Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Nationalmannschaft 19.04.2019, 14:31

Draisaitl, Holzer und Kahun verstärken deutsche Mannschaft

Müller, Tiffels und Pfohl aus Köln und Simon Sezemsky aus Augsburg neu im Kader

Leon Draisaitl.
Leon Draisaitl.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Bundestrainer Toni Söderholm hat den 24-köpfigen Kader der deutschen Nationalmannschaft für die dritte Phase der Vorbereitung auf die 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei bekanntgegeben. Aus der NHL verstärken Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Korbinian Holzer (Anaheim Ducks) und Dominik Kahun (Chicago Blackhawks) die deutsche Mannschaft , die sich ab Ostermontag auf die zwei Länderspiele gegen Österreich in Regensburg (Donnerstag, 25. April, 19.00 Uhr) und Deggendorf (Samstag, 27. April 2019, 20.00 Uhr) vorbereitet.

Sportdirektor Stefan Schaidnagel: "Die Zusagen von Leon Draisaitl, Korbinian Holzer und Dominik Kahun verdeutlichen den Stellenwert der Nationalmannschaft. Bereits bei unserem Besuch vor vier Wochen in den USA haben die Spieler ihre Bereitschaft für Deutschland zu spielen bekundet und zeigen durch ihre Zusage, dass sie Vorbilder unserer Sportart sind. Wir freuen uns, drei außergewöhnliche Spieler und Personen in unserem Kader zu haben. Dies ist nach einer langen NHL Saison nicht selbstverständlich."

Holzer wird am Ostermontag anreisen, Draisaitl und Kahun werden im Laufe des kommenden Dienstags zur deutschen Nationalmannschaft stoßen. Neben den drei NHL-Spielern hat Bundestrainer Toni Söderholm Moritz Müller, Fabio Pfohl und Frederik Tiffels (alle Kölner Haie) in den Kader berufen. Simon Sezemsky (Augsburger Panther) komplettiert die sieben Zugänge. Außerdem gehören Tobias Abstreiter und Steven Reinprecht ab sofort dem Coaching Staff Söderholms an.

Bundestrainer Toni Söderholm: "Grundsätzlich haben wir sehr viele Informationen während der ersten beiden Phasen gesammelt und konnten ein solides Fundament aufbauen. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist sehr gut, der Spaß an der Arbeit ist ein wichtiger Teil der gesamten Entwicklung. Wir wissen auch, dass wir noch mehr Tempo und Zweikampfstärke entwickeln müssen im weiteren Verlauf der Vorbereitung. Daher wird der Kampf um die Plätze nun härter und härter werden."

Gleichzeitig bedankt sich der DEB bei den Nationalspielern, die nicht mehr zum Aufgebot der nächsten Phase der WM-Vorbereitung gehören: Dominik Bittner, Mirko Höfflin, Björn Krupp, Marcel Kurth, Parker Tuomie, Kai Wissmann und Sven Ziegler. Bundestrainer Toni Söderholm: "Das ist vielleicht der größte Nachteil meines Jobs. Wir müssen diese schweren Entscheidungen treffen. Ich habe von den Jungs alles an Einsatz und Charakter bekommen, daher will ich sie auch noch einmal ganz ausdrücklich loben. Ich hoffe, sie nehmen die vergangenen beiden Wochen als Motivation, weiter Gas zu geben und auch in Zukunft um einen Platz zu kämpfen. Wir müssen diejenigen weiterspielen lassen, die aus unserer Sicht am besten in die Rollen hineinpassen."
Kommentar schreiben
Gast
21.08.2019 22:59 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
BlackHawk
20.04.2019, 21:11 Uhr
Das sind gute Nachrichten für das deutsche Eishockey. Eine Teilnahme der NHL Cracks ist ja alles andere als selbstverständlich. Stichworte wie Verletzungsgefahr oder Versicherung sind als vorrangig zu nennen. Schön das die Jungs dabei sein werden, obwohl Marco Sturm nicht mehr hinter der Bande steht...
▸ Weiterlesen Bewerten:1 


Nationalmannschaft 15.07.2019, 16:04

Toni Söderholm nominiert 23 Spieler für Sommer Camp

Drei Torhüter, acht Verteidiger und zwölf Stürmer

Toni Söderholm.
Toni Söderholm.
Foto: City Press.
Das Top Team Peking trifft sich vom 21. bis 24. Juli 2019 im Rahmen der ersten Maßnahme der neuen Saison am Bundesstützpunkt Füssen. Für das Sommer Camp hat Bundestrainer Toni Söderholm drei Torhüter, acht Verteidiger und zwölf Stürmer nominiert, 15 dieser Akteure sind bislang für die Nationalmannschaft aufgelaufen.
▸ Weiterlesen
Nationalmannschaft 08.05.2019, 11:36

Toni Söderholm gibt WM-Kader bekannt

Verteidiger Fabio Wagner und Stürmer Fabio Pfohl nicht dabei

Toni Söderholm.
Toni Söderholm.
Foto: City Press.
Vor der Abreise nach Kosice hat Bundestrainer Toni Söderholm hat den 25-köpfigen Kader bekanntgegeben. Nach dem letzten Test gegen die USA wurden Verteidiger Fabio Wagner und Stürmer Fabio Pfohl aus dem finalen Kader gestrichen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)
Nationalmannschaft 08.05.2019, 10:37

Niederlage im letzten WM-Test

2:5 gegen Team USA

Marcel Noebels vor Dylan Larkinvon.
Marcel Noebels vor Dylan Larkinvon. Foto: Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB) / City-Press GmbH
Aktualisiert Die deutsche Nationalmannschaft musste sich im letzten Testspiel vor der Weltmeisterschaft gegen die USA geschlagen geben. Vor 13.600 Zuschauern in Mannheim setzten sich die Nordamerikaner mit 5:2 durch. Die deutsche Auswahl konnte im ersten Drittel durch Markus Eisenschmid und Dominik Kahun zweimal in Führung gehen, Debütant Moritz Seider gelang gleich sein erster Assist.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)
Ergebnisse: Spiele heute

Vorb.

Testspiele (2)



Vorb.

Turnier Mannheim (2)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Vorb. 22.08.2019, 19.30
Bayreuth -
Sokolov



▸ Fan-Trend


33 %
 
 
67 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Testspiele

Eislöwen-Testspiel... (4)
Champions Hockey League

München möchte noc... (1)
EC Hannover Indians

Kristian Hufsky wi... (2)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rostock

Kevin Richter
S


Rostock

Wladislaw Baumgardt
V


Hamburg

Dennis Reimer
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
Vorb. 23.08.2019, 19:30


Bad Tölz -
Riessersee

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
28 Jahre

Marco Pfleger
S
29 Jahre

Paul Klein
S
21 Jahre

Maximilian Eisenmenger
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis