Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Weltmeisterschaft 2015 02.05.2015, 15:37

Österreich und Slowakei siegen nach Penaltyschießen

Erste Siege für Weißrussland und Tschechien

Duell zwischen Österreichs Mario Fischer und dem Schweizer Denis Hollenstein.
Duell zwischen Österreichs Mario Fischer und dem Schweizer Denis Hollenstein. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Am frühen Nachmittag des zweiten Tages hat Österreich mit einem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Schweiz überrascht. Ebenfalls mit 4:3 nach Penaltyschießen setzte sich die Slowakei gegen Dänemark durch. Parallel zum Spiel der deutschen Auswahl kam Weißrussland gegen Slowenien zu einem 4:2-Erfolg. Zum Abschluss konnte Gastgeber Tshechien mit 4:2 gegen Lettland den ersten Sieg einfahren. Auf die Maximalausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen kommt die USA nach einem 2:1 gegen Norwegen.

Österreich ist mit einem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Schweiz in die Weltmeisterschaft gestartet. Durch Felicien du Bois (2.), Andres Ambühl (26.) und Matthias Bieber (52.) gingen die Eisgenossen dreimal in Führung, Thomas Raffl (23.), Brian Lebler (44.) und Michael Raffl (60.) konnten jeweils ausgleichen. Einzig Konstantin Komarek konnte seinen Penalty verwandeln und sicherte Österreich den Zusatzpunkt.
Kommentar schreiben
Gast
18.10.2021 12:14 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Weltmeisterschaft 2015 25.08.2015, 22:13

Strafe für unsportliche Russen

Beim WM-Finale zu früh das Eis verlassen

Die russische Mannschaft nach dem verlorenen WM-Finale.
Die russische Mannschaft nach dem verlorenen WM-Finale. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Russland hat vom Eishockey Weltverband eine Strafe in Höhe von 80.000 Franken bekommen. Die Russen haben nach Ansicht der IIHF beim WM-Finale am 17. Mai in Prag die Eisfläche bei der Siegerzeremonie zu früh verlassen. Der Vizeweltmeister hätte auf das Abspielen der kanadischen Hymne warten müssen.
Weltmeisterschaft 2015 18.05.2015, 13:30

Kanada nach Gold auch Weltranglistenerster

Deutschland bleibt 13.

Kanada ist der Weltranglistenerster.
Kanada ist der Weltranglistenerster. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Kanada ist nach dem Titegewinn in Prag auch in der Weltrangsliste auf den ersten Platz geklettert. Finalgegner Russland ist Zweiter. Schweden rutscht vom ersten auf den dritten Platz ab. Deutschland ist weiterhin auf dem 13. Tabellenplatz.
Weltmeisterschaft 2015 18.05.2015, 13:04

Rekorde, Emotionen und großartiger Sport

Rückblick auf die "beste WM aller Zeiten"

Team Canada ist derzeit eine Klasse für sich.
Team Canada ist derzeit eine Klasse für sich. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Am Sonntag ging in Prag die 79. Eishockey Weltmeisterschaft zuende. Nach 160 Stunden Eishockey in 17 Tagen ziehen die Ausrichter ein positives Fazit. Die Tschechen wollten die beste WM aller Zeiten ausrichten. Nicht nur DEB-Präsident Franz Reindl zeigte sich begeistert, sprach von neuen Maßstäben. Mit 741.690 Zuschauern wurde ein beeindruckender Zuschauerrekord aufgestellt. Weitere 750.000 Fans besuchten die Fanzonen in den beiden Spielorten Prag und Ostrava.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 22.10.2021, 20.00
Herne -
Hamm

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

SAP Garden öffnet ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (1)
Oberliga

Herford gegen Hern... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Schwenningen

Tomas Zaborsky
S


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Crimmitschau

Simon Stowasser
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 19.10.2021, 19:30


Straubing -
Iserlohn

Weitere TV-Termine