Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 16.03.2005, 12:27

Premiere überträgt Frankfurt und Hamburg live

Sonntag: Ingolstadt gegen Köln

Erstes Playoff-Match zwischen Frankfurt und Hamburg am Donnerstag live auf Premiere Erich Kühnhackl Premiere Experte / Am Sonntag zeigt Premiere Ingolstadt gegen Köln live

München, 16. März 2005. Meister, Klassenprimus und Favorit auf den Titel - Die Frankfurt Lions eröffnen am Donner stag, 17. März, mit großem Selbstbewusstsein die Playoff-Serie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der Titelverteidiger startet erstmals als Hauptrundenerster in die Playoffs und hat sich damit die beste Ausgangsposition aller acht Viertelfinalisten verschafft. Premiere zeigt die erste Begegnung der Hessen gegen die Hamburg Freezers ab 19.20 Uhr (Spielbeginn um 19.30 Uhr) live und exklusiv im deutschen Fernsehen. Aus der Eissporthalle am Ratsweg meldet sich Moderator Michael Leopold, der gemeinsam mit dem DEB-Rekordtorschützen Erich Kühnhackl das Spiel analysieren wird. Kommentator der Begegnung ist Marc Hindelang.

Die Frankfurt Lions erzielten in der abgelaufenen Punkterunde die meisten Treffer (197) aller DEL-Teams und haben mit Patrick Lebeau den "Spieler des Jahres" 2005 in ihren Reihen. Der Franko-Kanadier erzielte 29 Tore und weist auch die meisten Assists (65) aller DEL-Profis auf. Lebeau, der beim ersten Viertelfinalmatch am 17. März seinen 35. Geburtstag feiert, war somit an fast der Hälfte aller Tore der Hessen beteiligt. Die Hamburg Freezers müssen also insbesondere den erfolgreichsten Außenstürmer der DEL in den Griff bekommen, um in der "best-of-seven"-Serie bestehen zu können. Boris Capla, Geschäftsführer der Hamburg Freezers, ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst: "Wir wollen den Titelverteidiger so gut es geht ärgern. Dennoch ist die Bürde des Meisterfavoriten bei den Lions am besten aufgehoben. Druck haben wir also keinen."

Am Sonntag, 20. März, überträgt der Münchner Abo-TV-Sender ab 14.20 Uhr (Spielbeginn um 14.30 Uhr) die zweite Viertelfinalbegegnung zwischen dem ERC Ingolstadt und den Kölner Haien live. Moderator der Partie ist Thomas Wagner, es kommentiert Sven Kukulies.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
21.06.2024 02:20 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



DEL 25.05.2024, 18:23

Alle 14 DEL-Clubs reichen ihre Unterlagen ein

Fünf Clubs bewerben sich aus der DEL2

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der kommenden Saison 2024/25 bei den Wirtschaftsprüfern der ASNB Düsseldorf fristgerecht eingereicht.
DEL 26.04.2024, 23:03

5. Finale: Eisbären zurück auf dem DEL-Thron

Berliner gewinnen Finalserie mit 4:1

Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister.
Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister. Foto: Jasmin Wagner.
Die Eisbären Berlin feiern die zehnte Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag gewannen die Berliner das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie in Bremehaven mit 2:0 und holten damit den vierten Sieg.
DEL 23.04.2024, 22:10

4. Finale: Eisbären bauen Führung aus

4:1-Heimerfolg gegen Bremerhaven am Dienstag

Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf.
Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben die Führung in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem 4:1-Heimerfolg am Dienstag auf 3:1 ausgebaut. Matchwinner für die Eisbären war Ty Ronning mit drei Toren.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Selb

Josh Winquist
S


Straubing

Nicolas Geitner
V


Bayreuth

Michal Spacek
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
24 Jahre

Ludwig Nirschl
S
38 Jahre

Kevin Schmidt
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige