Anmelden

DEL 15.02.2009, 21:16

47. Spieltag: Scorpions verlieren - Eisbären holen auf

Erneute Heimpleite für Mannheim - Frankfurt schlägt Krefeld

Die Berliner Eisbären gewannen am Sonntag in Ingolstadt mit 5:3 (2:1 2:2 1:0) und konnten den Rückstand gegenüber Spitzenreiter Hannover auf zwei Punkte verringern. Die Führung der Panther durch Matt Keith (9.) glichen die Eisbären wenig später durch Andre Rankel (12.) aus. Sven Felski (18.) und Mark Beaufait (22.) brachten die Berliner mit 3:1 in Front. Ingolstadt konnte durch Michael Waginger (23.) und Yves Sauralt (24.) mit einem Doppelschlag ausgleichen. Die Berliner legten nach und trafen zweimal im Powerplay durch Richie Regehr (34.) und André Rankel (51.).

Die Hannoveraner konnten am 47. Spieltag beim Heimspiel gegen die Kölner Haie keine Punkte sammeln. Mit 5:8 (2:5 1:1 2:2) setzte es für die Niedersachsen eine überraschend deutliche Niederlage auf eigenem Eis. Vor der Rekordkulisse von über 10.000 Zuschauern lagen die Gäste nach dem ersten Durchgang komfortabel mit 5:2 in Führung. Bryan Adams (4.), Jerome Flaake (11.), Christoph Melischko (16.), Mats Trygg (18.) und Daniel Rudslätt (20.) nutzten die Unsicherheiten in der Hintermannschaft der Scorpions aus. Zwischenzeitlich hatten Sasche Goc (9.) und Tino Boos (16.) für Hannover getroffen. Nach der Pause erhöhte Christoph Ullmann (22.) auf 6:2. Die Niedersachsen starteten eine Aufholjagd und konnten durch Tino Boos (38.), Dan Lambert (49.) und Andre Reiss (53.) den Anschlusstreffer erzielen. In den Schlussminuten machten die Haie mit zwei weiteren Toren von Daniel Rudslätt (57.) und Mirko Lüdemann (58.) alles klar.

Mannheim dürfte sich nach einer weiteren Heimniederlage gegen die Ice Tigers aus Nürnberg aus dem Rennen um den ersten Platz verabschiedet haben. Zweimal Greg Leeb (8./36.) und Michel Periard (27./59.) in Unterzahl erzielten die Tore für die Ice Tigers beim 4:1 (1:0 2:0 1:1). Mannheims Ehrentreffer markierte Michael Hackert (54.).

Düsseldorf verdrängte Mannheim vom dritten Tabellenplatz. Die Metro Stars beendeten mit einem 3:2 (1:1 1:1 1:0) in Hamburg die Erfolgsserie der heimischen Freezers. Shane Joseph (9.), Brandon Reid (38.) und Adam Courchaine (48.) schossen die Rheinländer zum Sieg. Bei den Hamburgern waren John Tripp (8.) und Richard Mueller (39.) erfolgreich.

Frankfurt kletterte durch ein 5:0 (1:0 1:0 3:0) gegen die Krefeld Pinguine wieder auf einen Play-Off-Platz. Christoph Gawlik (19.), Derek Hahn (21./47.), Jeff Heerema (49.) und John Slaney (57.) konnten sich in die Torschützenliste der Hessen eintragen. Ian Gordon blieb im Tor der Löwen ohne Gegentreffer.

Augsburg verpasste den Sprung auf einen Play-Off-Rang durch eine 2:3 (0:1 1:1 1:0)-Auswärtsniederlage in Iserlohn. Zweimal konnten die Panther einen Rückstand durch Michael Wolf (19.) und Bob Wren (39.) mit Toren von Steve Junker (36.) und Matt Ryan (42.) ausgleichen. In der Verlängerung traf Bob Wren (64.) zum Sieg für die Sauerländer.

Im Kellerduell setzten sich die Straubing Tigers mit 3:2 in Duisburg durch. William Trew (26.), Dusan Frosch (43.) und Chad Bassen (55.) trafen für die Tigers, Alexander Selivanov (45.) und Morten Ask (60.) waren für die Füchse erfolgreich.
Kommentar schreiben
Gast
07.03.2021 16:15 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL 06.03.2021, 20:54

24. Spieltag: Tigers stoppen Adler

Niederbayern gewinnen mit 3:2 nach Verlängerung

Nach zuletzt sieben Siegen in Serie musste Süd-Spitzenreiter Mannheim in Straubing wieder eine Niederlage hinnehmen. Die Tigers setzten sich am Samstagabend mit 3:2 nach Verlängerung durch.
Weiterlesen
DEL 05.03.2021, 23:11

24. Spieltag: München feiert vierten Sieg gegen Nürnberg

Ingolstadt gewinnt Panther-Duell in Augsburg

Brett Pollock von den Nürnberg Ice Tigers und John Peterka vom EHC Red Bull München.
Brett Pollock von den Nürnberg Ice Tigers und John Peterka vom EHC Red Bull München. Foto: City-Press.
Der EHC Red Bull München hat auch den vierten Vergleich mit den Nürnberg Ice Tigers für sich entschieden. Am Freitagabend setzten sich die Münchner mit 5:0 durch. Trevor Parkes (4./42.) traf doppelt. Philip Gogulla (44.), Zach Redmond (50.) und Maximilian Kastner (56.) bauten die Führung im Schlussdrittel weiter aus.
Weiterlesen
DEL 04.03.2021, 22:59

23. Spieltag: Wolfsburg verdrängt Bremerhaven

Grizzlys feiern neunten Sieg in Serie - Eisbären kehren in Erfolgsspur zurück

Artur Tyanulin von den Krefeld Pinguinen und Garrett Festerling von den Grizzlys Wolfsburg.
Artur Tyanulin von den Krefeld Pinguinen und Garrett Festerling von den Grizzlys Wolfsburg. Foto: City-Press.
Am Donnerstagabend wurde der 23. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit zwei Spielen aus der Nord-Gruppe komplettiert. Tabellenführer Berlin gewann mit 5:1 bei Verfolger Bremerhaven. Wolfsburg verdrängte die Pinguins mit einem 5:2-Sieg gegen Krefeld vom zweiten Tabellenplatz.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

24. Spieltag (Konferenz) (3)



OL 17:00

20. Spieltag Nord (1)



OL 17:00

37. Spieltag Nord (Konferenz) (2)



OL 17:00

42. Spieltag Nord (Konferenz) (3)



OL 17:00

40. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL 23:00

Regular Season (13)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 07.03.2021, 17.00
Halle -
Rostock



Fan-Trend


87 %
 
 
13 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

39. Spieltag: Bad ... (0)
Deggendorfer SC

DSC trifft persone... (3)
Dresdner Eislöwen

Eislöwen trennen s... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

München

Mathew Maione
V


Augsburg

Ryan Zapolski
T


Bad Tölz

Mario Lamoureux
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 07.03.2021, 14:30


Krefeld -
Düsseldorf

Weitere TV-Termine

Geburtstage
20 Jahre

Julian Chrobot
S
27 Jahre

Patrick Fischer
S
26 Jahre

Aron Reisz
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum