Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

ERC Ingolstadt 13.06.2014, 13:05

Kooperation zwischen ERCI, EVL und EVR

Nachwuchsförderung in der Region


Christian Donbeck vom EV Landshut-
Christian Donbeck vom EV Landshut-
Foto: Eichbauer.

DEL-Club ERC Ingolstadt, DEL2-Club EV Landshut und Oberligist EV Regensburg haben eine Zusammenarbeit zur Nachwuchsförderung in der Region beschlossen und im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.

Alle Clubs liegen weniger als eine Autostunde auseinander und bieten die Möglichkeit, flexibel in der Liga eingesetzt zu werden, die ihrem individuellen Entwicklungsstand entspricht. Das garantiert auch, dass diese Spieler stets möglichst viel Eiszeit bekommen und somit maximale Spielpraxis sammeln können.

„Wenn wir diese Kooperation nutzen und leben, gibt es für Spieler keinen Grund, über Agenten zu anderen Vereinen zu wechseln. Das ist keineswegs einseitig zu Gunsten des ERC Ingolstadt. Die Spieler können auch weiterhin für ihren Heimatverein spielen und diesen voran bringen“, sagt Christian Donbeck, Geschäftsführer des EV Landshut.

Und auch Martin Ancicka, Sportlicher Leiter des EV Regensburg, freut sich, dass die letztjährige Kooperation nicht nur fortgesetzt, sondern ausgebaut wird: „Für uns war die Kooperation mit Ingolstadt allgemein sehr positiv. Nicht nur durch die finanzielle Unterstützung, sondern weil unsere jungen Spieler die Möglichkeit bekommen haben, hier mit zu spielen und zu trainieren. Dass wir nun eine Kooperation über drei Ligen haben, wie sie in Amerika üblich ist, finde ich sehr positiv.“

Für den ERC Ingolstadt ist die Zusammenarbeit mit Landshut und Regensburg ein Meilenstein auf dem „Ingolstädter Weg“, der eine Verzahnung von Spitzensport und Breitensport sowie eine gezielte Nachwuchsförderung beinhaltet. Geschäftsführer Claus Gröbner: „Wir möchten junge Leute für den Sport begeistern und soziale Verantwortung für die Region übernehmen. Mit dieser Kooperation schließen wir eine Lücke zwischen dem Jugendbereich und dem Spitzensport und behalten so die Idole in der Region, zu denen Kinder und Jugendliche aufschauen können. Dadurch wird der Nachwuchsbereich nochmal nachhaltig gestärkt.“

Einer dieser Vorzeigespieler ist Stephan Kronthaler, der wie Marco Eisenhut und Fabio Wagner von Landshut zum Deutschen Meister gewechselt ist, durch eine Förderlizenz aber nach wie vor auch in der DEL2 spielen kann. Kronthaler: „Ich möchte mich natürlich in der DEL durchsetzen. Das ist ein neuer Schritt in meiner persönlichen Karriere. Ich finde es super, dass mir diese Gelegenheit in der Region ermöglicht wird und jetzt sogar nachhaltig Strukturen geschaffen werden.“

„Diese Kooperation ist zwar noch ganz am Anfang, aber sie ist keine Zukunftsmusik, sondern funktioniert schon jetzt“, sagt ERC-Sportdirektor Jiri Ehrenberger: „Wir können sofort junge Spielerauf ihrem Weg in den Profisport unterstützen. Dass wir das in der Region und somit ohne große Wege machen können, ist natürlich optimal.“

Christian Donbeck: „Jeder Verein ist für seine Nachwuchsarbeit selbst verantwortlich. Wenn er nichts macht, darf er sich auch nicht darüber beschweren, dass die Jugendarbeit im deutschen Eishockey nicht voran kommt. Dieser neue Weg ist eine Eigeninitiative dreier Clubs, die gemeinsam das gleiche Ziel verfolgen: die Entwicklung deutscher Spieler.“


Kommentar schreiben
Gast
20.01.2019 15:02 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
moeser (Gast)
13.06.2014, 14:57 Uhr
sehr lustig
Bewerten:2 


ERC Ingolstadt 10.01.2019, 07:53

Maury Edwards verlängert beim ERC

Beste DEL-Hauptrunde für den Verteidiger


Maury Edwards.
Foto: City-Press.
Maury Edwards hat seinen Vertrag beim ERC Ingolstadt über die Saison hinaus verlängert. Sportdirektor Larry Mitchell lotste Edwards im Sommer 2018 von Ligakonkurrent Straubing Tigers zu den Schanzer Panthern.
▸ Weiterlesen

ERC Ingolstadt 11.12.2018, 11:14

Thomas Greilinger verlässt Ingolstadt am Saisonende

Rückkehr nach Deggendorf nach 10 Jahren bei den Panthern


Thomas Greilinger.
Foto: City Press.
Transfer Nach zehn Spielzeiten im Dress des ERC Ingolstadt kehrt Thomas Greilinger nach der laufenden Spielzeit zum Deggendorfer SC zurück. 2008 wechselte der heute 37-Jährige vom damaligen Bayernligisten Deggendorf Fire zu den Panthen und absolvierte bislang 554 DEL-Spiel für den ERC, in denen er 211 Tore und 259 Assists erzielte.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

ERC Ingolstadt 10.12.2018, 11:15

In Ingolstadt weiterentwickeln

Interview mit Ingolstadts Tyler Kelleher


Tyler Kelleher.
Foto: City Press.
Interview Tyler Kelleher kam über Universitätsliga (NCAA) bis in die AHL, sah aber keine Weiterentwicklung mehr. Also folgte er dieses Jahr dem Ruf Europas und wurde ein Panther. Nach dem Sieg in Düsseldorf äußerte er sich zu seinem DEL-Abenteuer gegenüber Ivo Jaschick von EISHOCKEY.INFO:
▸ Weiterlesen


Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

41. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 16:00

39. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 16:00

38. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 17:00

36. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (12)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
ERC Ingolstadt
-
Kölner Haie



Fan-Trend anzeigen


52 %
 
 
48 %

EHC Freiburg
-
Dresdner Eislöwen



Fan-Trend anzeigen


41 %
 
 
59 %

ECC Preussen Berlin
-
Hannover Scorpions



Fan-Trend anzeigen


5 %
 
 
95 %

Toronto Maple Leafs
-
Arizona Coyotes



Fan-Trend anzeigen


88 %
 
 
12 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Adler verpflichten... (2)
DEL2

38. Spieltag: Towe... (3)
DEL

38. Spieltag: Nur ... (5)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

ECDC Memmingen

Tedas Kumeliauskas
S


Heilbronner Falken

Florian Mnich
T


EC Hannover Indians

Michael Knaub
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 20.01.2019, 17:00
Krefeld Pinguine
-
Thomas Sabo Ice Tigers

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
32 Jahre

Ryan Reaves
S
23 Jahre

Manuel Edfelder
S
31 Jahre

Jan Mursak
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de