Anmelden

Champions Hockey League 22.08.2014, 22:14

Hamburg unterliegt Lulea, Eisbären gegen Zlin

Erste deutsche CHL-Bilanz durchwachsen

Die beiden am Freitag aktiven deutschen Vertreter in der Champions Hockey League hatten wie erwartet trotz Heimvorteil einen schweren Stand. Die Hamburg Freezers mussten sich den Nordschweden von Lulea mit 1:4 geschlagen geben. Die Eisbären Berlin kämpften sich gegen den tschechischen Meister immerhin ins Spiel zurück und verloren am Ende unglücklich mit 3:4 nach Penaltyschießen.

Die Hamburg Freezers erwischten in eigener Halle einen klassischen Fehlstart. Lucas Wallmark (2.) und Per Ledin (6./PP) schossen die Gäste früh in Führung. In der 13. Minute erhöhte Jonathan Granstrom bereits auf 0:3 und der bereits beim 0:2 erfolgreiche Per Ledin setzte in der 18. Minute noch das 0:4 obendrauf. Die Freezers konnten in der 39. Minute kurz vor Ende des zweiten Durchgangs in Überzahl den Ehrentreffer durch Adam Mitchell erzielen, doch es blieb beim letztlich verdienten Sieg der Schweden.

In Berlin erging es den Eisbären ebenfalls schlecht in der Startphase des Spiels. Ein unglückliches Eigentor von Casey Borer gereichte den tschechischen Gästen von PSG Zlin zur Führung, die Petr Leska gutgeschrieben wurde (4.). Bei dem sehenswerten Angriff der Gäste sah die Berliner Hintermannschaft nicht gut aus, was angesichts der frühen Saisonphase aber verzeihlich ist. Immerhin spielten die Berliner gut Powerplay und kamen in einem ebensolchen zum 1:1 durch Mark Bell (8.). Doch direkt anschließend verschließ die Abwehr der Eisbären wieder einen tschechischen Torpedo-Angriff und kassierte das 1:2 durch Ondrej Vesely (9.). Zdenek Okal markierte in der 34. Minute das 1:3, ehe Laurin Braun für Berlin in der 39. Minute auf 2:3 verkürzen konnte. T.J. Mulock schaffte in der 43. Minute in Überzahl sogar den 3:3-Ausgleich. Nach torloser Verlängerung und zunächst etlichen erfolglosen Penaltyversuchen auf beiden Seiten, konnte Zlin schließlich den Siegtreffer und damit wichtige Auswärtspunkte gewinnen. Bei den Eisbären fehlte hinter der Bande der kurzfristig erkrankte Jeff Tomlinson, er wurde von Sportdirektor Stefan Ustorf und Marian Bazany vertreten, die das Team coachten.

Bei den anderen Partien des Abends blieben echte Überraschungen aus. Der EBEL-Champion Bozen aus Südtirol musste sich gegen die Finnen von TPS Turku mit einem 0:9 und damit der bisher höchsten CHL-Niederlage begnügen. Knapp an einer Sensation vorbei schlitterten dagegen die Briten aus Nottingham mit dem Ex-Kölner Nathan Robinson. Die Panthers unterlagen Lukko Rauma aus Finnland nur mit 2:4 - beachtlich für den Eishockey-Exoten von der Insel.
Kommentar schreiben
Gast
17.06.2021 01:28 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
23.08.2014, 11:05 Uhr
eceipretsaM (Gast)
Wenn man dieses "Format" auf internationaler Ebene etablieren möchte, sollte man Schiedsrichter auf die Eisfläche stellen, die von der Sportart etwas verstehen. Was die gestreiften Herren beim Spiel in Hamburg boten, war eine Zumutung. Das Ergebnis geht natürlich voll in Ordnung aber das Niveau, auf...
Weiterlesen Bewerten:6 


Champions Hockey League 10.06.2021, 21:06

CHL veröffentlicht Spielplan: München startet in Vojens

Mannheim reist nach Cardiff - Bremerhaven beginnt in Turku - Berlin mit Heimspiel gegen Tampere

Die Champions Hockey League (CHL) hat den Spielplan für die Saison 2021/2022 veröffentlicht. Drei deutsche Teams starten auswärts. Nur die Eisbären Berlin beginnen am 27. August mit einem Heimspiel gegen Tampere.
Champions Hockey League 12.06.2021, 20:13

CHL schließt Yunost Minsk aus

Politische Lage verhindert Planungssicherheit

Aktualisiert Die Champions Hockey League (CHL) hat den weißrussischen Club Yunost Minsk von der kommenden Saison ausgeschlossen. Grund ist die unsichere politische Lage in Weißrussland.
Champions Hockey League 20.05.2021, 10:43

Vorrundengegner für Bremerhaven, Berlin, München und Mannheim ausgelost


Patrick Hager sieht in Zug und Rögle zwei Schwergewichte in der Münchner Gruppe.
Patrick Hager sieht in Zug und Rögle zwei Schwergewichte in der Münchner Gruppe.
Foto: City-Press.
Vorschau In der Champions Hockey League (CHL) sind am Mittwoch die Gruppen ausgelost worden. Neuling Bremerhaven trifft in Gruppe A auf die Växjö Lakers aus Schweden, Sparta Prag aus Tschechien und TPS Turku aus Finnland.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

2. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 20.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 67 %
 
 
33 % 

Spiel anzeigen


 67 %
 
 
33 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Höchstadt

Jannik Herm
S


Lindau

Michal Bezouska
S


Herne

Kevin Orendorz
S


Weitere Transfers


Geburtstage
28 Jahre

Florin Ketterer
V
21 Jahre

Johannes Brunner
S
Weitere Geburtstage