Anmelden

Anzeige
Anzeige
Iserlohn Roosters 12.09.2014, 19:02

Wird Iserlohn wieder zum "gallischen Dorf" der DEL?

Saisonvorschau Iserlohn Roosters

Vorschau Fans der Iserlohn Roosters brauchten zuletzt starke Nerven und ein widerstandsfähiges Herz-/Kreislauf-System. Denn in der abgelaufenen Spielzeit setzte das Sauerländer DEL-Team nach einem herzzereißenden Absturz in den Tabellenkeller zu einem schier unglaublichen Schlussspurt an. Auch in der Sommerpause herrschte am Seilersee Betriebsamkeit. Vielleicht kehrt nun mal Ruhe im "gallischen Dorf" der Liga ein. Erfolge gegen die Clubs aus den Großstädten scheinen jedenfalls möglich - wenn Turbulenzen ausbleiben.

Trainer Jari Pasanen, der Anfang der letzten Saison Doug Mason beerbt hat, der sich in Iserlohn zuletzt abgearbeitet hat und den Verein wohl richtigerweise verlassen musste, hatte nun erstmals Gelegenheit, den Kader nach seinen Wünschen umzubauen. Und wenn man sich die lange Liste der Zu- und Abgänge bei den Roosters ansieht, kann man erahnen, dass dem Coach vorher einiges an der Sitzordnung in der Kabine nicht gepasst hat. Nun aber wird und muss sich zeigen, ob Pasanen, dem manche Beobachter vorher gar keinen DEL-Chefposten als Trainer zugetraut hatten, den Erfolg des letzten Jahres bestätigen und die Iserlohner in die Playoffs führen kann.

Dazu ist zunächst einmal ein stabiles Gespann auf der Torhüterposition nötig. Doch gerade hier sind die Roosters offenbar vom Pech verfolgt. Der unter der Saison aus Russland verpflichtete Erik Ersberg kehrte in seine Heimat Schweden zurück und Neuzugang Daniar Dschunussow ist erst einmal verletzt. Mit dem österreichischen Nationaltorhüter Mathias Lange haben die Roosters zwar weiterhin einen guten Mann in ihren Reihen, doch verletzt dieser sich auch noch, könnte es Probleme geben. Denn Nummer drei Thomas Ower aus Bad Nauheim hat nur wenig DEL-Erfahrung aus früheren Frankfurter Tagen.

In der Abwehr wurde dagegen insgesamt deutlich aufgerüstet. Sean Sullivan aus Straubing, der erfahrene Jonas Liwing sowie der von den Hamburg Freezers kommende Kevin Lavallee sollten den Sauerländern spürbar weiterhelfen - ähnliches könnte für Nordamerika-Zuzug Ryan Button gelten, der jedoch erstmals in Europa ist und sicherlich Eingewöhnung braucht.

Im Sturm allerdings haben die Iserlohner einen ganz namhaften Abgang zu verkraften. Mit Michael Wolf verabschiedete sich eine weitere Identifikationsfigur aus dem Sauerland wie schon im Vorjahr Robert Hock. Ob der aus der AHL kommende Geoff Walker ihn adäquat ersetzen kann? Oder vielleicht der zumindest ähnlich erfahrene Boris Blank aus Krefeld? Man wird es abwarten müssen.

Insgesamt scheinen die Iserlohner insbesondere aufgrund der Fragezeichen im Tor und im Sturm eher etwas schwächer besetzt als im Vorjahr. Dass aber die theoretische Stärke des Kaders gar nichts bedeuten muss, zeigte sich ja beim Absturz zu Saisonbeginn 2013/14. So etwas soll sich natürlich nicht wiederholen. Ob Iserlohn den Einzug in die Meisterrunde schafft, halten wir allerdings für sehr fraglich.
Kommentar schreiben
Gast
04.12.2021 19:08 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
18.09.2014, 17:12 Uhr
RoostersFan
@ EI: der zitierte Geoff Walker ist nicht über einen Try-Out bei den Roosters hinaus gekommen und gar nicht mit in die Saison gestartet! Er wurde kurzfristig durch Derel Whitmore ersetzt, der m.b.M. nach nochmals deutlich an Qualität in den Kader bringt! Wenn alles passt und man auf der Goalie-Posi...
Weiterlesen Bewerten:4 


Iserlohn Roosters 01.12.2021, 16:26

Roosters trennen sich von Brad Gratton

Absschied persönlichen Gründen

Brad Gratton.
Brad Gratton.
Foto: City-Press.
Die Iserlohn Roosters und ihr bisheriger Assistenzcoach Brad Gratton gehen ab sofort getrennte Wege. Gratton steht den Sauerländern aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Iserlohn Roosters 15.11.2021, 11:32

Roosters verpflichten Alec McCrean

Verteidiger trifft in Iserlohn wieder auf Jake Weidner

Transfer Die Iserlohn Roosters verpflichten Alec McCrae. Der 1,91 Meter große US-Amerikaner stand zuletzt bei Stockton Heat in der AHL unter Vertrag und absolvierte in den vergangenen beiden Jahren insgesamt über 50 Spiele in AHL und ECHL.
Iserlohn Roosters 30.08.2021, 10:53

"Kann mich nicht beklagen!"

Interview mit Iserlohns Hannibal Weitzmann

Hannibal Weitzmann.
Hannibal Weitzmann.
Foto: Patrick Rüberg.
Interview Hannibal Weitzmann spielte am Sonntag mit den Iserlohn Roosters gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber. Die Sauerländer gewannen gegen Köln mit 3:1. Das Gegentor kassierte Weitzmann nur 22 Sekunden nach seiner Einwechslung in der 33. Spielminute.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (6)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL2 05.12.2021, 16.00
Frankfurt -
Bayreuth

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL2

Derbysieg für Bayr... (4)
DEL2

19. Spieltag: Sieg... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Tilburg

Ian Meierdres
T


Bayreuth

Maximilian Menner
V


Hamm

Joshua Stephens
V


Weitere Transfers


TV-Tipp
NHL 04.12.2021, 19:00


Florida -
St. Louis

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christian Wejse
S
30 Jahre

Norman Hauner
S
Weitere Geburtstage