Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 20.09.2020, 12:41

Auftaktsieg für Stars

Anton Khudobin wehrt 35 Schüsse ab

Anton Khudobin.
Anton Khudobin.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Dallas Stars haben das erste Spiel in der Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup mit 4:1 gegen Tampa Bay gewonnen. Matchwinner war Anton Khudobin im Tor der Stars mit 35 gehaltenen Schüssen.

Alleine im letzten Spielabschnitt, als der Lightning noch mal alles riskierte, waren es 22! Das Schussverhältnis in diesem Drittel war 22:2.

Nach einem harten aber fairen Check bekam der Finne Roope Hintz die Scheibe hinter dem gegnerischen Tor, sah den in der Mitte heranstürmenden Joel Hanley, der mit seinem ersten Tor der diesjährigen Playoffs seine Stars mit einem Schuss in den linken Winkel in Führung brachte (5:40). Fast sieben Minuten später fiel der Ausgleich durch eine Art Billiard-Tor: Blake Coleman hatte von der blauen Linie geschossen, Khudobin konnte den Puck mit seinem Schoner abwehren, von dort sprang er an den Schlittschuh des "Blitzes" Yanni Gourde, von wo dieser wiederum an den Schlittschuh von Hintz sprang und über die Linie schlidderte - 1:1 (12:32).

32:30 waren gespielt, als Jamie Oleksiak mit seinem fünften Treffer seine Farben wieder in Führung brachte: Auf der rechten Seite hatte sich Alexander Radulov den Puck erkämpft, passte ihn auf den auf links heranstürmenden Verteidiger, der seinen eigenen Abpraller unter die Latte setzte. Kurz vor Drittelende machte es Joel Kiviranta seinem Kollegen Oleksiak nach - er stürmte auf das Tor zu, schoss und versenke den eigenen Abpraller im Netz.

Im letzten Drittel warf Tampa alles nach vorne, aber der "Hexer" im Tor der Stars war immer Endstation. Nachdem Lightning Coach Jon Cooper seinen Goalie Andrei Vasilevskiy zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen hatte, gelang Jason Dickinson sein erster Treffer - Empty Net Goal - 4:1!

Stimmen zum Spiel

Dallas Stars Headcoach Rick Bowness über seinen Torwart Khudobin: "Er hat einige perfekte Paraden gezeigt - und dazu noch zur richtigen Zeit. Uns war schon klar, dass der Gegner mit ihrer Top-Offensive sich einige Chancen herausspielen würden und unsere Defensive schon stehen muss. Wir wollten auch, wenn überhaupt, kein Tor zu einem unglücklichen Zeitpunkt kassieren - und diese Vorgaben wurden erledigt! Allen voran Khudobin! Unglaublich!"

Lightning Headcoach Jon Cooper: "Wir müssen einiges mehr machen! Nur im letzten Drittel war ich einigermaßen zufrieden. Im Prinzip haben wir erst im letzten Drittel angefangen zu spielen! Wir waren einfach nicht im Spiel! Wenn wir Tore schießen wollen, müssen wir es deren Goalie schwieriger machen! Aber wir dürfen unser Spiel nicht schlecht machen. Wir waren am Drücker und die haben verteidigt! Es ist schon ein großer Unterschied, ob man führt oder hinterherläuft! Sie wollten bestimmt statistisch gesehen nicht so spielen, aber sie haben ihr Ziel erreicht!"

Anton Khubodin - neun Siege in den letzten neun Partien, wenn er mindestens 30 Paraden gezeigt hat und er hat in diesen Playoffs einen Rekord von 13-6 Siegen mit einem Gegentorschnitt von 2,54 und einer Fangquote von 92,3 %: "Ich versuche mich immer auf den nächsten Schuss zu konzentrieren, egal wie viele es auch sein mögen - ich denke da noch nicht einmal dran! Ich mache einfach nur meinen Job!"

Joel Hanley (Dallas): "Als der Pass von Roope (Hintz) kam - ich kann noch nicht einmal sagen, ob ich meinen Kopf gehoben habe, ich muss es mir noch einmal anschauen, aber ich versuchte einfach eine Ecke anzuvisieren und den Puck so hart zu schießen, wie es eben geht - und ich war glücklich, dass er reinging!"

Tylor Johnson (Tampa): "Es ist immer schwierig, wenn man einem Rückstand hinterher laufen muss. Und gerade gegen so ein defensiv gut eingestellte Team wie Dallas. Das erste Tor ist schon extrem wichtig! Es ist nicht der Weltuntergang, aber es macht die ganze Sache schon schwieriger!"
Kommentar schreiben
Gast
25.06.2022 15:52 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
20.09.2020, 12:43 Uhr
EISHOCKEY.INFO
Seit Einführung des "Best-Of-Seven Formats" im Jahr 1939, haben 61 Teams in 80 Versuchen den Stanley Cup gewonnen, die das erste Match für sich entscheiden konnten - 76,3 %.
Bewerten:5 


NHL 25.06.2022, 10:56

Tampa Bay wehrt ersten Matchpuck ab


Siegtorschütze Ondrej Palat.
Siegtorschütze Ondrej Palat.
Foto: NHL-Media.
Tampa Bay hat den ersten Matchpuck in der Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup abwehren können. Im fünften Spiel gewann der Titelverteidiger in Denver mit 3:2.
NHL 23.06.2022, 07:07

Drei Matchpucks für Colorado nach Overtime-Sieg in Spiel vier


Nazem Kadri.
Nazem Kadri.
Foto: NHL-Media.
Colorado steht nach einem 3:2-Sieg nach Verlängerung im vierten Spiel der Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup vor dem Titelgewinn. Nazem Kadri erzielte den Siegtreffer für die Avalanche in der 73. Spielminute.
NHL 21.06.2022, 07:13

Tampa Bay feiert ersten Sieg in der Stanley Cup Finalserie


Steven Stamkos erzielte ein Tor und gab eine Vorlage.
Steven Stamkos erzielte ein Tor und gab eine Vorlage.
Foto: NHL-Media.
Tampa Bay hat mit einem 6:2-Sieg im ersten Heimspiel auf die beiden Auftaktniederlagen reagiert und in der Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup auf 1:2 verkürzt.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

5. Stanley Cup Finale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 27.06.2022, 02.00
Tampa Bay -
Colorado

Wer gewinnt?

 
 

 31 %
 
 
69 % 

Spiel anzeigen


 31 %
 
 
69 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
NHL

Drei Matchpucks fü... (2)
Starbulls Rosenheim

Rosenheim verpflic... (3)
Schwenninger Wild Wings

Ville Lajunen wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Herford

Dominik Patocka
S


Füssen

Bauer Neudecker
S


Hamm

Viktor Beck
S


Weitere Transfers


TV-Tipp
NHL 27.06.2022, 02:00


Tampa Bay -
Colorado

Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Tim Gorgenländer
S
31 Jahre

Stefan Kaltenborn
S
24 Jahre

Vincent Rebel
S
Weitere Geburtstage