Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weltmeisterschaft 2016 11.05.2016, 19:25

Slowaken verspielen 2:0-Führung

Eidgenossen schlagen Lettland knapp

Weißrusslands Nikita Komarov vor dem Slowaken Jurai Mikus.
Weißrusslands Nikita Komarov vor dem Slowaken Jurai Mikus. Foto: Nieleck.
Trotz einer 2:0-Führung nach dem zweiten Drittel musste sich die Slowakei gegen Weißrussland noch mit 2:4 geschlagen geben. Andrej Sekera (21.) und Tomas Jurco (37.) brachten die Slowaken im zweiten Drittel in Führung. Im Schlussdrittel glichen Kiril Gotovets (43.) und Artur Gavrus (49.) zum 2:2 aus, Andrei Stepanov (55.) und Charles Linglet (58.) sorgten für die Wende.

Die Schweiz hat bei der Weltmeisterschaft in Russland den ersten Dreier eingefahren. Einen Tag nach dem ersten Sieg kamen die Eidgenossen gegen Lettland zu einem 5:4-Sieg. Nach torlosem erstem Drittel eröffnete Nino Niederreiter mit zwei Überzahltreffern den Torreigen (24. und 27.), Gregory Hofmann erhöhte in der 29. Minute auf 3:0. Ebenfalls jeweils in Überzahl verkürzte Mikelis Redlihs in der 34. und 38. Minute für die Letten, Ronalds Kenins glich in der 39. Minute zum 3:3 aus. Im Schlussdrittel legten die Eidgenossen durch Sven Andrighetto in der 46. Minute erneut vor, Aleksejs Sirokovs konnte nur 26 Sekunden später erneut ausgleichen. Den Siegtreffer für die Schweiz erzielte schließlich Eric Blum in der 59. Spielminute.
Kommentar schreiben
Gast
27.06.2022 19:13 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Weltmeisterschaft 2016 23.05.2016, 11:45

Rangliste: Kanada vor Russland und Finnland

Deutschland verbessert sich auf den zehnten Rang

Marco Sturm verbesserte sich mit seinem Team auf den zehnten Rang.
Marco Sturm verbesserte sich mit seinem Team auf den zehnten Rang. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die deutsche Nationalmannschaft hat sich durch das Erreichen des Viertelfinales bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland auf den zehnten Platz der IIHF-Weltrangliste verbessert und schaffte mit drei Plätzen den größten Sprung aller Teams. Weltranglistenerster bleibt Titelverteidiger Kanada vor Russland und Finnland, das die USA verdrängen konnte.
Weltmeisterschaft 2016 22.05.2016, 21:56

Kanada verteidigt WM-Titel in Russland

Gastgeber holen Bronze mit Kantersieg

Kanadas Connor McDavid bejubelt das 1:0.
Kanadas Connor McDavid bejubelt das 1:0. Foto: imago/Bildbyran.
Kanada hat seinen Titel bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland verteidigt. Im Finale gewannen die Nordamerikaner mit 2:0 gegen Finnland. Für Kanada war es der 26. Titelgewinn bei einer WM. Russland holte Bronze mit einem 7:2 gegen die USA. Als bester Spieler des Turniers wurde Finnlands Patrik Laine ausgezeichnet.
Weltmeisterschaft 2016 21.05.2016, 21:49

Finnland und Kanada erreichen Finale

Gastgeber Russland spielt gegen die USA um Bronze

Finnland steht im Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland.
Finnland steht im Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland. Foto: Nieleck.
Aktualisiert Finnland hat am Samstagnachmittag als erste Mannschaft das Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland erreicht. Die Skandinavier setzten sich gegen die Gastgeber mit 3:1 durch. Am Abend gewann Kanada das nordamerikanische Duell gegen die USA mit 4:3.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

6. Stanley Cup Finale (1)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Forum: Kommentare
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Starbulls Rosenheim

Rosenheim verpflic... (3)
Schwenninger Wild Wings

Ville Lajunen wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Hamburg

Victor Östling
S


Freiburg

Jackson Cressey
S


Lindau

Eric Bergen
V


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

David Völkel
V
22 Jahre

Luca Ladusch
S
25 Jahre

August von Ungern-Sternberg
S
Weitere Geburtstage