Anmelden

DEL 23.10.2020, 11:01

Kein Absteiger in der kommenden Saison

DEL2-Meister erhält Auftiegschance

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City-Press.
Die DEL und DEL2 haben sich darauf verständigt, dass in der kommenden Saison kein Absteiger aus der DEL ausgespielt wird. Die Aufstiegschance des DEL2-Meisters bleibt jedoch erhalten.

"Alle Beteiligten sind sich darüber einig, dass der gemeinsame Vertrag zur Wiedereinführung des sportlichen Auf- und Abstiegs weder gefährdet noch insgesamt infrage gestellt werden soll. Diese Ergänzungsvereinbarung soll für alle Beteiligten Rechtssicherheit aufgrund der unvorhersehbaren Risiken wegen coronabedingten Anpassungen der Saison 2020/2021 schaffen", sagt DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

Die sportliche Qualifikation des DEL2 Meisters der Saison 2020/2021 für die Saison 2021/2022 in der DEL steht unter der Bedingung, dass der Club mindestens 26 Hauptrundenspiele absolvierte, sich damit für die DEL2 Playoffs qualifizierte und als Sieger der Playoffs der DEL2 Saison 2020/2021 mindestens sechs Playoff-Siege inklusive einer Final-Serie erreichte.

Sofern in der Saison 2021/2022 die DEL mit 15 Teams spielt und der Meister der DEL2 Saison 2021/2022 nicht aufstiegsberechtigt ist, steigt dennoch der Tabellenletzte der DEL nach Abschluss der Hauptrunde in die DEL2 ab. Dies gilt nicht, sofern es einen "wirtschaftlichen Absteiger" aus der DEL gibt.

Sofern die DEL in der Saison 2021/2022 mit 15 Clubs spielt und der Meister der DEL2 aufstiegsberechtigt ist, steigen neben dem Tabellenletzten der DEL nach Abschluss der Hauptrunde auch der Vorletzte der Hauptrunde in die DEL2 ab, sofern es keinen "wirtschaftlichen Absteiger" aus der DEL gibt.

"Das bedeutet, dass eventuell einmalig in einer Übergangssaison 2021/2022 die DEL mit 15 Clubs spielt, allerdings ab der Saison 2022/2023 die Teilnehmerzahl wieder auf 14 Clubs reduziert wird", erklärt Tripcke.

"Aus Sicht der DEL2 haben wir Verständnis für die coronabedingte Änderungder vereinbarten Regelung. Hierfür wurde gemeinsam ein guter Modus erarbeitet. Wichtig für die Clubs der zweiten Liga ist, dass auch eine so schwierige Saison 2020/2021 einen sportlichen Wert darstellen kann. Sicher hätten wir uns für die Wiedereinführung von Auf- und Abstieg zwischen den beiden Profiligen ein angenehmeres Umfeld gewünscht. Dennoch freuen wir uns nach den jahrelangen gemeinsamen Gesprächen über die Möglichkeit, ab sofort auf sportlichem Wege wieder einen Aufsteiger in die höchste deutsche Spielklasse ausspielen zu können", sagt René Rudorisch, Geschäftsführer der DEL2.
Kommentar schreiben
Gast
28.11.2020 11:24 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (5)
30.10.2020, 16:42 Uhr
Mannae123
Sehr gute Entscheidung, wird sowieso finanziell ein Kraftakt für die meisten DEL und DEL2 Vereine.
Bewerten:2 

26.10.2020, 22:00 Uhr
BlackHawk
Schwachsinn hin, Chaos her. Die Erklärung für die auf den ersten Blick etwas komplizierte Auf- und Abstiegsregelung findet sich als Zitat im zweiten Absatz des Beitrags...

"Diese Ergänzungsvereinbarung soll für alle Beteiligten Rechtssicherheit aufgrund der unvorhersehbaren Risiken wegen c...
Weiterlesen Bewerten:6 

24.10.2020, 11:23 Uhr
Eishockey
Saison absagen!
Von DEL bis letzte Shoppemannschaft/Liga!
Bewerten:10 

24.10.2020, 11:04 Uhr
Jessas
Einen Absteiger muss es auch nicht geben. Denn das Chaos das diese Liga verbreitet, werden wohl einige nicht überleben und dann schauen wir erst mal wie die Zusammensetzung einer Liga nächste Saison (21/22) sussieht. Ob die dann auch noch DEL heusst, das würde ich heute auch nicht unterschreiben.
Bewerten:18 

24.10.2020, 00:00 Uhr
Theo Taster
Was ist den das für ein Schwachsinn. Noch komplizierter geht es wohl nicht mehr. Wenn die DEL mit 15 Mannschaften spielt, spielt die DEL2 dann mit 13 oder steigen dann 2 aus der Oberliga auf? Absoluter Schwachsinn. Glaube sowieso nicht daran, das die Saison so einfach durchgespielt wird, eventuell s...
Weiterlesen Bewerten:23 


DEL 27.11.2020, 17:53

Rheinisches Derby zum Auftakt der DEL-Saison

Köln gegen Düsseldorf im Free-TV

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City-Press.
Vorschau Aktualisiert Die DEL startet am 17. Dezember mit dem Derby zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG in die neue Saison und ist als Free-TV Angebot auf allen MagentaSport Plattformen zu sehen.
Weiterlesen
DEL 26.11.2020, 14:19

DEL Winter Game wird verlegt

Open Air-Spiel erst in der Saison 2021/2022

Philipp Walter.
Philipp Walter.
Foto: City-Press.
Das DEL Winter Game wird um ein Jahr verschoben und findet in der Saison 2021/2022. Das Open Air-Spiel war ursprünglich auf den 9. Januar 2021 datiert. Dieser Termin musste bereits vor einigen Wochen gestrichen werden.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL 19.11.2020, 14:18

DEL spielt mit 14 Clubs in zwei Gruppen

Start am 17. Dezember - Liga plant ohne Zuschauer

Daniel Hopp, Gernot Tripcke und Konstantin Krüger.
Daniel Hopp, Gernot Tripcke und Konstantin Krüger. Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) wird am 17. Dezember 2020 in zwei Gruppen in die neue Saison starten. Ab dann gibt es nahezu täglich Eishockey. Der Modus beinhaltet jeweils 28 Regionalspieltage (24 Spiele pro Club) in zwei Gruppen (Doppelrunde), sowie 14 Spiele (Hin- und Rückspiel) gegen die sieben Mannschaften der anderen Division.
Weiterlesen Kommentare (6)
Ergebnisse: Spiele heute

Vorbereitung 17:00

MagentaSport Cup (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 29.11.2020, 16.00
Erfurt -
Halle



Fan-Trend


56 %
 
 
44 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
MagentaSport Cup

Schwenninger Kante... (5)
MagentaSport Cup

Duell der Pinguine... (1)
DEL2

14. Spieltag: Husk... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Herford

Gleb Berezovskyy
S


Nürnberg

Eric Cornel
S


Iserlohn

Joe Whitney
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
OL 29.11.2020, 15:30


Hannover -
Rostock

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Sena Acolatse
V
27 Jahre

Patrick Glatzel
T
44 Jahre

Igor Furda
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum