Anmelden

Anzeige

Anzeige
Champions Hockey League 27.08.2015, 22:32

Adler Mannheim übernehmen Tabellenführung

Niederlagen für Krefeld und Ingolstadt

Daniel Pietta traf für Krefeld zum 1:1 gegen Kärpät Oulu.
Daniel Pietta traf für Krefeld zum 1:1 gegen Kärpät Oulu.
Foto: City Press.
Aktualisiert Die Adler Mannheim haben einen knappen 2:1-Sieg gegen Neman Grodno eingefahren und haben die Tabellenführung in Gruppe I übernommen. Brent Raedeke traf in der sechsten Minute zum 1:0 des deutschen Meisters. Nach dem Ausgleich der Weißrussen durch Sergei Yakimovich in der 38. Minute sorgte Ryan MacMurchy in der 41. Spielminute für den Sieg der Kurpfälzer.

Die Krefeld Pinguine mussten sich dem finnischen Team Kärpät Oulu auch im Rückspiel geschlagen geben. Vor 5.505 Zuschauern gewannen die Skandinavier daheim mit 4:1-Toren. Die frühe Führung der Gastgeber durch Ivan Huml aus der fünften Minute konnte Daniel Pietta in Überzahl nicht einmal eine Minute später ausgleichen. Im zweiten Abschnitt sorgten Adam Masuhr (26.) und Mika Pyorala (36.) mit dem 3:1 der Gastgeber für die Vorentscheidung, Juuso Ikonen erhöhte in der 43. Minute noch zum 4:1-Endstand.

Eine 2:4-Niederlage kassierte der ERC Ingolstadt bei den Växjö Lakers in Schweden. Ein Überzahltor von Brandon Buck in der 14. Minute brachte die Panther zunächst in Führung, Robert Rosen (20.), Tuomas Kiiskinen (27.) und Calle Rosen (31.) schossen die Schweden mit 3:1 in Führung. In der 38. Minute konnte John Laliberte für die Panther verkürzen, Liam Reddox legte in der 60. Minute zum 4:2 ins leere Tor des ERC nach.

In der "Düsseldorfer" Gruppe G hat sich TPS Turku bei den Black Wings Linz nach Verlängerung mit 3:2 durchgesetzt. In Unterzahl erzielte Tomi Kallio in der 32. Minute die Führung der Finnen, Andrew Kozak (41.) und Brett MacLean (51.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Nur sieben Sekunden nach dem Rückstand glich Tero Koskiranta zum 2:2 aus, Eric Perrin erzielte 39 Sekunden vor Ende der Verlängerung das Siegtor der Finnen.

Mit 6:1 haben sich die Zürich Lions gegen die Gap Rapaces durchgesetzt und liegen mit neun Zählern an der Tabellenspitze der Gruppe P mit den Eisbären Berlin. Zur ersten Pause lagen die Eidgenossen nach Toren von Chris Baltisbeger (5.) und Luca Cunti (20.) mit 2:1 in Führung, Pat Doherty konnte in der 16. Minute in Überzahl für die Franzosen ausgleichen.Die weitere Treffer der Eidgenossen steuerten Chris Baltisberger (28.), Pius Suter (28.), Luca Cunti (33.) und Marc-Andre Bergeron (48.) bei.

Red Bull Salzburg hat sich gegen den dänischen Club SonderjyskE Vojens deutlich mit 7:2 durchgesetzt. Bereits in der dritten Minute traf Ben Walter zur Führung Salzburgs, Mads Lund konnte in der 15. Minute zunächst ausgleichen. Brian Connelly (17.) viermal Benn Ferriero (24., 30., 51. und 57.) und Ryan Duncan (42.) erzielten die weiteren Tore der Red Bulls, Morten Skov steuerte in der 56. Minute den zweiten Treffer der Dänen bei.

Mit 6:4 hat sich der HC Litvinov gegen Grenoble durchgesetzt und führt weiterhin die Gruppe F an. Michal Travnicek (2.), Viktor Hubl (21.) und Ondrej Jurcik (21.) legten zunächst zum 3:0 der Gastgeber vor, ehe Danick Bouchard (24.) und Petr Kalus (29.) für die französischen Gäste verkürzten. Pavel Smolka (34.), Filip Pavlik (38.) und Frantisek Lukes (40.) erhöhten noch im zweiten Drittel zum 6:2, Dave Labrecque (49.) und erneut Danick Bouchard (60.) erzielten die letzen beiden Tore der Partie.

