Anmelden

Deutschland-Cup 10.11.2017, 23:06

Packung für DEB-Auswahl gegen Russland

Slowakei gewinnt Auftakt gegen die USA

Torschützen unter sich: Daniel Pietta gegen Russlands Konstantin Okulov.
Torschützen unter sich: Daniel Pietta gegen Russlands Konstantin Okulov. Foto: Mathias M. Lehmann.
Aktualisiert Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat ihr Auftaktspiel beim Deutschland-Cup gegen Russland vor 5.050 Zuschauern letztlich deutlich mit 2:8 verloren. Bis zur Hälfte der Partie konnte das Team von Bundestrainer Marco Sturm mithalten und lag zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung. Das erste Turnierspiel hat die Slowakei gegen die USA mit 2:1 für sich entschieden.

In einem ausgeglichenen ersten Drittel zeigte die deutsche Mannschaft eine ansprechende Defensivleistung und konnte sich auf Schlussmann Dennis Endraß verlassen, der einige starke Paraden zeigte. Machtlos war der Schlussmann der Adler Mannheim in der siebten Spielminute, als Artyom Fyodorov einen Schuss von der blauen Linie unhaltbar für den Schlussmann zur Führung der Sbornaja abfältschte. Unbeeindruckt zeigte sich die deutsche Auswahl und kam durch Daniel Pietta in der 14. Spielminute zum nicht unverdienten Ausgleich. Auch der Angreifer der Krefeld Pinguine fältsche eine Scheibe unhaltbar für den russischen Schlussmann ab.

Den Beginn des zweiten Abschnitts dominierte die in gelb aufgelaufene deutsche Mannschaft und ging durch Brent Raedeke in der 22. Minute in Überzahl in Führung. Marcus Kink zog vor dem russischen Kasten zurück und der gebürtige Kanadier bezwang Vasily Koshechkin zum zweiten Mal an diesem Abend. Gute zehn Minuten hatte die knappe Führung Bestand, dann wurde Evgeny Ketov am zweiten Pfosten freistehend angespielt und schob die Scheibe zum Ausgleich in den deutschen Kasten, nur knapp eine Minute später brachte Konstantin Okulov die russische Auswahl erneut in Führung. Marco Sturm wechselte anschließend im Tor und brachte Timo Pielmeier vom ERC Ingolstadt für Dennis Endraß. Mit zwei Überzahltoren durch Dimitry Kagarlitsky (37.) und Mikhail Naumenkov (38.) schraubte die russische Auswahl das Resultat noch vor der zweiten Pause auf 2:5 in die Höhe.

Im Schlussdrittel war die deutsche Auswahl um den Anschlusstreffer bemüht, was ihr jedoch verwehrt blieb. Auf der anderen Seite spielte die Sbornaja ihr Spiel souverän zu Ende und erhöhte durch Treffer von Sergei Shumakov (52.), Ilya Mikheyev (53.) und Yegor Yakovlev (58.) zum 2:8-Endstand.

Zum Auftakt des Turniers setzte sich die Slowakei vor 4.220 Zuschauern gegen die USA mit 2:1 durch. Patrik Lamper (6.) und Marek Hovorka (27.) brachten die Slowaken mit 2:0 in Führung, Bobby Sanguinetti konnte in der 54. Minute noch zum 1:2-Endstand verkürzen.

Bundestrainer Marco Sturm: „Wir haben nach 25 Minuten aufgehört zu spielen. Ich hoffe, dass da einige Sachen dabei waren, aus denen wir gelernt haben und deshalb ist es auch schön, dass es morgen schon weiter geht.“

Stefan Loibl: „Es ist eine schöne Erfahrung sein erstes Länderspiel vor eigenem Publikum machen zu können. Allerdings ist man am Ende natürlich enttäuscht wenn man die Premiere so in Erinnerung behält. Für mich persönlich war es eine tolle Erfahrung, ich habe mich gut gefühlt und wenn man sich einmal an das Tempo gewöhnt hat, dann findet man auch schnell rein.“
Kommentar schreiben
Gast
10.07.2020 17:48 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (4)
11.11.2017, 16:52 Uhr
Hartmann
Alles wieder klar. Danke EI.ww
Bewerten:0 

11.11.2017, 12:32 Uhr
Der Meister
Eine wirklich gute halbe Stunde reicht halt nicht gegen eine russische B/C Auswahl. Letztlich ist es aber egal, ob man mit zwei oder sechs Toren verliert. Man sollte das Positive aus der ersten Hälfte mitnehmen.
Bewerten:8 

11.11.2017, 12:00 Uhr
Benj (Gast)
Die Russen waren einfach zu stark
Bewerten:1 

11.11.2017, 08:01 Uhr
Ikke
Auf der einen Seite sollte man das Ergebnis auf Grund der vielen Veränderungen und dem anstrengenden Ligaalltag nicht überbewerten, auf der anderen Seite zeigte das Spiel allerdings deutlich, wo die Probleme im deutschen Eishockey liegen. Die einheimische Liga ist zu schwach und die Ausbildu...
Weiterlesen Bewerten:28 


Deutschland-Cup 10.11.2019, 22:12

"Sehr viel dazugelernt!"

Interview mit Kölns Colin Ugbekile

Colin Ugbekile.
Colin Ugbekile.
Foto: City Press.
Interview Der in Solingen geborene Colin Ugbekile machte seine ersten Gehversuche auf dem Eis beim SC Bergisch Land. Mit 15 Jahren spiele er in Köln und ist jetzt fester Bestandteil der KEC-Abwehr und gab jetzt in Krefeld sein Nationalmannschafts Debüt!
Weiterlesen
Deutschland-Cup 11.11.2019, 15:19

"Eine gute Zukunft!"

Interview mit DEB-Präsident Franz Reindl

Franz Reindl.
Franz Reindl.
Foto: City Press.
Interview Aktualisiert Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat den Deutschland Cup in Krefeld mit dem zweiten Platz abgeschlossen. Nach dem Turnier sprachen Ivo Jaschick und Michael Sender mit DEB-Präsident Franz Reindl.
Weiterlesen
Deutschland-Cup 10.11.2019, 20:10

Deutschland verpasst Turniersieg in Krefeld

DEB-Team unterliegt der Slowakei mit 2:3

Fabio Wagner gegen Marek Daloga.
Fabio Wagner gegen Marek Daloga. Foto: Mathias M. Lehmann.
Aktualisiert Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat den Turniersieg in Krefeld verpasst. Im letzten Spiel verlor die DEB-Auswahl gegen die Slowakei vor 4.633 Zuschauern mit 2:3 nach Verlängerung. Ein Sieg nach regulärer Spielzeit wäre notwendig gewesen, um die Schweiz noch vom ersten Platz zu verdrängen.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
DEL

Alle 14 Clubs erha... (2)
SC Bietigheim Steelers

Steelers reichen K... (4)
Oberliga

24 Oberligisten er... (12)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Selb

Max Licht
T


Berlin

Austin Ortega
S


Dresden

Christian Neuert
S


Weitere Transfers


Geburtstage
32 Jahre

Marcel Müller
S
35 Jahre

Sachar Blank
S
23 Jahre

Erik Hoffmann
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum