Anmelden    Registrieren

Krefeld Pinguine 06.02.2019, 23:22

Krefeld plant Oberliga-Team

Nachwuchs soll in der dritten Liga Spielpraxis sammeln

Matthias Roos.
Matthias Roos.
Foto: City-Press.
Die Verantwortlichen des Krefelder EV 1981 und der KEV Pinguine Eishockey GmbH wollen in der nächsten Saison mit einem U-23 Team am Spielbetrieb der Oberliga Nord teilnehmen. Ziel ist es, den Nachwuchsspielern den Sprung in die DEL zu erleichtern und diese optimal auf eine Karriere als Eishockeyprofi vorzubereiten.

"Wir haben mit den Planungen bereits im Oktober begonnen und sind seit dem DeutschlandCup intensiv im Austausch mit dem Deutschen Eishockey Bund (DEB). Das neue Team soll unter dem Namen Krefelder EV spielen und seine Heimspiele in der Rheinlandhalle austragen. Wolfgang Schulz und Mikhail Ponomarev, in ihrer Eigenschaft als Hauptgesellschafter der Pinguine, sind in die Planungen eingebunden und unterstützen uns entsprechend", erklärt Achim Staudt, 1. Vorsitzender des Stammvereins.

Mit Niklas Postel (1998), Darren Mieszkowski (1999), Edwin Schitz (2000) und Adam Kiedewicz (2000) haben die Pinguine für die anstehende Spielzeit bereits vier förderlizenzfähige Spieler unter Vertrag genommen.

"Wir wollen optimal ausbilden, was mit diesem Konzept gewährleistet sein sollte. Es besteht die Möglichkeit, dass Spieler vormittags am Training der DEL und abends am Training der Oberliga teilnehmen. Hierzu muss lediglich die Straßenseite gewechselt werden. Je nach Entwicklungsstand des Spielers sind auch Einsätze bei einem DEL2-Team möglich. Hierzu sind wir genauso in Gesprächen wie mit weiteren jungen Spielern, die in nächster Zeit Verträge bei uns unterzeichnen werden", so die Worte von Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine.

In den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 hatte es zuletzt ein Krefelder Oberligateam gegeben. "Wir halten es für den richtigen Zeitpunkt ein eigenes Oberligateam zu installieren. Die Eisbären Berlin hatten dies viele Jahre erfolgreich getan, die Mannschaft jedoch nach der Saison 2008/09 zurückgezogen. Zuletzt wurden die Füchse Duisburg zwischen 2011 und 2015 von mehreren DEL Teams unterstützt. Wenn man sich anschaut wo die Spieler, die das Programm in Berlin bzw. Duisburg durchlaufen haben, heute spielen, wird schnell klar, dass ein solches Team im Moment im deutschen Eishockey fehlt. Bestes Beispiel ist Fabio Pfohl, der am Sonntag an zwei von drei Kölner Toren gegen Krefeld beteiligt gewesen ist und aktuell beim TopTeam Peking in Bietigheim Länderspiele mit der deutschen Nationalmannschaft bestreitet. Er hatte als 17-jähriger einen Dreijahresvertrag in Duisburg unterschrieben", erläutert Elmar Schmitz, Sportobmann und U-20 Trainer des KEV, die Idee ein Oberligateam in Krefeld zu installieren.
Kommentar schreiben
Gast
23.01.2020 17:44 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
06.02.2019, 23:27 Uhr
Moe
Die genannten Spieler wurden bei Oberliga Clubs erfolgreich integriert. Eine Mannschaft nur aus Nachwuchsspielern ist a) für die Fans der anderen Oberliga Clubs meistens nicht sehr attraktiv und b) könnte es an Führungsspielern fehlen und damit dann auch der Erfolg.
Bewerten:5 


Krefeld Pinguine 22.01.2020, 11:16

Gesellschafter arbeiten Lösungsvorschläge aus

Entscheidung bis Donnerstag

Am Dienstag wurden auf der Gesellschafterversammlung der Krefeld Pinguine zwei Lösungsvorschläge erarbeitet. Diese sollen die drohende Insolvenz abwenden. Bis Donnerstag soll es eine Entscheidung geben.
Weiterlesen Kommentare (4)
Krefeld Pinguine 20.01.2020, 13:15

Torwartwechsel bei den Pinguinen

Dimitri Pätzold wechselt nach Landshut - Oskar Östlund kommt

Matthias Roos.
Matthias Roos.
Foto: City-Press.
Transfer Die Krefeld Pinguine haben einen Wechsel auf der Torwartposition vollzogen. Dimitri Pätzold wechselt aus privaten Gründen zum EV Landshut in die DEL2, von Skelleftea AIK aus der ersten schwedischen Liga kommt Oskar Östlund an den Westpark.
Weiterlesen Kommentare (4)
Krefeld Pinguine 16.01.2020, 13:07

Pinguinen droht Insolvenz

Außerordentliche Gesellschafterversammlung am Dienstag

Matthias Roos.
Matthias Roos.
Foto: City-Press.
Krefelds Geschäftsführer Matthias Roos hat die Gesellschafter des DEL-Clubs am kommenden Dienstag zu einer außerordentlichen Versammlung eingeladen. Die WZ berichtet von aktuell 400.000 Euro Verbindlichkeiten. Sollten diese nicht gezahlt werden können, droht den Pinguinen die Insolvenz.
Weiterlesen Kommentare (6)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

40. Spieltag (1)



NHL

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 24.01.2020, 19.30
Bad Nauheim -
Crimmitschau



Fan-Trend


77 %
 
 
23 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EC Kassel Huskies

Saison-Aus für Ale... (1)
DEL2

40. Spieltag: Kass... (14)
Krefeld Pinguine

Gesellschafter arb... (4)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Erfurt

Milan Kostourek
S


Selb

Florian Mnich
T


Landshut

Dimitri Pätzold
T


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 23.01.2020, 19:30


Köln -
Nürnberg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Victor Östling
S
20 Jahre

Nils Kapteinat
T
27 Jahre

Lucas Lessio
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum