Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Champions Hockey League 07.09.2014, 20:56

Köln und Berlin fahren Heimsiege ein

Hamburg mit erneuter CHL-Niederlage


Zwei Tore zum Sieg für Köln: Chris Minard.
Zwei Tore zum Sieg für Köln: Chris Minard.
Foto: Dirk Unverferth

Immerhin: Zwei von drei aktiven DEL-Vertretern konnten am Sonntag Siege in der Champions Hockey League (CHL) einfahren. Die Kölner Haie, die nach einem 0:2-Rückstand 3:2 gegen Kärpät Oulu aus Finnland gewannen, bewiesen dabei große Comeback-Qualitäten. Auch Berlin holte gegen Djugarden Stockholm einen Rückstand auf und gewann nach Penaltyschießen 4:3. Hamburg ging bei Lukko Rauma dagegen mit 0:5 unter.

Die Kölner Haie gerieten vor heimischem Publikum gegen die Wiesel aus Finnland früh doppelt in Rückstand. Mika Pyorala (3.) und Superstar Joonas Donskoi (11.) besorgten den Zwei-Tore-Vorsprung für Kärpät Oulu. Der DEL-Vizemeister schaffte in der 30. Minute durch Philip Riefers in Überzahl den Anschlusstreffer. Auch in der Schlussphase nutzten die Haie ihr gutes Powerplay zur Wende. Chris Minard konnte mit zwei Treffern (51./54.) den Sieg herbeiführen. In der Tabelle rückte Köln damit an die führenden Wiesel auf einen Punkt heran. Mit sieben Zählern sind die Haie außerdem bestes deutsches Team.

Die Berliner Eisbären haben unterdessen ebenfalls zwei Punkte gesammelt. Gegen Djugarden Stockholm hielt sich der ersatzgeschwächte Hauptstadt-Club trotz Rückstands im letzten Durchgang wacker und gewann 4:3 nach Penaltyschießen. Die Endrunde ist für die Eisbären allerdings nicht mehr zu erreichen. Petr Pohl (8.) hatte Berlin in Führung gebracht, Djugarden glich durch Joakim Eriksson in der 14. Minute aus. Frank Hördler legte für Berlin in Überzahl in der 32. Minute erneut vor, ehe die Gäste durch Henrik Eriksson (40./PP) und Alexander Deilert (41./PP) per Doppelschlag ein 2:3 daraus machten. Gut, dass Matchwinner Petr Pohl in der 51. Minute den 3:3-Ausgleich markierte und im Penaltyschießen den entscheidenden Treffer zum Sieg für die Hausherren einnetzte.

Erneut keine Tore und demzufolge auch keine Punkte gab es für die Hamburg Freezers. 0:5 unterlagen die Hanseaten bei Lukko Rauma in Finnland und haben logischerweise keine Endrunden-Chancen mehr. Henrik Koivisto (30.), Teemu Nurmi (31./PP, 46.), Harri Tikkanen (39.) und Toni Koivisto (46.) hießen die Torschützen für die Füchse aus Westfinnland.

Für die Überraschung des Abends sorgte wieder einmal ein österreichisches Team. Red Bull Salzburg gewann gegen HV71 (Schweden) mit 3:1 und hat das Achtelfinale vor Augen.

Kommentar schreiben
Gast
20.06.2019 02:02 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
Thorsten
09.09.2014, 08:50 Uhr
Wenn man mal berücksichtigt, dass bei den Haien mit Sulzer, Holmqvist, Rankin, Weiß und Marcel Müller fünf nicht ganz schlechte Spieler gefehlt haben, dann war das schon ein richtig gutes Spiel. Besonders Riefers ist aktuell in einer sehr guten Form und scheint sich auf der neuen Position als Vertei...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 


Champions Hockey League 22.05.2019, 16:53

Gruppen für Champions Hockey League ausgelost

Gegner für Mannheim, München und Augsburg stehen fest


Die CHL-Gruppen für die Saison 2019/20 Foto: EISHOCKEY.INFO.


In Bratislava wurden die Gruppen für die kommende Champions Hockey League (CHL) Saison augelost. DEL-Champion Mannheim trifft in der Gruppenphase auf Stockholm, Wien und Tychy. Vizemeister München spielt gegen Karlstad, Ambri-Piotta und Banska Bystrica.
▸ Weiterlesen


Champions Hockey League 16.05.2019, 22:12

Einteilung für Auslosung steht fest

Mannheim in Topf 1, München in Topf 2, Augsburg in Topf 3


Die Champions Hockey League (CHL) hat die Einteilung der Clubs für die Auslosung bekannt gegeben. Die Einteilung richtet sich nach den Erfolgen in den nationalen Ligen. Der CHL-Titelverteidiger Frölunda Indians (SWE) ist an Nummer 1 gesetzt gefolgt von den nationalen Meistern aus Schweden, Schweiz, Finnland, der Tschechischen Republik, Deutschland und Österreich (EBEL).
▸ Weiterlesen


Champions Hockey League 04.05.2019, 21:52

CHL-Teilnehmerfeld komplett

32 Teams aus 14 Ländern


Die Gruppen werden am 22. Mai in Bratislava ausgelose. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Das Teilnehmerfeld für die kommende Champions Hockey League (CHL) steht fest. 32 Mannschaften aus 14 Ländern haben sich für die europäische Königsklasse qualifiziert. Die Auslosung der Gruppen findet während der Eishockey Weltmeisterschaft am 22. Mai 2019 in Bratislava statt.
▸ Weiterlesen


Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
NHL

Blues gewinnen ers... (2)
Saale Bulls Halle

Saale Bulls verpfl... (1)
Pittsburgh Penguins

Dominik Kahun wech... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Dresdner Eislöwen

Tom Knobloch
S


Saale Bulls Halle

Sergej Stas
S


Crocodiles Hamburg

Christoph Schubert
V


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Ben Meisner
T
21 Jahre

Kevin Kunz
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de