Anmelden    Registrieren

Profil

David Stieler

Augsburger Panther
David Stieler.
Foto: City-Press

Position: Stürmer
Nation: Deutschland
Geburtsort: Kladno
Geburtstag: 20.07.1988
Alter: 31
Größe: 180 cm
Gewicht: 81 kg
Statistik: Saison 2019/2020
Team Liga Runde T V P

Augsburg CHL Liga 1 2 3

Statistik: Saison 2018/2019
Team Liga Runde T V P

Augsburg DEL Liga 8 17 25

Augsburg DEL Playoff 3 4 7

Statistik: Saison 2017/2018
Team Liga Runde T V P

Augsburg DEL Liga 6 9 15

Statistik: Saison 2016/2017
Team Liga Runde T V P

Augsburg DEL Liga 6 14 20

Augsburg DEL Playoff 1 2 3

Statistik: Saison 2015/2016
Team Liga Runde T V P

Bremerhaven DEL2 Liga 25 27 52

Bremerhaven DEL2 Playoff 3 4 7



Suchergebnisse: "David Stieler"

Champions Hockey League 06.09.2019, 22:57

3. Spieltag: Adler weiter ungeschlagen

Panther unterliegen Lulea nach Verlängerung

David Stieler trifft zum 2:3.
David Stieler trifft zum 2:3. Foto: Imago.
Mit einem Sieg und einer Niederlage für die deutschen Vertreter Augsburger Panther und Adler Mannheim endete der dritte Spieltag in der Champions Hockey League. Die Panther mussten sich dem schwedischen Team Lulea HF nach Verlängerung mit 4:5 geschlagen geben und verliessen das Eis erstmals als Verlierer. Die Adler setzten sich gegen GKS Tychy mit 5:0 durch und holten den dritten Sieg im dritten Spiel.
▸ Weiterlesen
DEL 10.04.2019, 22:10

4. Halbfinale: München gleicht Serie wieder aus

Panther müssen sich 1:2 geschlagen geben

Patrick McNeil (Augsburg) gegen Frank Mauer (München).
Patrick McNeil (Augsburg) gegen Frank Mauer (München). Foto: GEPA.
Der EHC Red Bull München hat das vierte Halbfinalspiel bei den Augsburger Panther vor über 6.000 Zuschauern im ausverkauften Curt-Frenzel-Stadion mit 2:1 gewonnen und in der Best-of-Seven Serie zum 2:2 ausgeglichen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (12)
DEL 24.03.2019, 23:21

5. Viertelfinale: Adler Mannheim erreichen Halbfinale

Augsburg legt gegen Düsseldorf vor - Berlin und Köln verkürzen

Bernhard Ebner von der Düsseldorfer EG gegen die Augsburger Adam Payerl und Simon Sezemsky.
Bernhard Ebner von der Düsseldorfer EG gegen die Augsburger Adam Payerl und Simon Sezemsky. Foto: City Press.
Aktualisiert Durch ein 7:4 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers haben die Adler Mannheim die Serie mit 4:1-Siegen für sich entschieden und das Halbfinale erreicht. Die Augsburger Panther liegen nach einem 4:3 nach Verlängerung gegen die Düsseldorfer EG mit 3:2-Siegen in Führung, die Eisbären Berlin verkürzten durch einen 3:0 beim EHC Red Bull München auf 2:3. Auch die Kölner Haie verkürzten gegen den ERC Ingolstadt durch einen 4:2-Sieg auf 2:3.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (5)
DEL 22.03.2019, 22:48

4. Viertelfinale: Dritte Siege für München und Ingolstadt

Nürnberg verkürzt - Augsburg gleicht aus

Marcel Noebels (Berlin) bedrängt das Münchner Tor.
Marcel Noebels (Berlin) bedrängt das Münchner Tor. Foto: City Press.
Nach vier gespielten Viertelfinals in den Playoffs der DEL liegen der EHC Red Bull München gegen die Eisbären Berlin und der ERC Ingolstadt gegen die Kölner Haie mit jeweils 3:1-Siegen in Führung. Die Augsburger Panther setzten sich bei der Düsseldorfer EG durch und glichen die Serie zum 2:2 aus, die Thomas Sabo Ice Tigers konnten gegen die Adler Mannheim zum 1:3 verkürzen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (5)
DEL 24.02.2019, 21:33

50. Spieltag: Krefeld und Iserlohn verpassen Pre-Playoffs endgültig

Mannheim punktet in Nürnberg - Augsburg sicher unter den Top-Sechs

Bremerhavens Jan Urbas gegen Wolfsburgs Gerrit Fauser.
Bremerhavens Jan Urbas gegen Wolfsburgs Gerrit Fauser. Foto: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH.
Aktualisiert Am 50. Spieltag der DEL haben die Krefeld Pinguine die Pre-Playoffs durch ein 0:1 gegen die Straubing Tigers endgültig verpasst. Auch für die Iserlohn Roosters endet die Saison nach einem 2:5 gegen die Eisbären Berlin nach der Hauptrunde. Tabellenführer Adler Mannheim kam unterdessen zu einem 4:1-Sieg bei den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg, die Grizzlys Wolfsburg setzten sich gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 4:0 durch.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (6)
DEL 15.02.2019, 22:22

46. Spieltag: Klare Siege für Mannheim und München

Düsseldorf und Köln tauschen Plätze - Eisbären bauen Vorsprung auf Rang 11 aus

Nürnbergs Torwart Andreas Jenike rettet vor den Münchnern  Jason Jaffray und Mads Christensen.
Nürnbergs Torwart Andreas Jenike rettet vor den Münchnern Jason Jaffray und Mads Christensen. Foto: GEPA.
Deutliche Siege haben die Spitzenteams Adler Mannheim mit 6:1 beim ERC Ingolstadt und EHC Red Bull München mit 7:2 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers am 46. Spieltag der DEL eingefahren. Die Düsseldorfer EG verbesserte sich durch ein 5:4 nach Penaltyschießen gegen die Fischtpwn Pinguins auf Rang drei und verdrängte die Kölner Haie, die bei den Straubing Tigers mit 4:7 unterlagen. Fünf Punkte Vorsprung auf Rang elf haben die Eisbären Berlin nach einem 5:3 bei den Schwenninger Wild Wings, die Augsburger Panther schlugen die Iserlohn Roosters nach Penaltyschießen mit 3:2.
▸ Weiterlesen

▸ Weitere Suchergebnisse anzeigen
Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 19.09.2019, 19.30
Nürnberg -
Wolfsburg



▸ Fan-Trend


73 %
 
 
27 %

▸ Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

2. Spieltag: Nord-... (5)
DEL2

2. Spieltag: Zweit... (1)
Washington Capitals

Yevgeni Kuznetsov ... (4)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Essen

Niklas Hildebrand
S


Iserlohn

Davis Koch
S


Frankfurt

Alexander Roach
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 19.09.2019, 19:30


Nürnberg -
Wolfsburg

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
37 Jahre

Matthias Bergmann
V
27 Jahre

Andreas Farny
S
24 Jahre

Fabio Wagner
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum