Anmelden

NHL 29.12.2010, 09:57

Flyers stürzen in Vancouver ab

Sidney Crosby setzt Punktserie fort

Angeführt von Sidney Crosby, der bereits im 25. Spiel in Serie punktete, kamen die Pittsburgh Penguins zu einem 6:3-Sieg gegen die Atlanta Thrashers. Eine 2:6-Pleite kassierten die Philadelphia Flyers bei den Vancouver Canucks und haben nun drei Punkte Rückstand auf die Penguins. Vancouver liegt im Westen nur noch einen Zähler hinter Spitzenreiter Detroit, Washington im Osten nach einem 3:0-Sieg über Montreal drei Punkte hinter Pittsburgh. Montreal hat nach sieben Niederlagen aus den letzten 10 Spielen die Tabellenführung in der Northeast Division an die Boston Bruins verloren, die in Tampa zu einem 4:3-Sieg kamen. Die Buffalo Sabres setzten sich mit 4:2 bei den Edmonton Oilers durch, Jochen Hecht erzielte den Siegtreffer.

Vor 18.322 Zuschauern kamen die Pittsburgh Penguins zu einem 3:2-Sieg über die Atlanta Thrashers. Evander Kane (1.) und Dustin Byfuglien (16.) brachten den Außenseiter zweimal in Führung, Sidney Crosby glich für die Pens in der 11. und 19. Minute jeweils aus. Im weiteren Verlauf brachten Craig Adams (32.), Chris Kunitz (41.), Mark Letestu (54.) und Matt Cooke (57.) die Penguins mit 6:2 in Führung, Eric Boulton traf in der 57. Minute für die Thrashers zum 3:6-Endstand.

Zwei Assistpunkte verbuchte Christian Ehrhoff beim 6:2-Sieg seiner Vancouver Canucks gegen die Philadelphia Flyers. Manny Malhotra brachte die Kanadier in der 16. Minute vor 18.860 Zuschauern mit 1:0 in Führung, im zweiten Abschnitt ging es zu Beginn Schlag auf Schlag. Ryan Kesler traf in der 21. Minute zum 2:0, Daniel Sedin legte in Minute 23 das 3:0 nach, keine Minute später verkürzte Daniel Briere für die Flyers zum 1:3 und keine zwei Minuten später erhöhte Kesler zum 4:1 (26.). Jannik Hansen (41.) und Jeff Tambellini (48.) bauten die Führung zum 6:1 für die Canucks aus, Jeff Carter erzielte in der 54. Minute den zweiten Treffer der Flyers.

Die Washington Capitals liegen im Osten nach einem 3:0-Sieg über die Montreal Canadiens weiterhin drei Punkte hinter den Pittsburgh Penguins. Jay Beagle (17.), Mike Green (20.) und Alexander Ovechkin (60.) trafen vor 18.398 Zuschauern.

Mit 4:3-Toren setzten sich die Boston Bruins bei den Tampa Bay Lightning durch und verdrängten die Montreal Canadiens von der Tabellenspitze der Northeast Division. Dreimal legten die Bruins durch Michael Ryder (1.), Steven Kampfer (24.) und Brad Marchand (44.) vor, dreimal glichen die Lightning durch Steven Stamkos (8.), Vincent Lecavallier (35.) und Martin St. Louis (51.) aus. Den Siegtreffer der Bruins erzielte Mike Recchi erst 20 Sekunden vor Spielende vor 20.204 Zuschauern.

Die Buffalo Sabres setzten sich bei den Edmonton Oilers mit 4:2-Toren durch und bleiben weiterhin in Reichweite der Playoff-Plätze im Osten. Dustin Penner brachte die Oilers in der 2. Minute vor 16.839 Zuschauern zunächst in Führung, Luke Adam (18.), Mike Weber (24.) und Jochen Hecht (43.) drehten den Rückstand in eine 3:1-Führung der Sabres. Nach dem 2:3 durch Ryan Jones (47.) erzielte Weber mit seinem zweiten Treffer in der 60. Minute den 4:2-Endstand für Buffalo.

Außerdem kamen die Anaheim Ducks zu einem 3:1-Sieg bei den Phoenix Coyotes und die Carolina Hurricanes zu einem 4:3-Erfolg bei den Toronto Maple Leafs. Die Dallas Stars setzten sich bei den Nashville Predators mit 4:2-Toren durch.
Kommentar schreiben
Gast
02.07.2020 08:53 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 17.06.2020, 21:31

Seattle verschiebt Bekanntgabe des Beinamens

Markenprobleme, Proteste und Corona

Markenprobleme, örtliche Proteste und die Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass in Seattle die Bekanntgabe des Beinames des neuen NHL-Teams in den Herbst verschoben wird.
Weiterlesen
NHL 17.06.2020, 21:25

Edmonton, Toronto und Vancouver als Spielorte zugelassen

Statement von Kanadas Premierminister Trudeau

In der Scotiabank Arena in Toronto könnte die NHL-Saison fortgesetzt werden.
In der Scotiabank Arena in Toronto könnte die NHL-Saison fortgesetzt werden. Foto: Sylvia Heimes.
Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat Edmonton, Toronto und Vancouver als mögliche Spielorte bei einer Fortsetzung der unterbrochenen NHL-Saison zugelassen.
Weiterlesen
NHL 06.06.2020, 10:07

Zweite Phase für den Neustart beginnt

Modus für Playoffs festgelegt

Die Vorbereitungen auf die Playoffs um den Stanley Cup laufen an.
Die Vorbereitungen auf die Playoffs um den Stanley Cup laufen an. Foto: City Press.
Am Montag beginnt für die NHL-Klubs die zweite Phase für den Neustart des Ligabetriebs. Die Klubs dürfen ihre Trainingseinrichtungen in den Heimatstädten wieder benutzen.
Weiterlesen

Forum: Kommentare
DEL2

Keine Lizenz für B... (6)
Adler Mannheim

Udo Scholz ist ver... (1)
EHC Bayreuth die Tigers

Nicklas Mannes ver... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Erfurt

Arnoldas Bosas
S


Memmingen

Jonas Wolter
S


Krefeld

Adrian Grygiel
S


Weitere Transfers


Geburtstage
33 Jahre

Patrick Asselin
S
25 Jahre

Dominik Kahun
S
22 Jahre

Nicklas Mannes
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum