Anmelden    Registrieren

Champions Hockey League 16.01.2019, 23:24

München erreicht Finale gegen Göteborg

Bayern gewinnen Halbfinal-Rückspiel in Salzburg mit 3:1

Salzburgs Torschütze Alexander Rauchenwald gegen Mark Voakes.
Salzburgs Torschütze Alexander Rauchenwald gegen Mark Voakes. Foto: GEPA.
Aktualisiert Der EHC Red Bull München hat das Rückspiel im Halbfinale der Champions Hockey League (CHL) in Salzburg mit 3:1 gewonnen und steht als erste deutsche Mannschaft im Finale der Königsklasse. Gegner wird am 5. Februar 2019 Frölunda Göteborg sein. Die Schweden haben Heimrecht.

Alexander Rauchenwald hatte die Gastgeber in der 14. Spielminute in Führung geschossen. Maximillian Kastner (17.) und Yannic Seidenberg drehten die hart umkämpfte Partie noch vor der Pause für die Gäste. Zehn Minuten vor dem Spielende erhöhte Patrick Hager auf 3:1.

Die Münchner Mark Voakes und Maximilian Kastner hatten die ersten guten Abschlüsse der Partie (4.). Danach ging es mit hohem Tempo in beide Richtungen. In der 14. Minute nutzte Alexander Rauchenwald eine der Salzburger Chancen zur Führung. München reagierte mit einer Drangphase auf den Gegentreffer - und drehte das Ergebnis: In der 17. Minute erzielte Kastner nach einem Pass von Voakes vor das Tor den 1:1-Ausgleich. Sechs Sekunden vor der ersten Pause schoss Yannic Seidenberg nach einem Pass von Derek Joslin das 2:1 für den Deutschen Meister.

Im Mittelabschnitt blieben das Tempo und die Intensität hoch. Von einem Kräfteverschleiß war nichts zu sehen. Im Gegenteil: Die Spieler beider Teams führten die Zweikämpfe hart und fuhren ihre Checks zu Ende. Salzburg hatte mehr Abschlüsse, da die Verteidigung der Münchner den Raum vor dem Tor aber zustellte, kamen wenige Pucks auf das Tor von Danny aus den Birken durch. Die beste Chance der Gäste aus Bayern hatte Trevor Parkes mit einem freien Schuss, den Salzburgs Torhüter Stephan Michalek parierte (38.).

In der Anfangsphase des Schlussdrittels glänzten die starken Verteidigungsreihen. Beide Mannschaften mussten hart für ihre Abschlüsse arbeiten. Nachdem Salzburgs Brent Regner in der 48. Minute aus den Birken geprüft hatte, erhöhten die Münchner das Tempo. Sie drängten die Österreicher in deren Zone und kamen in der 50. Minute dem Finale ein großes Stück näher: Patrick Hager wurde von Yasin Ehliz im Slot angespielt und traf durch die Beine von Salzburgs Torhüter. Danach meisterten die Münchner alle brenzligen Aufgaben, sodass es beim 3:1 blieb.

Maximilian Kastner: "Wir haben nach dem Rückstand die richtige Antwort gegeben. Nach dem Ausgleich waren wir die bessere Mannschaft und sind insgesamt verdient weitergekommen. Die Freude ist riesig, wir stehen zu Recht im Finale."
Kommentar schreiben
Gast
25.05.2020 04:22 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (3)
17.01.2019, 22:38 Uhr
Icecrack
Schon das Hinspiel war ein wahrer Augenschmaus für Eishockey Fans.Auch das Rückspiel ein absoluter Hammer. Schade, dass man so etwas nur selten zu sehen bekommt. Tolle Spiele und sehr gute Schiedsrichter.
Bewerten:9 

17.01.2019, 19:52 Uhr
Hartmann
Habe heute vergeblich auf eine große Story über den CL-Triumpf von RB in BILD gesucht. Noch nicht mal eine kurze Story. Und das bei der Zeitung, die jesen "*****dreck" über die Fußball-CL ausschlachtet. Das ist Vorsatz, um die "Hure" Fußball weiter mit ihren finanziellen Auswüchsen noch wg. Sponsore...
Weiterlesen Bewerten:10 

17.01.2019, 10:01 Uhr
Ikke
Grandios. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. Ich hoffe unsere Refs haben sich das Spiel ebenfalls angeschaut. Das war mal richtiges Eishockey ohne diese ewigen Strafen wegen Kleinigkeiten.
Bewerten:36 


Champions Hockey League 28.04.2020, 10:44

CHL-Saisonstart am 6. Oktober

Reines K.o.-System ohne Gruppenphase

Die Champions Hockey League plant am 6. Oktober mit 32 Mannschaften in die neue Saison zu starten. Durch die Corona-Krise wird die Saison verkürzt und ohne Gruppenphase als reines K.o.-System ausgetragen.
Weiterlesen
Champions Hockey League 04.02.2020, 21:30

Göteborg feiert vierten CHL-Titel

Schweden gewinnen Finale in Hradek Kralove mit 3:1

CHL-Champion Göteborg.
CHL-Champion Göteborg. Foto: Imago.
Frölunda Göteborg hat seinen Titel in der Champions Hockey League (CHL) verteidigt und den Wettbewerb nach 2016, 2017 und 2019 zum vierten Mal gewonnen. Die Schweden setzten sich im Finale im tschechischen Hradek Kralove mit 3:1 durch.
Weiterlesen
Champions Hockey League 14.01.2020, 22:29

Mountfield und Frölunda erreichen Finale

Tschechen mit zwei Siegen - Schweden drehen Niederlage

Mountfield HK und Frölunda Göteborg stehen im Finale der Champions Hockey League. Die Tschechen setzten sich nach 3:1 im Hinspiel auch im Rückspiel gegen Djurgarden Stockholm mit 3:0 durch, die Frölunda Indians drehten eine 2:3-Heimniederlage gegen Lulea Hockey durch einen 3:1-Auswärtssieg.
Weiterlesen

Forum: Kommentare
Starbulls Rosenheim

Dominik Kolb wechs... (1)
Fischtown Pinguins

Brandon Maxwell wi... (7)
EHC Bayreuth die Tigers

Henry Martens verl... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Deggendorf

Henning Schroth
T


Deggendorf

Raphael Fössinger
T


Halle

Nicholas Miglio
S


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Steven Bär
V
26 Jahre

Julius Bauermeister
V
30 Jahre

Mike Collins
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum