Anmelden

Blue Devils Weiden 01.03.2003, 09:20

Ersatzgeschwächte Blue Devils unterliegen mit 2-5 in Peiting

Conny Strömberg kassiert dritte 10 Minutenstrafe und fehlt am Sonntag

Strömberg kassiert die dritte 10 Minuten Strafe und ist am Sonntag gesperrt. Peiting erzielt entscheidenden Treffer zum 3:2 in Unterzahl. Die Vorzeichen für dieses Spiel standen sehr schlecht. Neben den Langzeitverletzten Florian Zellner und Alexander Möstel mussten die Blue Devils wie befürchtet a uch auf Michal Piskor, Reinhard Haider, Roman Göldner und den eingeplanten Benedikt Schopper verzichten.

Weiden konnte in diesem Spiel nur phasenweise überzeugen. Besonders im ersten Drittel schlichen sich ins Aufbauspiel der Oberpfälzer zu viele Fehler ein. Im Mitteldrittel kam Weiden noch zum 2:2 Ausgleich, ehe ein Fehler im Überzahlspiel Wikström eiskalt zum 3:2 in Unterzahl vollstreckte. Extralob verdient sich Norbert Gerber, der eine gute Partie machte. Aber erst der Reihe nach.

Das erste Drittel fing sehr verhalten an. Beide Mannschaften wollten nicht sofort zu viel riskieren. So fiel der erste Treffer durch Müller doch relativ überraschend. Josef Hefner konnte einen Schuß von der blauen Linie zwar blocken, doch der Puck fiel einem Peitinger direkt auf der Schläger, der dann den Führungstreffer markierte. Weiden wirkte sehr nervös und es schlichen sich viele Leichtsinnsfehler ein. Einem Lattentreffer in der 9. Minute folgte die logische Konsequenz fünf Minuten später, als Thomas Maier mutterseelenalleine vor Christian Meiler auftaucht und das 2:0 markiert. Zu diesem Zeitpunkt sicherlich verdient.

Das 2. Drittel mussten die Weidener Eishockeycracks in 5-3 Unterzahl beginnen, da sich Florian Bartels und Calle Johansson kurz vor Drittelende noch jeweils 2 Minuten einfingen. Dieses überstanden die Blue Devils ohne weiteres Gegentor. Jetzt kamen sie auch besser ins Spiel. Leider handelte sich Conny Strömberg in dieser Phase eine folgenschwere 10-Minuten-Disziplinarstrafe ein. Er ist am Sonntag gegen Schweinfurt nicht mit von der Partie. In der 30. Minute war es dann endlich soweit. Blaha schloß einen Alleingang zum 2:1 mustergültig ab und schon war Weiden wieder im Geschäft. Zwei Minuten später hatten diesmal die Peitinger zwei Mann weniger auf dem Eis. Florian Barth streckte Peter Gruhle mit einem Stockschlag/Stockstich nieder. Gruhle wurde dann verletzt vom Eis gebracht, er konnte aber das letzte Drittel wieder mit dabei sein. Wenige Sekunden später müßte ein weiterer Peitinger auf die Strafbank, aber erneut konnte die Überzahlformation aus Weiden keinen weiteren Treffer markieren. Mit einem Rückstand ging es also in die letzte Drittelpause.

In der 46. Minute klingelte es wieder im Kasten der Peitinger, sehr zur Freude der ca. 65 mitgereisten Fans aus Weiden. Conny Strömberg täuscht bei einer 2 gegen 1 Situation einen Paß auf den mitgelaufenen Blaha an, entscheidet sich doch lieber selbst zu schießen und macht den den 2:2 Ausgleichstreffer. Zwei Minuten später hätte sogar die Führung in Überzahl gelingen können, aber Andreas Zeck nutzte eine Breakchance zum 3:2. Das war der Knackpunkt des gesamten Spiels. Weiden versuchte noch mal alles, um wenigstens noch das 3:3 zu erzielen, aber die Peitinger konnten in den letzten beiden Minuten noch zwei Treffer durch Tom O?Grady und Thomas Maier das Spiel nach Hause bringen. Bei den letzten beiden Toren sah Meiler nicht besonders gut aus. "Smily" hat kurz vor den Gegentreffern einen Puck an die Maske bekommen. Der Aufprall war so stark, dass ein Zahn nur noch teilweise am Zahnfleisch hängt hängt und sein ganzer Mund angeschwollen ist.

Schwamm drüber. Die Peitinger waren über die ganze Partie gesehen die bessere Mannschaft und haben sich die 3 Punkte verdient. Sulak sagte auf der Pressekonferenz, dass er trotzdem Stolz auf das Team ist, weil die Mannschaft alles gegeben hat und nach dem 0:2 sogar noch den Ausgleich zum 2:2 schießen konnte.
Kommentar schreiben
Gast
14.08.2020 12:49 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Blue Devils Weiden 16.07.2020, 14:15

Michael Kirchberger verlängert

Jakub Bitomsky verlässt Weiden

Michael Kirchberger.
Michael Kirchberger.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils Weiden haben den Vertrag mit Michael Kirchberger um eine weitere Saison verlängert. Der gebürtige Weidener läuft bereits seit 2008 ununterbrochen für die Blue Devils auf. Kein neues Angebot hingegen hat Jakub Bitomsky erhalten.
Weiterlesen
Blue Devils Weiden 01.07.2020, 13:02

Raul Jakob wechselt fest nach Weiden

Förderlizenzspieler erhält neuen Vertrag

Raul Jakob.
Raul Jakob.
Foto: Elke Englmaier.
Förderlizenzspieler Raul Jakob wechselt zur kommenden Saison fest zu den Blue Devils Weiden. Der 20-jährige Verteidiger stammt aus dem Nachwuchs des EV Landshut und durchlief sämtliche Jugend- und Junioren-Teams.
Weiterlesen
Blue Devils Weiden 25.06.2020, 20:04

Filip Hadamczik bleibt in Weiden

20-jähriger Tscheche mit deutschem Pass

Filip Hadamczik.
Filip Hadamczik.
Foto: Blue Devils Weiden.
Filip Hadamczik spielt auch in der kommenden Saison für die Blue Devils Weiden. Der 20-jährige Tscheche mit deutschem Pass war im Januar von der Eishockey-Akademie zu den Blue Devils gewechselt.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

2. Conference Viertelfinale (4)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 14.08.2020, 21.00
Philadelphia -
Montreal



Fan-Trend


81 %
 
 
19 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Nürnberg Ice Tigers

Vincent Hessler wi... (1)
Dresdner Eislöwen

Vladislav Filin ke... (1)
Adler Mannheim

Moritz Seider kehr... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Mannheim

Davis Koch
S


Augsburg

Sahir Gill
S


Rostock

Sean Morgan
V


Weitere Transfers


Geburtstage
19 Jahre

Diego Kleijssen
V
26 Jahre

Jörn Weikamp
S
22 Jahre

Marco Sternheimer
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum