Anmelden   Newsletter    Kontakt    AGB    Datenschutz    Media    Impressum




NHL

09.03.2012, 08:20 Uhr

Rangers-Vorsprung schmilzt

Blues und Canucks im Gleichschritt


Die New York Rangers büßen ihren Vorsprung mehr und mehr ein. Das 1:4 bei den Ottawa Senators war bereits die zweite Niederlage in Folge, die Verfolger Pittsburgh und Boston schöpfen Hoffnung. Vor 18.854 Zuschauern brachte Ryan Callahan die Rangers in der fünften Minute noch in Führung, nach dem direkten Ausgleich durch Zack Smith (7.) entschied Nick Foligno die Partie bereits in der 19. Minute mit dem 2:1 der Senators. Kyle Turris (46.) und Jason Spezza (59.) legten noch zum 4:1-Endstand nach.

Zum Thema


Die Spiele im Überblick




Mit 3:1 setzten sich die Boston Bruins gegen die Buffalo Sabres durch und bleiben den Rangers im Nacken. Vor 17.565 Zuschauern brachte Jason Pominville die Sabres in der 17. Minute in Führung, Greg Campbell (39.), Johnny Boychuk (53.) und DAvid Krejci (56.) drehten die Partie für die Bruins.

Keine Chance hatten die Florida Panthers, die bei den Philadelphia Flyers mit 0:5-Toren unterlagen. Brayden Schenn traf in der elften Minute zur Führung der Flyers, Matt Read (24.) und Scott Hartnell (33.) legten im zweiten Drittel nach. Vor 19.675 Zuschauern trafen Jaromir Jagr (43.) und Eric Wellwood (59.) noch zum 5:0-Endstand.

Durch einen 3:2-Sieg nach Verlängerung über die Tampa Bay Lightning konnten die Washington Capitals auf zwei Punkte zu den Florida Panthers aufschließen. Alexander Ovechkin traf in der 65. Minute zum Sieg der Hauptstädter vor 18.506 Zuschauern. Zuvor hattenKeith Aucoin (18.) und Marcus Johansson (57.) für Washington getroffen, Ryan Malone (28.) und Teddy Purcell (39.) trafen für die Lightning.

Den dritten Sieg in Serie feierten die St. Louis Blues mit 3:1 über die Anaheim Ducks und haben die Tabellenführung im Westen verteidigt. Vor 19.150 Zuschauern traf Corey Perry in der 25. Minute zur Führung der Ducks, David Backes (32. und 47.) und Patrik Berglund (45.) trafen für die Blues.

Nur einen Punkt hinter den Blues liegen die Vancouver Canucks nach einem 3:2-Sieg über die Winnipeg Jets. Vor 18.890 Zuschauern traf Ryan Kesler in der 22. Minute zur Führung der Canucks, Kyle Wellwood (36.) und Blake Wheeler (44.) drehten die Partie für den Neuling. In der 47. Minute glich Alexander Edler zum 2:2 aus, in der 55. Minute traf Samuel Pahlsson zum 3:2-Sieg der Canucks.

Den dritten Rang im Westen verteidigten die Dallas Stars durch einen 4:3-Sieg nach Penaltyschießen über die San Jose Sharks. Vor 16.812 Zuschauern traf Michael Ryder in der 33. Minute zum 1:0 für die Stars, Torrey Mitchell (40.) und Patrick Marleau (41.) drehten den Rückstand innerhalb von 27 Sekunden drittelübergreifend. Nach dem Ausgleich durch Jamie Benn zum 2:2 (47.) brachte Joe Pavelski die Sharks in der 57. Minute erneut in Führung. Nur knapp zwei Minuten später glich Tomas Vincour abermals aus (59.) und verwandelte anschließend auch den entscheidenden Penalty zum Sieg der Stars.

Kommentar schreiben



Als Gast schreiben oder Anmelden
Warum sollte ich mich anmelden?

- Benutzername vor Missbrauch schützen
- Benachrichtigung über neue Kommentare
- Das Logo deines Lieblingsclubs anzeigen
- Info-Box mit Ergebnissen/Tabellenstand des Lieblingsclubs
- Mit nur einem Mausklick an Gewinnspielen teilnehmen
- Einfaches Newsletter-Abonnement Management

Jetzt Anmelden



NHL

02.07.2016, 14:35 Uhr

Lucic zu den Oilers - Ladd wird ein Islander

Eriksson wechselt zu den Canucks - Radulov unterschreibt in Montreal


Milan Lucic.
Foto: NHL Media.
Transfer
In der National Hockey League (NHL) gab es zu Beginn der Free-Agent-Phase zahlreiche Transfers. Die Edmonton Oilers verpflichteten Milan Lucic von den Los Angeles Kings, Andrew Ladd wechselte von den Chicago Blackhawks zu den News York Islanders. Loui Eriksson spielt zukünftig für die Vancouver Canucks. Frans Nielsen verlässt die New York Islanders in Richtung Detroit.

Weiterlesen...


NHL

29.06.2016, 22:48 Uhr

Habs und Preds tauschen Subban und Weber

Taylor Hall verlässt Edmonton - Steven Stamkos bleibt in Tampa Bay


P.K. Subban.
Foto: NHL Media.
Transfer
Die Nashville Predators haben P.K. Subban von den Montreal Canadiens verpflichtet. Im Gegenzug wechselt Shea Weber zu den Kanadiern. Subban spielte die vergangenen sieben Jahre bei den Habs. Auch Weber verlässt Nashville nach zwölf Jahren.

Weiterlesen...


NHL

28.06.2016, 16:45 Uhr

Eric Lindros in die Hall of Fame aufgenommen

Auch Sergei Makarow, Rogie Vachon und Pat Quinn geehrt


Eric Lindros ist zusammen mit Sergei Makarov, Rogie Vachon und dem vor zwei Jahren verstorbenen Pat Quinn in die Hall of Fame der National Hockey League (NHL) aufgenommen worden. Der 43-jährige Lindros wurde im sechsten Anlauf in die Ruhmeshalle aufgenommen. Der Olympiasieger von 2002 hat diesmal genügend Stimmen vom Komitee bekommen.

Weiterlesen...


Ergebnisse: Spiele heute
World Cup of Hockey


1. Finale: 1 Spiel


Alle Ligen anzeigen



Noch

Kommentare
DEL2

4. Spieltag: Steelers we... (3)




DEL

4. Spieltag: Auswärtssie... (2)




Oberliga

Oberliga: Halle nach Sie... (10)




Weitere Kommentare



Transfers

EV Landshut

Sean McGovern


Deggendorfer SC

Lukas Stettmer


EV Regensburg

Brandon Wong


Weitere Transfers


Fernsehen


SPORT1 30.09.2016, 02:00


Europa - Kanada






SPORT1 02.10.2016, 02:00


Kanada - Europa






SPORT1 02.10.2016, 16:30


Schwenningen - Mannheim





Weitere TV-Termine


Geburtstage
23 Jahre

Patrik Franz


20 Jahre

Maximilian Kammerer


34 Jahre

Ray Emery


Weitere Geburtstage