Lukko Rauma fuhr gegen Fribourg-Gotteron mit 4:2 den zweiten Sieg ein. Die Führung der Eidgenossen durch Andrei Bykov aus der 26. Minute drehten die Gastgeber mit einem Dreierpack in weniger als zwei Minuten. Toni Koivisto (31.), Jesse Virtanen in doppelter Überzahl und Janne Niskala in Überzahl (beide 33.) brachten die Finnen mit 3:1 in Führung. Benjamin Plüss konnte in der 34. Minute noch verkürzen, Jesse Virtanen traf mit seinem zweiten Tor des Abends in der 53. Minute zum 4:2-Endstand.

Die erste Niederlage kassierte Tappara Tampere im dritten Vorrundenspiel nach Verlängerung mit 2:3 gegen Djugarden Stockholm. Henrik Eriksson (3.) und Linus Hultström (37.) brachten die Gäste vor 3.381 Zuschauern zweimal in Führung, Nick Plastino (31. und 40.) glich jeweils aus. Das Siegtor der Schweden erzielte Tomi Sallinen in der 61. Minute in Überzahl.

Skelleftea AIK hat sich mit dem dritten Sieg im dritten Spiel bereits für die KO-Runde qualifiziert. Gegen den slowakischen Club HK Nitra setzten sich die Schweden nach Penaltyschießen mit 3:2-Toren durch. Bereits nach 63 Sekunden traf Janne Pesonen zur Führung der Gastgeber, Peter König (3.) und Marek Slovak (4.) drehten die Partie in der Anfangsphase. Mit dem 2:2 durch Jimmie Ericsson in der 16. Mintue waren die Tore der regulären Spielzeit erzielt, den entscheidenden Penalty verwandelte Terry Broadhurst.
Kommentar schreiben
Gast
26.10.2021 12:50 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
28.08.2015, 13:21 Uhr
Finnlandfahrer (Gast)
War in Oulu. Hab das Spiel der Pinguine live gesehen. Die Pinguine haben ein gutes Spiel gemacht. Wurde auch so von finnischen Fans gesagt, mit denen wir hinterher zusammen waren. Und für mich war die Halle in Oulu ausverkauft. Sie war voll. Das war für mich das zweite positive Ereignis. Gro...
Weiterlesen Bewerten:0 


Champions Hockey League 15.10.2021, 14:47

Auslosung Achtelfinale: München gegen Fribourg-Gotteron

Mannheim trifft auf Göteborg

Die Auslosung fand in Zürich statt.
Die Auslosung fand in Zürich statt. Foto: Champions Hockey League (CHL).
Vorschau Am Freitag wurde das Achtelfinale der Champions Hockey League (CHL) ausgelost. Der EHC Red Bull München trifft auf den HC Fribourg-Gotteron aus der Schweiz. Die Adler Mannheim spielen gegen Frölunda Göteborg aus Schweden.
Champions Hockey League 13.10.2021, 22:16

6. Spieltag: München folgt Mannheim in die Finalrunde

Berlin verabschiedet sich mit Sieg in Lugano

Jiri Sekac von Lausanne HC und Andrew Desjardins von den Adlern Mannheim.
Jiri Sekac von Lausanne HC und Andrew Desjardins von den Adlern Mannheim. Foto: City-Press.
Der EHC Red Bull München folgt den Adler Mannheim als zweite deutsche Mannschaft in die Finalrunde der Champions Hockey League (CHL). Die Münchner gewannen ihr letztes Vorrundenspiel beim EV Zug mit 6:1 und verteidigen den zweiten Tabellenplatz.
Champions Hockey League 12.10.2021, 22:03

6. Spieltag: Bremerhaven verliert "Endspiel" gegen Prag

Pinguins nach der Vorrunde ausgeschieden

Spielszene Bremerhaven gegen Prag.
Spielszene Bremerhaven gegen Prag. Foto: Jasmin Wagner.
Die Fischtown Pinguins haben das "Endspiel" in der Champions Hockey League (CHL) am Dienstagabend gegen Sparta Prag mit 1:3 verloren und sind nach der Vorrunde aus der Königsklasse ausgeschieden.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (7)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 29.10.2021, 19.30
München -
Wolfsburg

Wer gewinnt?

 
 

 89 %
 
 
11 % 

Spiel anzeigen


 89 %
 
 
11 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL2

8. Spieltag: Tiger... (1)
DEL

Augsburg gegen Ise... (1)
DEL

15. Spieltag: Mann... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Krefeld

Eduard Lewandowski
S


Bayreuth

Matic Podlipnik
V


Deggendorf

Martin Podesva
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 27.10.2021, 02:00


Pittsburgh -
Tampa Bay

Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Antonin Boruta
V
26 Jahre

Kevin Reich
T
30 Jahre

Patrick Zimmermann
S
Weitere Geburtstage