Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Spielerdaten

Shane Peacock

Shane Peacock.
Foto: EISHOCKEY.INFO

Position: Verteidiger

Nation: Deutschland

Geburtsort: Winterburn

Geburtstag: 07.07.1973

Alter: 45

Größe: 178 cm

Gewicht: 89 kg




Shane Peacock


05.04.2010, 16:50

Nürnberg und Berlin erzwingen fünftes Spiel

Ingolstadt im Halbfinale


Rassiger Vierkampf in Augsburg: Die Panther Maurer und Ryan (dunkle Trikots) im Clinch mit den Berlinern Friesen und T.J. Mulock. Foto: Klaus Rainer Krieger

Berlin und Nürnberg haben am Ostermontag das jeweils vierte Spiel im Playoff Viertelfinale gewonnen. Damit kommt es in beiden Serien am Mittwoch zu einem fünften Spiel. Die Eisbären gewannen in Augsburg mit 5:3 (1:0 2:1 2:2), Nürnberg setzte sich auf eigenem Eis mit 4:1 (0:0 2:0 2:1) gegen Hannover durch. Ingolstadt setzte sich im Verlängerungskrimi mit 3:2 gegen Frankfurt durch und erreichte das Halbfinale.

▸ Weiterlesen




Shane Peacock


23.10.2009, 22:17

15. Spieltag: Eisbären zurück an der Spitze

Lions verlieren gegen Straubing - Panther rücken vor


Kassels Bryan Schmidt hindert seinen Gegenspieler auf dem Weg zum Tor. Foto: Snapfactory.

Die Berliner Eisbären haben die Tabellenführung mit einem 3:0 (0:0 1:0 2:0) gegen die Iserlohn Roosters zurückerobert. 14.200 Zuschauer in der erneut ausverkauften O2-World mussten bis zur 23. Spielminute auf den Führungstreffer der Gastgeber warten. Im Powerplay markierte Steve Walker (23.) das 1:0 für die Berliner. Tyson Mulock (44.) und Jeff Friesen bauten den Vorsprung im Schlussabschnitt weiter aus. Die Eisbären liegen wieder drei Punkte vor Verfolger Mannheim, der nach einem 6:0 am Donnerstag in Hamburg zwischenzeitlich die Spitzenposition eingenommen hatte.

▸ Weiterlesen




Shane Peacock


17.03.2009, 21:55

3. Viertelfinale: Krefeld landet zweiten Auswärtssieg

Berlin fast durch - Wolfsburg überrascht in Hannover


Francois Methot erzielt den Führungstreffer für Mannheim gegen Nürnberg. Foto: Rhein Neckar Picture.

Titelverteidiger Eisbären Berlin steht nach einem 7:2-Kantersieg gegen die Hamburg Freezers mit einem Bein im Halbfinale. Den Eisbären fehlt nur noch ein weiterer Sieg, um sich in der best-of-seven Serie gegen die Hanseaten durchzusetzen. Vor 13.600 Zuschauern in der O2-World lagen die Gastgeber nach dem ersten Durchgang bereits komfortabel mit 3:0 in Führung.

▸ Weiterlesen




Shane Peacock


30.01.2009, 22:22

45. Spieltag: Mannheim schlägt Hannover im Spitzenspiel

Verfolger sammeln Punkte - Iserlohn unterliegt Ingolstadt


Kein Durchkommen für Hannovers Chris Herperger. Adler-Goalie Brathwaite sichert den Puck. Foto: Rhein Neckar Picture.

Tabellenführer Hannover hat das Spitzenspiel bei Verfolger Mannheim knapp mir 2:3 nach Verlängerung verloren. Für die Adler war es nach drei Heimniederlagen in Folge das erhoffte Erfolgserlebnis auf eigenem Eis. Mannheim führte durch ein Unterzahltor Tomas Martinec (18.) und ein Powerplaytor von Frank Mauer (22.) zu Beginn des zweiten Drittels mit 2:0. Hannover konnte noch vor dem erneuten Seitenwechsel durch Oscar Ackeström (31.) und Thomas Dolak (37.) ausgleichen und hatte bis zum Spielende die besseren Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden. Mannheim nutzte eine Strafzeit der Niedersachsen zum Siegtreffer durch Francois Methot (61.) in der Verlängerung.

▸ Weiterlesen




Shane Peacock


21.11.2008, 22:38

21. Spieltag: Favoriten patzen

Huskies Sieger im Hessen-Derby


Hamburg (weiße Jerseys) hatte keine Probleme mit den Augsburger Panthern und gewann klar. Foto: Johannes Moskopf.

Spannung ist der DEL weiterhin garantiert: Am Freitagabend kam es in der deutschen Eliteliga zu einigen unerwarteten Ergebnissen. Spitzenreiter Hannover musste sich gegen die bisher maßlos enttäuschenden Panther in Ingolstadt mit einem 2:3 begnügen. Aber auch die Verfolger sahen am 21. Spieltag nicht gut aus. Frankfurt kassierte im Hessen-Derby gegen Aufsteiger Kassel eine 1:2-Niederlage und die Krefeld Pinguine wurden von den Grizzly Adams mit 1:5 abgewatscht.

▸ Weiterlesen




Shane Peacock


31.10.2008, 21:50

17. Spieltag: Heimpleiten für Roosters und Haie

Scorpions drehen Spiel in Nürnberg


Torben Saggau trifft in Krefeld für Kassel zum 3:3. Foto: Dirk Unverferth.

Die heimstarken Iserlohn Roosters haben gegen die Berliner Eisbären mit 1:5 (0:1 0:2 1:2) die zweiten Niederlage auf eigenem Eis einstecken müssen. Deron Quint (16.), Frank Hördler (23.), Andy Roach (39./48.) und erneut Deron Quint schossen die Eisbären zum Kantersieg am Seilersee. Bei den Sauerländern konnte Robert Hock (53.) wenigstens noch den Ehrentreffer beisteuern.

▸ Weiterlesen





▸ Weitere Suchergebnisse "Shane Peacock" anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München








67 %
 
 
33 %



▸ Tipp-Ergebnis anzeigen
Stimmen insgesamt: 79


Löwen Frankfurt
ESV Kaufbeuren








71 %
 
 
29 %



▸ Tipp-Ergebnis anzeigen
Stimmen insgesamt: 31


Calgary Flames
Vancouver Canucks








56 %
 
 
44 %



▸ Tipp-Ergebnis anzeigen
Stimmen insgesamt: 45



Forum: Kommentare
EHC Bayreuth die Tigers

Juuso Rajala wechselt na... (1)




Füchse Duisburg

Zwei Neue für die Füchse (1)




Lausitzer Füchse

Vertrag mit Robert Hoffm... (3)




▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Bietigheim Steelers

Manuel Malzer
V


Bietigheim Steelers

Sean Morgan
V


Bietigheim Steelers

Roman Steiger
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipp: DEL 14.09.2018, 19:30

Eisbären Berlin
EHC Red Bull München


und

▸ Weitere TV-Termine


Geburtstage
53 Jahre

Thomas Popiesch
C


54 Jahre

Axel Kammerer
C


21 Jahre

Nick Schneider
T


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de

Umfrage

Wie zufrieden sind die Eishockey-Fans mit dem DEL-Spielplan?







Sehr zufrieden








Zufrieden








Weder zufrieden noch unzufrieden








Unzufrieden








Sehr unzufrieden








Weiß nicht




▸ Ergebnis