Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Champions Hockey League 04.09.2015, 22:20

Eisbären unterliegen Zürich erneut

Spielfreie Adler erreichen nächste Runde

Barry Tallackson brachte die Eisbären in Zürich in Führung.
Barry Tallackson brachte die Eisbären in Zürich in Führung.
Foto: City Press.
Die Eisbären Berlin haben auch den zweiten Vergleich gegen die ZSC Lions verloren. Die Eidgenossen setzten sich vor 2.361 Zuschauern mit 3:2 durch und haben die Vorrunde ungeschlagen als Gruppensieger abgeschlossen. Der DEL Rekordmeister, der nun ein "Finale" gegen die Gap Rapaces vor der Brust hat, ging in der vierten Minute durch ein Überzahltor von Barry Tallackson in Führung. Drei Überzahltore durch Fabrice Herzog (10.), Ryan Shannon (23.) und Severin Blindenbacher (27.) ebneten den Lions den Weg zum Sieg. Julian Talbot konnte in der 55. Minute noch zum 3:2-Endstand verkürzen.

Die Adler Mannheim haben spielfrei die K.o.-Runde der Champions-Hockey-League erreicht. Neman Grodno unterlag bei Vitkovice Ostrava mit 1:3 und wird die Vorrunde als Letzter beenden. Vor 3.748 Zuschauern brachten Petr Strapac (35.), Rostislav Olesz (43.) und Roman Szturc (45.) die Tschechen mit 3:0 in Führung, ehe Pavel Boyarchuk in der 58. Minute den Ehrentreffer der Weißrussen erzielte.

Das französische Team aus Grenoble hat sich mit einem 2:1-Sieg gegen die Espoo Blues aus dem Turnier verabschiedet. Vor 3.300 Zuschauern gingen die Gäste aus Finnland durch Otso Rantakari in der dritten Minute in Führung, Christophe Tartari (10.) und Sebastien Bisaillon (25.) drehten die Partie.

Auch der HC Fribourg-Gotteron hat sich mit einem 4:3-Sieg gegen Titelverteidiger Lulea Hockey aus der Championsleague verabschiedet. Durch Jan Sandström gingen die Schweden in der fünften Minute zunächst in Führung, Sakari Salminen (9.) und Andrei Bykov (28.) drehten die Partie für die Eidgenossen. Nach dem Ausgleich der Gäste durch Jacon Micflikier in der 35. Minute brachte Julien Sprunger die Gastgeber drei Sekunden vor der zweiten Pause erneut in Führung. Peter Cehlarik konnte in der 45. Minute erneut ausgleichen, ehe Marc-Antoine Poulliot vor 2.388 Zuschauern in der 47. Minute zum 4:3-Endstand traf.

Durch eine 3:5-Niederlage bei Djugarden Stockholm ist der EV Zug nach der Vorrunde ausgeschieden. Zweimal konnten die Schweizer einen Rückstand durch David Rundquist (5.) und Adam Ollas-Mattsson (7.) durch Jarkko Immonen (6.) und Daniel Sondell (15.) ausgleichen. Markus Ljungh (21.) und Alexander Fallström (27.) sorgten mit ihren Treffern zum vorentscheidenden 4:2 für die Schweden. Dem Anschlusstreffer von Lino Martschini aus der 28. Minute folgte der 5:3-Endstand durch Henrik Eriksson in der 60. Spielminute.
Kommentar schreiben
Gast
28.06.2022 14:29 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Champions Hockey League 26.05.2022, 11:29

CHL-Gruppen ausgelost


Am spielfreien Mittwoch wurden bei der Eishockey Weltmeisterschaft die Gruppen für die Champions Hockey League (CHL) der Saison 2022/23 ausgelost.
Champions Hockey League 01.03.2022, 21:24

Rögle BK gewinnt die Champions Hockey League

2:1 im Finale gegen Tappara Tampere

Rögle BK hat das Finale in der Champions Hockey League (CHL) am Dienstagabend mit 2:1 gegen Tappara Tampere gewonnen.
Champions Hockey League 01.02.2022, 21:50

München scheitert im Halbfinale

Tappara Tampere trifft im Finale auf Rögle BK

Joona Luoto von Tappara Tampere und Jonathon Blum von Red Bull München.
Joona Luoto von Tappara Tampere und Jonathon Blum von Red Bull München. Foto: City-Press.
Aktualisiert Der EHC Red Bull München hat den Einzug ins Finale der Champions Hockey League (CHL) verpasst. Das Halbfinale verloren die Münchner bei Tappara Tampere mit 0:3. Im Finale treffen die Finnen auf Rögle BK.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Starbulls Rosenheim

Rosenheim verpflic... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Dresden

Fabian Belendir
V


Krefeld

Lucas Lessio
S


Landsberg

Manuel Malzer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Simon Sezemsky
V
21 Jahre

Robert Kneisler
S
Weitere Geburtstage