Anmelden

Weltmeisterschaft 2015 03.05.2015, 22:40

Schweiz holt den ersten Sieg

Franzosen weiter punktlos

Frankreichs Teddy da Costa gegen den Schweizer Kevin Fiala.
Frankreichs Teddy da Costa gegen den Schweizer Kevin Fiala. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Schweiz hat bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Prag den ersten Sieg errungen. Die Eidgenossen setzten sich gegen die Franzosen mit 3:1 durch. Frankreich bleibt in der Gruppe A nach zwei Niederlagen gegen Deutschland und der Schweiz gemeinsam mit Lettland bislang punktlos.

Bundestrainer Pat Cortina beobachtete mit der Schweiz den nächsten Gegner der deutschen Mannschaft und sah, wie die Schweizer eine fünfminütige Überzahlsituation durch Denis Hollenstein (16-) zur Führung zur Führung nutzten. Sacha Treille musste nach einem Check gegen den Kopf- und Nackenbereich vom Eis. Auch für Antoine Roussel war die Partie kurz darauf für unsportliches Verhalten vorzeitig beendet. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Roman Josi, der bereits beim ersten Tor eine Vorlage gegeben hatte und als später als bester Schweizer Spieler geehrt wurde, in der 22. Spielminute auf 2:0. 

Im Schlussdrittel waren die Franzosen die aktivere Mannschaft und kamen durch Damien Raux (49.) zum 1:2-Anschlusstreffer. Als Frankreich Torwart Cristobal Huet für einen sechsten Feldspieler vom Eis genommen hatte, sorgte Reto Suri (60.) für die Entscheidung.
Kommentar schreiben
Gast
20.06.2021 12:41 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Weltmeisterschaft 2015 25.08.2015, 22:13

Strafe für unsportliche Russen

Beim WM-Finale zu früh das Eis verlassen

Die russische Mannschaft nach dem verlorenen WM-Finale.
Die russische Mannschaft nach dem verlorenen WM-Finale. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Russland hat vom Eishockey Weltverband eine Strafe in Höhe von 80.000 Franken bekommen. Die Russen haben nach Ansicht der IIHF beim WM-Finale am 17. Mai in Prag die Eisfläche bei der Siegerzeremonie zu früh verlassen. Der Vizeweltmeister hätte auf das Abspielen der kanadischen Hymne warten müssen.
Weltmeisterschaft 2015 18.05.2015, 13:30

Kanada nach Gold auch Weltranglistenerster

Deutschland bleibt 13.

Kanada ist der Weltranglistenerster.
Kanada ist der Weltranglistenerster. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Kanada ist nach dem Titegewinn in Prag auch in der Weltrangsliste auf den ersten Platz geklettert. Finalgegner Russland ist Zweiter. Schweden rutscht vom ersten auf den dritten Platz ab. Deutschland ist weiterhin auf dem 13. Tabellenplatz.
Weltmeisterschaft 2015 18.05.2015, 13:04

Rekorde, Emotionen und großartiger Sport

Rückblick auf die "beste WM aller Zeiten"

Team Canada ist derzeit eine Klasse für sich.
Team Canada ist derzeit eine Klasse für sich. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Am Sonntag ging in Prag die 79. Eishockey Weltmeisterschaft zuende. Nach 160 Stunden Eishockey in 17 Tagen ziehen die Ausrichter ein positives Fazit. Die Tschechen wollten die beste WM aller Zeiten ausrichten. Nicht nur DEB-Präsident Franz Reindl zeigte sich begeistert, sprach von neuen Maßstäben. Mit 741.690 Zuschauern wurde ein beeindruckender Zuschauerrekord aufgestellt. Weitere 750.000 Fans besuchten die Fanzonen in den beiden Spielorten Prag und Ostrava.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

4. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 21.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 50 %
 
 
50 % 

Spiel anzeigen


 50 %
 
 
50 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
SC Riessersee

Pat Cortina wird T... (1)
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Michal Schön
V


Weißwasser

Peter Quenneville
S


Rosenheim

Zach Hamill
S


Weitere Transfers


Geburtstage
24 Jahre

Raphael Grünholz
V
32 Jahre

Christopher Schimming
V
23 Jahre

Kevin Kunz
S
Weitere Geburtstage