Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
EHC Red Bull München 21.11.2023, 22:00

Yannic Seidenberg vier Jahre gesperrt

Deutsche Sportschiedsgericht (DIS) hat entschieden

Yannic Seidenberg.
Yannic Seidenberg.
Foto: City-Press.
Sperre Das Deutsche Sportschiedsgericht (DIS) hat im Dopingfall Yannic Seidenberg entschieden, dass der 39-Jährige für vier Jahre ab dem 14. September 2022 gesperrt wird.

Seidenberg beteuert seine Unschuld und macht seinen Arzt für die positive Probe verantwortlich.

"Weil Yannic Seidenberg den ihn behandelnden Arzt mit Blick auf mögliche Dopingkontrollen zudem angewiesen hatte, ihm keine nach der Verbotsliste untersagten Substanzen zu verschreiben, liegt nach unserer im Schiedsverfahren dargelegten Auffassung mangels Verschuldens auch kein mit einer Sperre zu sanktionierendes Verhalten (...) vor; jedenfalls aber hätte das Schiedsgericht eine zu verhängende Sperre deutlich herabsetzen müssen", teilte Seidenbergs Rechtsanwalt Rainer Cherkeh mit.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
14.06.2024 01:08 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (4)
24.11.2023, 01:09 Uhr
klausimann
Also der Herr Seidenberg ist bei seinen Hausarzt gewesen der nicht weis wer er ist und betreibt.
 😅😅😅😅
Bewerten:1 

23.11.2023, 07:58 Uhr
Vizemeister
Die positive Probe war im September letzten Jahres und er wurde damals auch vom Verein suspendiert. Echt krass, dass die Aufarbeitung und Urteilsverkündung über ein Jahr dauert. Das eine Jahr wurde allerdings, wie bei U-Haft auch, ans Urteil angerechnet. Eine Rückkehr in den aktiven Sport ist aus me...
Weiterlesen Bewerten:3 

22.11.2023, 14:48 Uhr
Grizzly
Wann wurde denn die Dopingkontrolle gemacht?
Es sollten viel mehr gemacht werden.
Bewerten:1 

22.11.2023, 09:19 Uhr
Rudolf1702
Sicher gibt es hier wie ueblich zwei Seiten der Medaille. Die obige Zusammenfassung erlaubt dem Leser kein faires Urteil. Frage ist, geht der Spieler in die Berufung oder nimmt er das Urteil hin? In letzterem Fall wird seine Spielerlaufbahn zu ende sein und mit 39 Jahren haette sie ohnehin bald ein ...
Weiterlesen Bewerten:0 




EHC Red Bull München 13.06.2024, 12:29

Max Kaltenhauser wird Co-Trainer in München

DEL2-Meistertrainer verlässt Regensburg

Max Kaltenhauser.
Max Kaltenhauser.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Max Kaltenhauser verlässt die Eisbären Regensburg und wird Co-Trainer beim EHC Red Bull München. Der Vertrag bei den Eisbären wird daher in beiderseitigem Einvernehmen zum 15. Juni 2024 aufgelöst.
EHC Red Bull München 24.05.2024, 10:58

Andreas Eder kehrt erneut nach München zurück

Stürmer war an den EV Zug ausgeliehen

Andreas Eder.
Andreas Eder.
Foto: City Press.
Stürmer Andreas Eder wird in der kommenden Spielzeit 2024/25 wieder das Trikot des EHC Red Bull München tragen.
EHC Red Bull München 17.05.2024, 09:43

München verlängert mit Johansson und Lancaster

Acht Verteidiger im Kader der Red Bulls

Emil Johansson.
Emil Johansson.
Foto: City-Press.
Les Lancaster und Emil Johansson bleiben dem EHC Red Bull München erhalten. Demnach stehen aktuell acht Abwehrspieler im Kader der Red Bulls.
Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Hannover Scorpions

Andy Reiss verläng... (2)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Hannover

Victor Knaub
S


Regensburg

Tom McCollum
T


Heilbronn

Lars Schiller
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
34 Jahre

Patrice Cormier
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige