Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 23.10.2006, 12:42

13. Spieltag: Kassel weiter souverän an der Spitze

Füchse beenden Negativserie - Landshut bleibt ohne Tore

Die Kassel Huskies führen die 2. Bundesliga weiter souverän an. Am Sonntag kamen die Nordhessen zu einem klaren 6:1 (3:1 2:0 1:0) gegen den SC Bietigheim-Bissingen. In einem von Anfang an hochklassig geführten Match ging Bietigheim nach vier Minuten Matthias Wittmann in Führung. Geschockt durch die frühe Gästeführung kamen die Kasseler erst durch eine 5:3 Überzahl wieder in Fahrt. Kurz nach Ablauf der Strafe war es Daniel Rau, der den Ausgleich markierte, den Ryan Kraft mit einem sehenswerten Unterzahltor zur 2:1 Führung ausbaute. Den Schlusspunkt eines überragenden Anfangsdrittels setzte Drew Bannister per Schlagschuss von der Blauen Linie. Beflügelt durch die starke Anfangsleistung kamen die Huskies auch im zweiten Drittel zu weiteren Treffern. Erst war es Sven Gerbig, der in Überzahl einen mustergültiges Zuspiel von Wayne Hynes zum 4:1 verwertete. Kurz vor Ende des zweiten Drittels erzielte Sven Valenti, mit seinem ersten Saisontor, die endgültige Entscheidung. Im letzten Drittel nahmen beide Teams am Tempo heraus und so blieb es dem starken Wayne Hynes vorbehalten in doppelter Überzahl für den 6:1 Endstand zu sorgen.

Mit fünf Punkten Abstand halten die Fischtown Pinguins Anschluss an den Spitzenreiter. Knapp 1800 Zuschauer im Crimmitschauer Sahnpark sahen den dritten Auswärtssieg der Pinguine. Die Tore für den 4:2 (1:0/2:1/1:1) Erfolg der Pinguine erzielten Deniset (2) Dejdar und Bombis. In der insgesamt fairen Partie monierten die Zuschauer völlig zu Unrecht die Leistung von Hauptschiedsrichter Seckler, der im Mittelabschnitt die Mannschaften zwei Minuten früher in die Kabine schickte, nachdem die Fans der Westsachsen die Eisfläche mit Wurfgeschossen zugedeckt hatten. Zu diesem Zeitpunkt führten die Seestädter bereits mit 3:1, die es vor allen Dingen aber im ersten Abschnitt versäumt hatten, ihre zwingende Überlegenheit in weitere Tore umzumünzen.

Verfolger Landshut blieb am Wochenende ohne Punkte. In Dresden verpassten die Kannibalen sogar einen Torerfolg. Gleich das erste Überzahlspiel konnten die Eislöwen durch Petr Mika nutzen und mit 1:0 in Führung gehen. Radek Vit erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 und in der besten Phase der Landshuter legten die Eislöwen im 2. Drittel ein Unterzahltor durch David Musial nach. Greg Schmidt erhöhte kurz vor der zweiten Pause auf 4:0 und trotz zahlreicher guter Chancen blieb es dabei auch bis zum Spielende. Ein absolut verdienter Sieg für die Eislöwen und zugleich auch der erste Shut-out für Marek Mastic in dieser Saison.

Nach der grandiosen Leistung am Freitag in Regensburg hielten sich die Grizzly Adams Wolfsburg mit einem 3:1 (2:0/1:0/0:1) Sieg am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den ESV Kaufbeuren ebenfalls schadlos und feierten ein weiteres Sechs-Punkte-Wochenende. Herbert Geisberger, Tim Regan und Lars Brüggemann trafen vor 1.616 Zuschauern in der EisArena für den EHC, der nach dem 13.Spieltag jetzt auf Tabellenrang sieben geklettert ist.

Schlusslicht Weißwasser beendete seine Negativserie gegen die Schwenninger Wild Wings. Mit 6:5 nach Penaltyschießen gab es für die Füchse nach sechs sieglosen Spielen erstmals wieder zwei Punkte zu verbuchen. In den weiteren Partien verlor der EV Landsberg im Derby gegen den EHC München mit 5:6, Regensburg setzte sich in Essen mit 7:6 nach Penaltyschießen durch.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
16.07.2024 13:30 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



DEL2 04.07.2024, 10:14

DEL2 veröffentlicht neuen Spielplan

Sieben Terminverlegungen bei 364 Spielen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Vorschau Die DEL2 hat den neuen Spielplan für die Saison 2024/2025 veröffentlicht. Bei 364 Spielen gab es sieben Terminverlegungen.
DEL2 29.06.2024, 10:05

DEL2 startet mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025

Weiden als Aufsteiger angenommen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: Sylvia Heimes.
Vorschau Die DEL2 wird am 13. September 2024 mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025 starten. Das Lizenzprüfungs-verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.
DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Dresden
-:-
Rosenheim

Wer gewinnt?


 

 0 %

 
100 % 

Spiel anzeigen


 0 %

 
100 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Essen

Maximilian Braun
S


Augsburg

Anthony Louis
S


Duisburg

David Lebek
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Jan Pavlu
V
20 Jahre

Michael Reich
V
22 Jahre

Lucas Böttcher
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige