Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Champions Hockey League 16.05.2018, 18:42

CHL-Gruppen in Kopenhagen ausgelost

Vorrunden-Gegner von München, Berlin und Nürnberg stehen fest

Chairman Anders Ternbom, CHL-CEO Martin Baumann, Cardiff-Coach Andrew Lord und Växjö-Coach Sam Hallam.
Chairman Anders Ternbom, CHL-CEO Martin Baumann, Cardiff-Coach Andrew Lord und Växjö-Coach Sam Hallam. Foto: Imago.


In Kopenhagen wurden am Mittwochnachmittag die Gruppen der Champions Hockey League  für die Saison 2018/19 ausgelost. Aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nehmen Meister EHC Red Bull München, Vizemeister Eisbären Berlin und die Thomas Sabo Ice Tigers teil.

München trifft in der Gruppe B auf TPS Turku (Finnland), Malmö Redhawks (Schweden) und Junost Minsk (Weißrussland.).

In der Gruppe D spielen die Eisbären Berlin gegen Kometa Brünn (Teschechien), EV Zug (Schweiz) und Neman Grodno (Weißrussland).

Die Gegner von Nürnberg in der Gruppe F sind Kärpät Oulu (Finnland), Mountfield HK (Tschechien) und Rouen Dragons (Frankreich).

„Es ist eine sehr interessante Gruppe mit guten Gegnern“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Brno war zweimal hintereinander Meister in Tschechien, das ist eine Topmannschaft, genauso wie Zug. Grodno wird eine schöne Reise für uns. Wir sind gespannt, wie die Spiele werden.“
Eisbären-Cheftrainer Clément Jodoin verfolgte die Auslosung daheim in Kanada: „Ich freue mich sehr auf die Spiele in der Champions Hockey League in diesem Jahr. Wir haben eine starke Gruppe erwischt und manche der Teams kenne ich schon, die anderen werde ich im Vorfeld studieren.“
Münchens Kapitän Michael Wolf blickt mit viel Vorfreude auf die kommende Saison: „Wir wollten uns unbedingt wieder für die Champions League qualifizieren. Jetzt freuen wir uns riesig auf die anstehenden Aufgaben in dieser sehr interessanten Gruppe.“ Die beiden skandinavischen Vertreter schätzt Wolf am stärksten ein: „Turku ist ein richtig schwieriger Gegner; sie haben eine super Mannschaft. Und auch Malmö ist ein gutes Team. Wenn man die vergangenen Jahre verfolgt hat, dann waren die schwedischen und finnischen Mannschaften in der Champions League unglaublich erfolgreich.“ Auch Yunost Minsk will der 37-Jährige nicht unterschätzen: „Sie sind auf dem Papier der vermeintlich leichteste Gegner. Aber auch gegen die Weißrussen wird es für uns alles andere als einfach.“

Die weiteren Gruppen in der Übersicht

Gruppe A: ZSC Lions (Schweiz), Vienna Capitals (Österreich), Frölunda Indians (Schweden), Aalborg Pirates (Dänemark).

Gruppe C: HC Bozen (Itailen), Skellefteå AIK (Schweden), IFK Helsinki (Finnland), GKS Tychy (Polen).

Gruppe E: Djurgårdens Stockholm (Schweden), Tappara Tampere (Finnland), Ocelari T&


Kommentar schreiben
Gast 16.07.2018 05:07 Uhr


Bitte melde Dich an, wenn Du einen Kommentar schreiben möchtest.

▸ Anmelden oder Registrieren


Champions Hockey League 13.06.2018, 22:16

Franz Reindl in den Vorstand der CHL gewählt

Repräsentant der IIHF im CHL Board


Franz Reindl.
Foto: CHL.
DEB-Präsident und IIHF Council Mitglied Franz Reindl ist ab sofort auch im Vorstand der Champions Hockey League (CHL) tätig. Er wurde am Dienstag in Prag bei der Generalversammlung der CHL einstimmig für den dort ausscheidenden René Fasel (Präsident der International Ice Hockey Federation) bestätigt und ist zukünftig der Repräsentant der IIHF im CHL Board.

▸ Weiterlesen...

Champions Hockey League 25.05.2018, 17:05

CHL-Spielplan für Saison 2018/19 veröffentlicht

München und Berlin starten zu Hause - Nürnberg reist nach Tschechien


Die Spielplan für die Vorrunde in der Champions Hockey League steht fest. Foto: City Press.


Die Champions Hockey League (CHL) hat den Spielplan für die Saison 2018/19 veröffentlicht. DEL-Champions EHC Red Bull München trifft zum Auftakt im Heimspiel auf Yunost Minsk. Die Eisbären starten mit einem Heimspiel gegen den EV Zug. Nürnberg muss zunächst auswärts antreten bei Mountfield HK. Alle drei deutschen Vertreter spielen ihr erstes Spiel am 31. August 2018.

▸ Weiterlesen...


Champions Hockey League 06.02.2018, 21:38

JYP Jyväskylä gewinnt Champions Hockey League

2:0-Sieg in Finale bei Växjö Lakers


CHL-Champion JYP Jyväskylä. Foto: Imago.


JYP Jyväskylä hat die Champions Hockey League der Saison 2017-2018 gewonnen. Im Finale setzten sich die Finnen beim schwedischen Club Växjö Lakers HC mit 2:0 durch. Erstmals ging der Titel in der CHL nicht an ein schwedisches Team. Für die Lakers war es ausgerechnet im Finale die einzige Heimniederlage der gesamten Champions League Saison.

▸ Weiterlesen...

Tippspiel: wer gewinnt?

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München






Tipp-Ergebnis anzeigen

73 %
 
 
27 %




Nashville Predators
New York Rangers






Tipp-Ergebnis anzeigen

39 %
 
 
61 %



▸ Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Arturs Kruminsch ist sch... (3)




Schwenninger Wild Wings

Rihards Bukarts wechselt... (2)




Tölzer Löwen

Stephen MacAulay besetzt... (1)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Ravensburg Towerstars

Andreas Driendl
S


Rostock Piranhas

Christian Behncke
C


EC Harzer Falken

Gregor Kubail
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipp: DEL 14.09.2018, 19:30

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München


und

▸ Weitere TV-Termine


Geburtstage
31 Jahre

Will Acton
S


26 Jahre

Kirill Kabanov
S


32 Jahre

Dylan Yeo
V


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de

Umfrage

Wie zufrieden sind die Eishockey-Fans mit dem DEL-Spielplan?







Sehr zufrieden








Zufrieden








Weder zufrieden noch unzufrieden








Unzufrieden








Sehr unzufrieden








Weiß nicht




▸ Ergebnis