Anmelden

Selber Wölfe 12.11.2017, 16:11

Wölfe verlängern vorzeitig mit Henry Thom

Trainer bleibt bis mindestens 2020 in Selb

Henry Thom.
Henry Thom.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Selber Wölfe haben den Vertrag mit Trainer Henry Thom vorzeitig um zweit weitere Jahre bis 2020 verlängert. Der 47-Jährige war im Dezember 2015 zu den Wölfen gewechselt und hatte Cory Holden auf der Trainerbank abgelöst. Mit dem hauptamtlichen Nachwuchstrainer Holden arbeitet Thom inzwischen eng zusammen

Henry Thom: „Nachwuchsarbeit ist für jeden Verein im deutschen Eishockey wichtig, aber sie muss auch betrieben werden, nur leere Lufthülsen und Lippenbekenntnisse helfen nicht weiter. Wir in Selb arbeiten mit Hochdruck daran, auch in den kommenden Jahren talentierte Nachwuchsakteure herauszubringen. In den nächsten 2 bis 3 Jahren kommen ein paar gute Talente, danach ist mal ein kleines Loch, aber dann kommt wieder ein Schub. Wichtig ist, dass sich dieser Schub am Ende auch in der 1. Mannschaft bemerkbar macht und nicht verpufft.“
„Ich finde hier beim VER die besten Bedingungen vor, die sich ein Trainer nur vorstellen kann, das Team hinter dem Team, sprich Ärzte, Physios und Betreuer ist sensationell. Darüber hinaus haben wir ein gutes Konzept erarbeitet und ich bin fest überzeugt, dass wir noch viel gemeinsam erreichen können“. Viel erreichen ist aber nur möglich, wenn alles passt. Thom bläst in das gleiche Horn wie Golly & Co. „Wir haben ein sehr gutes Arbeitsverhältnis und einen offenen Austausch. Jede Seite bildet sich seine Meinung und gemeinsam wird eine Entscheidung, zum Wohle des VEReins, erarbeitet“, so Henry Thom weiter, der vor allem die ihm zugedachten, spürbaren Freiräume, seine Ideen reifen und ausleben zu lassen, schätzt.
Kommentar schreiben
Gast
13.07.2020 03:32 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (3)
13.11.2017, 18:20 Uhr
Hartmann
Schade das Hernry in Selb verlängert hat. Wäre ein Mann für EC Bad Nauheim gewesen. Kujala war (!!) einn guter Mann lange Zeit. nun zu lange in der Wetterau. EC benötigt außerdem einen gescheiten neuen Spieler für den Tiroler. Der Finne ist keine Dauerlösung!!!
Bewerten:3 

12.11.2017, 22:49 Uhr
benj (Gast)
Danke Carry Cool
Bewerten:0 

12.11.2017, 21:57 Uhr
Garry Cool
Glückwunsch nach Selb zu dieser klugen Entscheidung. Ich bin zwar Fan der Bayreuth Tigers, aber ich verfolge mit großem Interesse die Entwicklung in Selb. Ich bin sicher, dass Thom den Umbruch schafft, die Mannschaft nach und nach zu verjüngen. Er wird trotzdem erfolgreich sein .
Bewerten:3 


Selber Wölfe 10.07.2020, 11:17

Torhütertrio der Wölfe komplett

Max Licht kommt aus englischer Nachwuchsliga

Max Licht.
Max Licht.
Foto: Angela Reid.
Max Licht komplettiert das Torhütertrio der Selber Wölfe für die kommende Saison. Der 17-Jährige kommt von der Okanagan Hockey Academy aus Swindon und hat die vergangenen beiden Jahre in der englischen Nachwuchsliga verbracht.
Weiterlesen
Selber Wölfe 05.07.2020, 11:13

Herbert Geisberger kehrt nach Selb zurück

Nach zwei Jahren in Halle und Weiden

Herbert Geisberger.
Herbert Geisberger.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Transfer Herbert Geisberger kehrt nach zwei Jahre zu den Selber Wölfen zurück. Der 35-jährige hatte die Oberfranken nach gescheiterten Verhandlungen in Richtung Halle verlassen.
Weiterlesen
Selber Wölfe 01.07.2020, 21:16

Timon Bätge verlässt die Wölfe

Torhüter sammelt Spielpraxis in der Bayernliga

Timon Bätge.
Timon Bätge.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Timon Bätge, zuletzt dritter Torhüter bei den Selber Wölfen, verlässt die Oberfranken, um bei Bayernliga-Aufsteiger Amberg Spielpraxis zu sammeln.
Weiterlesen

Forum: Kommentare
DEL

Penny wird DEL-Tit... (16)
DEL

Alle 14 Clubs erha... (8)
SC Bietigheim Steelers

Steelers reichen K... (7)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Bad Nauheim

Kelsey Tessier
S


Diez-Limburg

Cheyne Matheson
S


Herford

Matyas Kovacs
S


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Gerrit Fauser
S
32 Jahre

Stefan Vajs
T
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum