 60. Minute.

Platz drei verteidigte der EHC Timmendorf durch einen 6:1-Sieg gegen den Hamburger SV, Jason Horst und Christopher Röhrl trafen jeweils doppelt. Drei Punkte zurück liegen die Hannover Indians, die sich bei den Crocodiles Hamburg mit 10:2-Toren durchsetzten. Christoph Koziol ragte mit je drei Toren und Torvorlagen heraus, Darcy Vaillancourt und Artur Grass trafen je doppelt. Zweistellig machten es auch die Harzer Falken mit 10:4 gegen die Ritter Nordhorn. Jon-Thomas MacDonald erzielte sechs Treffer der Gastgeber und bereitete zwei weitere Tore vor.

Im Osten mussten die Saale Bulls Halle eine weitere Niederlage einstecken. 518 Zuschauer mussten lange auf Zählbares warten, Petr Kukla in der 47. Minute und Georg Albrecht in der 59. Minute trafen für die Wölfe. Tabellenführer bleiben die Icefighters Leipzig, die sich bereits gestern mit 6:3 gegen den ERV Chemnitz durchsetzten. Daniel Rau traf vor 1.187 Zuschauern doppelt und bereitete drei weitere Tore vor. Am heutigen sorgten die Wild Boys für einen versöhnlichen Ausklang des Wochenendes. Gegen die Jonsdorfer Falken gab es vor 302 Zuschauern einen ungefährdeten 7:3-Heimsieg.

FASS Berlin setzte sich gegen Tornado Niesky am Samstag mit 6:2-Toren durch und belegt derzeit Platz drei. Die Partie zwischen Tornado Niesky und den Black Dragons Erfurt wurde verschoben.
Kommentar schreiben
Gast
09.12.2019 11:14 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Oberliga 08.12.2019, 21:21

21. Spieltag Nord: Hamburg schlägt Tilburg - Herne unterliegt Scorpions

Rostock punktet in Leipzig - Essen unterliegt Hannover

Spielszene Essen gegen Hannover.
Spielszene Essen gegen Hannover. Foto: Dirk Unverferth.
Die Crocodiles Hamburg haben das Topspiel am Sonntag gegen Tilburg mit 4:2 gewonnen. Verfolger Herne konnte den Ausrutscher der Niederländer nicht nutzen und verlor gegen die Scorpions mit 3:5. Rostock gewann in Leipzig, Essen verlor gegen die Indians. Halle und Duisburg feierten Heimsiege gegen Krefeld und Erfurt.
Weiterlesen
Oberliga 08.12.2019, 21:10

22. Spieltag Süd: Memmingen verteidigt Tabellenspitze

Füssen unterliegt Regensburg - Peiting und Riessersee verkürzen

Spielszene Rosenheim gegen Memmingen.
Spielszene Rosenheim gegen Memmingen. Foto: Ludwig Schirmer.
Am 22. Spieltag hat Memmingen die Tabellenführung durch ein 3:2 nach Penaltyschießen in Rosenheim verteidigt. Deggendorf verkürzte den Rückstand durch ein 8:5 in Lindau, Füssen musste sich Regensburg mit 2:6 geschlagen geben. Peiting (3:2 gegen Selb) und Riessersee (4:1 in Höchstadt) verkürzten den Rückstand auf Füssen, Sonthofen setzte sich in Weiden mit 6:4 durch.
Weiterlesen
Oberliga 06.12.2019, 23:37

21. Spieltag Süd: Memmingen baut Führung an der Spitze aus

Deggendorf unterliegt Füssen - SCR schlägt Peiting - Selb verliert gegen Lindau

Füssen bejubelt das dritte Tor in Deggendorf.
Füssen bejubelt das dritte Tor in Deggendorf. Foto: SpradeTV.
Memmingen hat seinen Vorsprung an der Tabellenspitze nach einem 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Weiden auf drei Punkte ausgebaut. Verfolger Deggendorf verlor sein Heimspiel gegen Füssen mit 3:6. Riessersee setzte sich mit 4:3 nach Verlängerung gegen Peiting durch. Selb verlor gegen Lindau mit 3:5. Höchstadt unterlag in Regensburg mit 1:5.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (3)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 13.12.2019, 20.00
Herne -
Halle



Fan-Trend


76 %
 
 
24 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

26. Spieltag: Biet... (2)
DEL

25. Spieltag: Adle... (1)
DEL2

25. Spieltag: Bad ... (5)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hamburg

Chase Witala
S


Weißwasser

Eddy Rinke-Leitans
S


Duisburg

Pavel Pisarik
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 10.12.2019, 01:00


Tampa Bay -
New York

Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Daniel Pietta
S
33 Jahre

Ossi Saarinen
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum