Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

ERC Ingolstadt 14.03.2019, 11:24

"Stark gespielt!"

Interview mit Ingolstadts Thomas Greilinger


Thomas Greilinger.
Thomas Greilinger.
Foto: City Press.

Interview 6:2 gewonnen und den Heimvorteil erobert. Die Panther (5.) aus Ingolstadt siegten im Kampf bei den Haien (4.). Thomas Greilinger (37) kehrt nach dieser Saison nach Deggendorf zurück, will sich aber gut aus Ingolstadt verabschieden. Nach dem Sieg im ersten Playoff-Spiel 2019 sprach er mit Ivo Jaschick (EISHOCKEY.INFO):

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg! Was war der Schlüssel zum Erfolg?

Wir haben von Anfang an sehr stark gespielt. Wir haben die Kölner gar nicht ins Spiel kommen lassen. Haben ein sehr gutes Powerplay gespielt - zwei Tore wurden in Überzahl erzielt. Wir hatten dann einen kleinen Durchhänger, als die Kölner die beiden Tore erzielt haben. Wir haben das aber gut weggesteckt, gleich das 4:2 erzielt - und das war dann auch die Entscheidung! Was aber ganz wichtig war, wir haben diszipliniert gespielt und fast keine Strafzeiten gemacht! 

Es war eine ziemlich harte Partie - wird das jetzt in der ganzen Serie so weitergehen?

Ich denke, dass es eigentlich ein sehr faires Spiel war, bis auf den Schluss halt. Da haben der ein oder andere Kölner ein wenig die Nerven verloren und wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wir haben uns sehr zurückgehalten und kaum Strafzeiten kassiert! Die (Kölner) haben am Ende dann beim Stande von 2:6 halt die Nerven verloren - ich weiß nicht, ob das unbedingt sein muss! Ich bin kein Fan davon! Aber ist ja egal. Freitag geht es von neuem los und die Kölner werden jedenfalls stärker auftreten. Davon gehen wir auf jeden Fall aus und wir müssen dagegenhalten und gleich das 2:0 {in der Serie} machen. 

Ich wage mal zu behaupten, es werden Ihre letzten DEL Playoffs sein! Haben Sie sich etwas Besonderes vorgenommen - viele Tore schießen? Heute haben Sie das wichtige 4. Tor erzielt, als die Haie bis auf einen Treffer herankamen!

Ja, eigentlich wollte ich gar kein Tor mehr erzielen und (Playoffs) falls Deggendorf aufsteigt, - nein Schmarrn! (lachend) Aber klar, als Stürmer, vor allem in Überzahl, möchte man schon Tore erzielen - aber dass es direkt im ersten Spiel der Playoffs klappt, freut mich natürlich sehr. Aber im Endeffekt ist es egal, wir wollen mit der Mannschaft etwas erreichen, wir wollen das Halbfinale erreichen! Und da ist es völlig egal, ob ich ein, zwei Tore mache oder nicht! 

Was ist da im Mittelabschnitt passiert, als die Haie innerhalb von wenigen Minuten auf 2:3 herankamen?

Wir haben den ersten Treffer und direkt darauf eine Strafzeit kassiert. Diese wurde zum zweiten Tor ausgenutzt. Nun drückte Köln, aber wir haben es ganz gut überstanden und dann hat Köln eine Strafzeit genommen, die wir am Anfang des letzten Drittels (6 Sekunden vor Ablauf) zum 4:2 nutzen konnten. Das war eigentlich die Entscheidung!

Wenn die Kölner in der eigenen Halle mit 6:2 besiegt werden, birgt das nicht die Gefahr, dass sie auf die leichte Schulter genommen werden?

Mit Sicherheit nicht! Wir wissen, dass sie eine sehr starke Mannschaft sind und am Freitag auch wieder zurückkommen werden. Wir müssen von der ersten Minute an bereit sein. Aber die wissen jetzt auch, dass wir Eishockey spielen können. Wir haben jetzt auch den Heimvorteil auf unserer Seite, was wir uns für heute auch als Ziel gesetzt hatten.

Worauf können sich die Kölner am Freitag gefasst machen?

Das gleiche wie heute! Wir werden wieder aufmerksam und diszipliniert sein und die sich bietenden Chancen ausnutzen!

Wen wünschen Sie sich als Halbfinalgegner!

(lachend) Jetzt führen wir erst mal 1:0 in der Serie und schauen zu, dass wir am Freitag mit 2:0 in Führung liegen. Wir schauen von Spiel zu Spiel und verschwenden noch gar keinen Gedanken an ein eventuelles Halbfinale! Die Kölner sind eine sehr starke Mannschaft, was sie ja auch zu Genüge bewiesen haben und sie werden am Freitag wesentlich stärker auftreten.

Über wie viele Spiele wird diese best-of-seven Serie gehen?

Am liebsten vier, ja vier wären mir am liebsten - aber da ich kein Hellseher bin, weiß ich es beim besten Willen nicht!

Vielen Dank und bis Sonntag!


Kommentar schreiben
Gast
21.05.2019 17:41 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


ERC Ingolstadt 17.04.2019, 21:28

Garret Pruden wechselt zum ERC

Verteidiger-Talent


Garret Pruden.
Foto: City Press.
Garret Pruden verlässt seine Heimstadt Bad Nauheim und wechselt in die DEL zum ERC Ingolstadt. Der 184 Zentimeter große und 81 Kilo schwere Verteidiger möchte die Chance nutzen und sich in Ingolstadt einen Stammplatz erkämpfen. Zudem wird er voraussichtlich mit einer Förderlizenz für den Kooperationspartner ausgestattet.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

ERC Ingolstadt 15.04.2019, 12:29

Daniel Sparre und Kris Foucault werden Panther

Wolfsburger Doppelpack wechselt nach Ingolstadt


Daniel Sparre.
Foto: City Press.
Transfer Der ERC Ingolstadt Kris Foucault und Daniel Sparre verpflichtet. Die beiden Stürmer wechseln von den Grizzlys Wolfsburg zu den Panthern.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (8)

ERC Ingolstadt 12.04.2019, 17:31

Brandon Mashinter bleibt ein Panther

Toptorschütze in den Playoffs


Brandon Mashinter.
Foto: ERC Ingolstadt.
ERC-Sportdirektor Larry Mitchell konnte sich mit Brandon Mashinter, der im vergangenen Dezember nach Ingolstadt kam und Vili Sopanen ersetzte, auf eine weitere Zusammenarbeit einigen.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

WM LIVE

Gruppe A (3)



WM LIVE

Gruppe B (3)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Kanada
-
USA



Fan-Trend anzeigen


86 %
 
 
14 %

St. Louis Blues
-
San Jose Sharks



Fan-Trend anzeigen


61 %
 
 
39 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2019

Deutschland schläg... (4)
Weltmeisterschaft 2019

Großbritannien sic... (2)
Crocodiles Hamburg

Yannis Walch wechs... (3)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































TV-Tipps powered by MagentaSport:
WM 21.05.2019, 20:15

CAN

USA

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Floris van Elten
V
31 Jahre

Benjamin Arnold
S
19 Jahre

Adam Kiedewicz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de