Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 26.04.2015, 11:14

Flames und Blackhawks eine Runde weiter

Islanders gleichen aus - Red Wings gehen in Führung


Siegtorschütze für Chicago: Duncan Keith.
Siegtorschütze für Chicago: Duncan Keith.
Foto: Justin Yamada.

Die Calgary Flames haben erstmal seit 2004 wieder das Conference-Halbinale erreicht. Nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand setzten sich die Flames vor 19.289 Zuschauern gegen die Vancouver Canucks mit 7:4 durch und entschieden die Serie mit 4:2 für sich. Brandon McMillen (3.), Jannik Hansen (8.) und Radim Vrbata (10.) schossen die Canucks zunächst mit 3:0 in Führung. Michael Ferland (18.), Sean Monahan (22.) und Johnny Gaudreau (26.) konnten für die Flames zum 3:3 ausgleichen, ehe Luca Sbisa die Canucks in der 31. Minute erneut in Führung brachte. Jiri Hudler glich in der 47. Minute erneut aus, Matt Stajan schoss die Flames in der 56. Minute erstmals in Führung. Mit zwei Treffern ins leere Tor der Canucks legten Jiri Hudler und Michael Ferland in der 60. Minute noch zum 7:4-Endstand nach.

Auch die Chicago Blackhawks sind nach einem 4:3-Heimsieg mit 4:2-Siegen gegen die Nashville Predators ins Conference-Halbfinale eingezogen. Zunächst brachte James Neal die Predators in der zweiten und neunten Minute mit 2:0 in Führung, nach dem Anschluss der Blackhawks durch Patrick Sharp (11.) stellte Matt Cullen den alten Abstand in der 12. Minute wieder der. Noch im ersten Abschnitt kamen die Blackhawks vor 22.171 Zuschauern durch Jonathan Toews (13.) und Patrick Kane (20.) zum 3:3-Ausgleich, Duncan Keith entschied die Partie in der 57. Spielminute.
 
Beim Stand von 3:3 ist die Serie zwischen den Washington Capitals und den New York Islanders ausgeglichen, nachdem die Islanders Spiel sechs mit 3:1 für sich entscheiden konnten. Vor 16.170 Zuschauern traf John Tavares in der siebten Minute zur Führung der Islanders, John Carlson konnte fünf Sekunden vor der ersten Pause ausgleichen. Durch Nikolai Kulemin gingen die Islanders in der 51. Minute erneut in Führung, Cal Clutterbuck legte in der 60. Minute noch zum 3:1-Endstand nach. Die ohnehin harte und von vielen Auseinandersetzungen geprägte Partie endete mit einer faustdicken Meinungsverschiedenheit nach Spielende, im Zuge derer mehr Strafzeiten ausgesprochen wurden, als in den vorherigen 60 Spielminuten.

Durch einen 4:0-Sieg bei den Tampa Bay Lightning liegen die Detroit Red Wings in der Serie mit 3:2 in Führung und benötigen nur noch einen Sieg zum Einzug ins Halbinale. Riley Sheahan (20.), Drew Miller (36.), Pavel Datsyuk (56.) und Danny Dekeyser (59.) trafen vor 19.204 Zuschauern. Schlussmann Petr Mrazek konnte alle 28 Schüsse auf sein Tor abwehren.

Kommentar schreiben
Gast
16.06.2019 09:18 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (2)
Hartmann
26.04.2015, 11:38 Uhr
Schade für meine Lightnings. Abgebaut gegenüber der Hauptrunde. Und auch die Isländers haben überrraschend große Probleme gegen den Nachbarn!
Bewerten:1 

Moe
26.04.2015, 11:33 Uhr
Jetzt noch ein Sieg in Washington und New York freut sich auf eine Runde mit Derbys zwischen Rangers und Islanders.
Bewerten:0 


NHL 13.06.2019, 09:04

Blues gewinnen erstmals den Stanley Cup

Ryan O'Reilly als Playoff MVP ausgezeichnet


Stanley Cup Sieger St. Louis Blues. Foto: Imago.


Die St. Louis Blues haben zum ersten Mal den Stanley Cup gewonnen. Im siebten Finalspiel setzten sich die Blues mit 4:1 bei den Boston Bruins durch. Ryan O'Reilly wurde mit der Conn Smythe Trophy als wertvollster Spieler der Stanley Cup Playoffs 2019 ausgezeichnet.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

NHL 10.06.2019, 10:46

Boston erzwingt siebtes Spiel

Bruins gewinnen sechstes Spiel in St. Louis


Brayden Schenn (St. Louis) gegen Charlie McAvoy (Boston). Foto: Imago.


Die Boston Bruins haben das sechste Spiel um den Stanley Cup bei den St. Louis Blues mit 5:1 gewonnen und die Best-of-Seven Serie zum 3:3 ausgeglichen. Damit kommt es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2:00 Uhr MEZ) siebten und letzten Spiel im Boston Garden.
▸ Weiterlesen

NHL 07.06.2019, 10:13

Zwei Matchpucks für St. Louis

Blues gewinnen fünftes Spiel in Boston


Brad Marchand (Boston) gegen Alexander Steen (St. Louis). Foto: Imago.


Die St. Louis Blues haben das fünfte Spiel der Stanley Cup Finalserie in Boston mit 2:1 gewonnen. Damit können die Blues im kommenden Heimspiel den ersten von zwei Matchpucks zum Gewinn der Meisterschaft verwandeln.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (6)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
Ice Dragons Herford

Alexander Seel mit... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Krefelder EV

Matyas Kovács
S


Krefelder EV

Matteo Stöhr
S


Fischtown Pinguins

Tomas Sykora
S


▸ Weitere Transfers


teileshop.de