Anmelden

Anzeige
Anzeige
Weltmeisterschaft 2010 22.05.2010, 14:31

Tschechien steht nach Krimi im WM-Finale

3:2-Sieg nach Penalty über Schweden

Durch einen 3:2-Sieg nach Penalty hat sich die tschechische Nationalmannschaft als erstes Team für das Finale der Weltmeisterschaft qualifiziert. Für die unterlegenen Schweden bleibt das Spiel um Platz drei am morgigen Sonntag die letzte Medallienchance. Vor 13.437 Zuschauern wehrte Schlussmann Tomas Vokoun den entscheidenden Penalty von Tony Martensson ab und sicherte seinem Team den Sieg. Zuvor konnte Karel Rachunek die Partie erst acht Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 2:2 ausgleichen.

 

Schon früh im Spiel kamen die Schweden zu einer doppelten Überzahlmöglichkeit, denn die Unparteiischen Rick Looker und Chris Savage schickten innerhalb von knapp einer Minute Jaromir Jagr (5.) und Jiri Novotny (6.) vom Eis, doch Schlussmann Tomas Vokoun im Kasten der Tschechen hielt diesen sauber. Aber die nächste Strafzeit gegen Jakub Klepis aus der neunten Minute nutzten die Schweden nach nur 18 Sekunden zum Führungstreffer. Nach einem Schuss von der blauen Linie von Erik Karlsson reagierte Johan Harju vor dem Tor am schnellsten und brzwang Vokoun mit der Rückhand im zweiten Nachschuss zum Führungstreffer. In der Folge entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch konnte zunächst keines der Teams Kapital aus den Möglichkeiten schlagen. Erst in der 18. Spielminute fiel der Ausgleich für Tschechien, als Tomas Mojzis Schwedens Schlussmann Jonas Gustavsson mit einem harten Schuss vom Bullykreis in die kurze Ecke bezwang.

 

Das zweite Drittel war zunächst sehr taktisch geprägt. Beide Teams waren in erster Linie darauf bedacht, eigene Fehler zu vermeiden. Das weiterhin kleinlich pfeifende Schiedsrichtergespann schickte in Serie drei Schweden für je zwei Minuten vom Eis, doch dank aggressiven Forecheckings kam die tschechische Offensive kaum zur Geltung. Die Schweden hingegen erspielten sich im Verlauf des zweiten Drittels ein leichtes Übergewicht und gingen in der 32. Minute durch Andreas Engqvist erneut in Führung. Ein Pass von hinter dem tschechischen Tor kommend versprang dem im Slot stehenden Verteidiger und Engqvist bedankte sich mit einer Direktabnahme aus kurzer Distanz zum 2:1. Nur gut eine Minute später hatten die "Tre Kronors" eine weitere hochkarätige Möglichkeit, doch Tomas Vokoun konnte diese glänzend vereiteln. Auch in der Folge hatetn die Skandinavier die Partie weitgehend unter Kontrolle, von Tschechien kam zu wenig, um vor dem schwedischen Tor für Gefahr zu sorgen. Einziges Manko im Spiel der Schweden war die mangelnde Chancenverwertung, auch in der 39. Minute scheiterten sie mit einem drei auf eins Konter an Tomas Vokoun.

 

Im Schlussdrittel änderte sich das Bild lange Zeit nicht. Schweden stand defensiv sehr eng am Gegner und liess kaum Möglichkeiten zu. Schweden versäumte es den Sack vorzeitig zuzumachen und wurde in der Schlussminute bestraft. Bereits gut zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit nahmen die Tschechen Schlussmann Vokoun zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis und setzten sich im Angriffsdrittel fest. Doch zunächst hielt die Verteidigung um Schlussmann Gustavsson dem Druck stand. Mit einem Befreiungsschlag 15 Sekunden vor Spielende hatten die Skandinavier die große Chance zur Entscheidung, doch die Scheibe rutschte um Zentimeter am Torpfosten vorbei. Im Anschluss an das folgende Bully kam der Puck dann auf den Schläger von Verteidiger Rachunek, der diese mit einem Gewaltschuss in den Winkel im Kasten von Gustavsson unterbrachte, acht Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit.

 

In der Verlängerung waren die Tschechen, sichtlich angespornt vom späten Ausgleichstreffer, die aktivere Mannschaft und suchten die Entscheidung. Doch die Schweden blieben ihrem System, den Gegner früh anzugreifen, auch im Spiel vier gegen vier treu. Erst in der Schlussphase der Verlängerung kamen die Skandinavier zu guten Möglichkeiten, doch der entscheidende Treffer gelang keinem der beiden Teams, so dass die Entscheidung im finalen Penaltyschießen gefunden werden musste.

 

Den Auftakt machte Magnus Johansson für Schweden, der die Scheibe jedoch über den Kasten schoss. Tschechiens Lukas Kaspar machte es besser und schob Gustavsson die Scheibe irgendwie unter dem Bein hindurch zur 1:0-Führung. Mit dem zweiten Versuch konnte Linus Omark für Schweden ausgleichen. Er täuschte zunächst einen Schlagschuss an und schob Vokoun die Scheibe locker durch die Beine. Aber auch Jan Marek tunnelte den Goalie mit dem zweiten Penalty und brachte Tschechien mit 2:1 erneut in Führung. Abschließend wehrte Vokoun den finalen Schuss von Tony Martensson ab und zog mit der tschechischen Auswahl ins WM-Finale ein.
Kommentar schreiben
Gast
04.12.2021 17:49 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Weltmeisterschaft 2010 27.05.2010, 09:40

Neue Perspektiven für Nationalspieler

Wechselspekulationen um "Eis-Helden"

Die Nationalspieler Dennis Endras, Philip Gogulla, Robert Dietrich, Korbinian Holzer und Justin Krüger haben mit tollen Leistungen bei der Weltmeisterschaft auf sich aufmerksam gemacht und stehen im Fokus potentieller neuer Arbeitgeber. Hinter Schlussmann Endras soll dem Vernehmen nach die halbe NHL her sein, auch Korbinian Holzer steht vor einem Engagement in Übersee und wird wohl zu den Toronto Maple Leafs wechseln.
Weltmeisterschaft 2010 23.05.2010, 22:53

Auszeichnungen für Endras und Ehrhoff

Torhüter zum MVP gewählt, Verteidiger im All-Star-Team

Dennis Endras und Christian Ehrhoff sind in das All-Star-Team der Weltmeisterschaft 2010 gewählt worden. Zudem wurde Endras zum MVP, dem wertvollsten Spieler der Weltmeisterschaft gekürt.
Weltmeisterschaft 2010 23.05.2010, 22:32

WM-Splitter: Krupp lässt Zukunft weiter offen

545.000 Fans bei der WM

Aktuelle WM-Splitter für Sie aufgezeichnet.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (6)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 05.12.2021, 01.00
Nashville -
Montreal

Wer gewinnt?

 
 

 94 %
 
 
6 % 

Spiel anzeigen


 94 %
 
 
6 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL2

Derbysieg für Bayr... (4)
DEL2

19. Spieltag: Sieg... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Tilburg

Ian Meierdres
T


Bayreuth

Maximilian Menner
V


Hamm

Joshua Stephens
V


Weitere Transfers


TV-Tipp
NHL 04.12.2021, 19:00


Florida -
St. Louis

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christian Wejse
S
30 Jahre

Norman Hauner
S
Weitere Geburtstage