Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 28.10.2010, 09:59

Canadiens übernehmen Tabellenführung

Tampa Bay gewinnt Topspiel gegen Pittsburgh

Die Tampa Bay Lightning haben das Topspiel in der Nacht gegen die Pittsburgh Penguins mit 5:3-Toren für sich entschieden. Durch die Niederlage der Penguins haben die Montreal Canadiens mit einem 5:3-Sieg über die New York Islanders die Tabellenführung im Osten übernommen. Die Washington Capitals konnten sich bei den Carolina Hurricanes mit 3:0 durchsetzen und belegen Rang vier, Schlusslicht sind weiterhin die New Jersey Devils, die bei den San Jose Sharks mit 2:5 leer ausgingen. Im Westen haben die Chicago Blackhawks die Los Angeles Kings mit 3:1 geschlagen und belegen Rang vier im Klassement.

Nach einem 5:3-Sieg im Spitzenspiel der Eastern Conference liegen die Tampa Bay Lightning auf Rang zwei der Tabelle, die unterlegenen Pittsburgh Penguins belegen Rang drei. Vor 17.226 Zuschauern führten die Gäste nach 13 Minuten bereits mit 3:1, gingen aber am Ende leer aus. Die Führung der Lightning durch Dana Tyrell aus der 3. Minute drehten Craig Adams (4.), Matt Cooke (5.) und Pascal Dupuis (13.) zunächst für die Penguins, Teddy Purcell (17.) und Vincent Lecavalier glichen bis zur 29. Minute zum 3:3 für die Lightning aus. Im Schlussdrittel traf Martin St. Louis in der 47. und 60. Minute zum 5:3-Endstand.

Die Montreal Canadiens nutzten die Niederlage der Penguins um durch einen 5:3-Sieg über die New York Islanders an die Tabellenspitze im Osten zu ziehen. Mathieu Darche (14.) und Travis Moen in Unterzahl (18.) brachten die Canadiens zunächst mit 2:0 in Führung, James Wisniewski konnte in der Schlussminute des ersten Drittels für die Islanders verkürzen. In der Folge legten die Canadiens noch dreimal durch Tomas Plekanec (28.), Jeff Halpern (47.) und Andrei Kostitsyn (59.) vor, die Islanders konnten durch John Tavares (41.) und Doug Weight (53.) noch zweimal verkürzen.

Die Washington Capitals setzten sich vor 18.680 Zuschauern bei den Carolina Hurricanes glatt mit 3:0 durch und belegen Rang vier im Osten, nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Montreal. Matt Hendricks (11.) und zweimal Nicklas Backström (53. und 59. in Unterzahl) erzielten die Tore.

Schlusslicht im Osten bleiben die New Jersey Devils nach einer 2:5-Niederlage bei den San Jose Sharks, die den Anschluss an die Playoff-Plätze im Westen hergestellt haben. Joe Thornton war mit drei Toren Matchwinner für die Sharks und traf zum 1:0 in der 10., zum 3:0 in der 19. und 4:1 in der 37. Minute. Patrick Marleau traf zwischenzeitlich zum 2:0 in der 12. Minute, David Clarkson verkürzte in der 24. Minute für die Devils zum 3:1. Nach dem fünften Treffer der Sharks durch Dany Heatley (47.) konnte Andy Greene in der 55. Minute für die Devils zum 5:2-Endstand verkürzen.

Die Chicago Blackhawks setzten sich im Spitzenspiel im Westen gegen die Los Angeles Kings mit 3:1 durch und liegen auf Rang vier der Tabelle, die unterlegenen Kings verteidigten dennoch Rang drei. Jake Dowell brachte die Blackhawks vor 20.667 Zuschauern in der 6. Minute in Führung, Justin Williams glich für Los Angeles bereits in der 10. Minute zum 1:1 aus. Viktor Stalberg (22.) und Patrick Sharp (58.) trafen zum 3:1-Sieg des Titelverteidigers.

In einem weiteren Spiel setzten sich die Atlanta Thrashers bei den New York Rangers mit 6:4 durch und schlossen zum Gegner auf. Vor 17.900 Zuschauern brachte Ryan Callahan die Rangers bereits nach 38 Sekunden in Führung, Bryan Little glich für Atlanta in der 12. Minute aus. Die erstmalige Führung der Gäste durch Evander Kane (31.) glich Sean Avery in der 33. Minute für New York zum 2:2 aus. In der Folge zogen die Gäste nach Toren von Niclas Bergfors (37.), eric Boulton (41.) und Dustin Byfuglien (46.) auf 5:2 davon, die Gastgeber konnten durch Todd White (48.) und Brian Boyle (51.) noch zum 4:5 verkürzen. Den Schlusspunkt für die Thrashers erzielte Andrew Ladd in der 60. Minute mit einem Schuss ins leere Gehäuse.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.07.2024 13:54 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 25.06.2024, 09:09

Florida Panthers holen den Stanley Cup

2:1-Sieg im siebten Spiel gegen Edmonton

Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup.
Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup. Foto: Imago.
Die Florida Panthers holen erstmals den Stanley Cup. im siebten Spiel der Best-of-Seven Finalserie setzten sich die Panthers gegen die Edmonton Oilers mit 2:1 durch. DIe Kanadier hatten zuvor einen 0:3-Rückstand in der Serie aufgeholt.
NHL 22.06.2024, 09:17

6. Stanley Cup Finale: Edmonton Oilers gleichen Serie aus

Kanadier gewinnen 5:1

Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk.
Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben die Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup ausgeglichen. Die Kanadier gewannen das sechste Spiel mit 5:1. Spiel sieben findet in der Nacht von Montag auf Dienstag in Sunrise statt.
NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Dresden
-:-
Rosenheim

Wer gewinnt?

 
 

 33 %
 
 
67 % 

Spiel anzeigen


 33 %
 
 
67 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Cedric Riedl
V
30 Jahre

Ludwig Byström
V
26 Jahre

Erik Buschmann
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige