Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 29.02.2008, 22:29

57. Spieltag: Ice Tigers marschieren

Scorpions und Roosters kämpfen um direkte Play-Off-Quali

Tabellenführer Nürnberg hat am 57. Spieltag mit einem 3:1-Auswärtssieg in Augsburg einen weiteren Schritt gemacht, um als Spitzenreiter in die Play-Offs einzuziehen. Nationalspieler Petr Fical (15.) brachte die Ice Tigers im Powerplay nach 14 Minuten und neun Sekunden bei den Panthern in Führung. Mit einem Penalty glichen die Augsburger im Mitteldrittel durch Mathias Olimb (29.) zunächst aus, mit einem weiteren Powerplaytor legten die Franken durch Ahren Spylo (31.) erneut vor. Für die Entscheidung sorgte Florian Ondruschka (50.) im Schlussdurchang mit dem 3:1. Nürnberg hat bei auszutragenden Spielen sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger Berlin. Für Augsburg bestehen nach der Niederlage nur noch theoretische Chancen auf eine Play-Off Teilnahme.

Im Duell um eine direkte Play-Off-Qualifikation konnten Hannover und Iserlohn jeweils punkten. Die Scorpions gewannen ihr Heimspiel gegen die bereits Adler Mannheim mit 3:2 (1:0 0:1 2:1), die Roosters kamen in Frankfurt zu einem 4:2 (1:0 1:1 2:1). In Hannover führten die Gastgeber durch ein Unterzahltor von Adam Mitchell nach dem ersten Durchgang mit 1:0. In Überzahl gelang den Gästen mit zweiten Abschnitt der Ausgleich. Zwei Tore von Rainer Köttsdorfer (43. und 48.) brachten die Niedersachsen im Schlussdrittel auf die Siegerstraße. Mannheim konnte durch Jeff Shantz (54.) nur noch den Anschlusstreffer erzielen.

In Frankfurt brachte Ryan Ready (12.) seine Roosters im ersten Drittel in Führung. Frankfurt konnte durch Gregg Johnson (32.) ausgleichen. Brad Tapper (33.), Michael Wolf (41.) zehn Sekunden nach der zweiten Pause und Pat Kavanagh (51.) schossen die Sauerländer zum Sieg. Sebastian Osterloh (59.) gelang in den Schlussminuten noch Ergebniskosmetik.

Hamburg und Krefeld sammelten jeweils die volle Punktzahl zum Erreichen der Pre-Play-Offs. Krefeld siegte 5:3 (0:0 2:1 3:2) in Wolfsburg, Hamburg deklassierte die Kölner Haie mit 6:2 (4:0 2:0 0:2) in eigener Halle. Paul Manning (3.), Francois Fortier (5.), Brad Smyth (15.) und Christoph Brandner (18.) sorgten bis zur ersten Pause für klare Verhältnisse. Andy Delmore (36.) und Florian Schnitzer (37.) erhöhten im zweiten Drittel auf 6:0. Köln konnte in den letzten zwanzig Minuten durch Mats Trygg (42.) und Stephane Julien (49.) zwei Ehrentreffer beisteuern.

In Wolfsburg lagen die Pinguine nach einem torlosen Anfangsdrittel durch Boris Blank (23.) und Patrick Hager (36.) zweimal in Führung, die Grizzly Adams kamen durch Jan Zurek (23.) und Andreas Morczinietz (46.) zweimal zum Ausgleich. Zwei Tore von Roland Verwey (49. und 55.) brachten die Rheinländer vorentscheidend in Front. Bei doppelter Überzahl konnten die VW-Städter durch Tim Regan (58.) noch einmal verkürzen, Ryan Ramsay (60.) setzte für Krefeld den Schlusspunkt zum 5:3.

Straubing setzte sich im Kellderduell gegen die Füchse Duisburg durch. Zwei Tore von Igor Alexandrov (22.) und Peter Högardh (57.) waren für den Tabellenletzten vor eigenem Publikum zu wenig. Tobias Abstreiter (28.), Markus Jocher (45.), Stephan Wilhelm (58.) und Eric Meloche (60.) trafen für die Tigers zum 4:2-Auswärtssieg.

Kommentar schreiben
Gast
28.02.2024 20:55 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

DEL 28.02.2024, 07:55

45. Spieltag: München gewinnt in Frankfurt

Ingolstadt schlägt Bremerhaven nach Penaltyschießen

(L-R) Markus Lauridsen von den Löwen Frankfurt, Christopher DeSousa von Red Bull München und Julius Hudacek von den Löwen Frankfurt beim Tor zum 1:2.
(L-R) Markus Lauridsen von den Löwen Frankfurt, Christopher DeSousa von Red Bull München und Julius Hudacek von den Löwen Frankfurt beim Tor zum 1:2. Foto: City-Press.
Der EHC Red Bull München hat sein Auswärtsspiel am Dienstag bei den Löwen Frankfurt mit 5:4 gewonnen und verkürzt den Rückstand auf Wolfburg auf einen Punkt.
DEL 25.02.2024, 21:18

49. Spieltag: Derbysiege für Köln und Nürnberg

Mannheim unterliegt Ingolstadt

Spielszene Düsseldorf gegen Köln.
Spielszene Düsseldorf gegen Köln. Foto: Mathias M. Lehmann.
Am Sonntag feierten Köln und Nürnberg Derbysiege in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Ice Tigers bezwangen München durch ein Tor in der 60. Spielminute mit 2:1. Köln setzte sich mit 3:2 nach Penaltyschießen in Düsseldorf durch.
DEL 23.02.2024, 22:46

48. Spieltag: Wolfsburg siegt in Schwenningen - Derbysieg für München

Frankfurt schlägt Augsburg

Spielszene Mannheim gegen Nürnberg.
Spielszene Mannheim gegen Nürnberg. Foto: Herrmann Agenturfotografie.
Die Grizzlys Wolfsburg haben mit einem 3:2-Sieg in Schwenningen den vierten Tabellenplatz zurückerobert. München musste gegen Ingolstadt in die Verlängerung und gewann mit 2:1. Frankfurt setzte sich im Kellerduell mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen Augsburg durch.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

45. Spieltag (1)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Tippspiel
OL 01.03.2024, 19.30

Lindau
-:-
Höchstadt

Wer gewinnt?

 
 

 88 %
 
 
12 % 

Spiel anzeigen


 88 %
 
 
12 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
DEL

49. Spieltag: Derb... (1)
EHC Freiburg

Simon Banner beend... (3)
EC Bad Nauheim

Rich Chernomaz wir... (5)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Duisburg

Yannis Walch
V


Duisburg

Tom Orth
S


Passau

Liam Blackburn
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 28.02.2024, 19:30



Augsburg
-:-
Mannheim

Weitere TV-Termine

Anzeige
Eishockey Wettanbieter Übersicht von ipso.com/sportwetten/

Geburtstage
33 Jahre

Markus Lauridsen
V
33 Jahre

Jere Laaksonen
S
24 Jahre

Eric Mik
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige