Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Nachwuchs 31.12.2014, 16:27

Dritte Niederlage bei U-20 Weltmeisterschaft

2:5 gegen dei Slowakei

Die deutsche U-20 Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Kanada im dritten Spiel die dritte Niederlage hinnehmen müssen. Gegen die Slowakei unterlag das Team von Bundestrainer Pat Cortina mit 2:5-Toren. Zwar gelangen der DEB-Auswahl die ersten beiden Turniertore, das Weiterkommen steht jeoch in weiter Ferne. Zum Abschluss muss gegen Weltmeister Finnland gewonnen werden, um das Viertelfinale erreichen zu können.

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Höhepunkte zunächst Mangelware blieben. Das sollte sich schnell ändern: Ilja Sharipov zeigte sich auf dem in den wenigen brenzligen Situation genauso auf dem Posten wie sein Gegenüber. Nach guten Gelegenheiten durch Marc Michaelis, David Trinkberger und Jonas Müller fiel das 0:1 mitten in die deutsche Druckphase hinein. Robert Lantosi ließ Sharipov bei einem Alleingang keine Chance. Martin Reway und Matus Sukel stellten den Spielverlauf in der Folge auf den Kopf.

Der erste Treffer der U-20 beim WM-Turnier war Frederik Tiffels vorbehalten, der im Powerplay zum 1:3 abstauben konnte. Fabio Pfohl hatte den zweiten deutschen Treffer kurz vor der Sirene auf dem Schläger, doch der Puck blieb auf der Linie liegen.

Die U20-Nationalmannschaft kam wesentlich aggressiver aus der Kabine und verschärfte den Druck in den zweiten zwanzig Minuten. Markus Eisenschmid scheiterte aussichtsreich, Kai Wissmann fehlte danach ebenso das Glück wie dem sich durchtankenden Maximilian Kammerer. Phasenweise wurden die Slowaken in der eigenen Zone eingeschnürt. Doch auch zwei folgende Überzahlsituationen brachten trotz guter Chancen keinen weiteren Torerfolg.

Der Schlussdurchgang startete denkbar schlecht für die U20. Wieder war es Reway, der einen Fehler der deutschen Mannschaft bestrafte. Hoffnung keimte auf, als Frederik Tiffels einen Penalty wenig später im slowakischen Winkel unterbrachte. Jonas Müller und Dominik Kahun hätten später noch anschließen können, scheiterten jedoch jeweils knapp. Die Herausnahme Sharipovs zum Ende der Partie zugunsten eines sechsten Feldspielers brachte allerdings nichts mehr ein. Reway mit seinem dritten Tor des Abends besiegelte die dritte deutsche Niederlage.

Bundestrainer Pat Cortina: „Die Slowaken haben unsere individuellen Fehler im ersten Drittel eiskalt ausgenutzt. Wir haben zu kompliziert gespielt. Danach ist es gegen eine Mannschaft wie die Slowakei natürlich schwer, noch einmal zurück zu kommen. Trotzdem hat die Mannschaft gekämpft. Wir haben jetzt mit Finnland den amtierenden Champion vor der Brust. Da müssen wir unsere beste Turnierleistung zeigen.“

Dominik Kahun (EHC Red Bull München):  „Das erste Drittel haben wir verschlafen. Sowas darf uns nicht passieren. Im Spielverlauf sind wir dann immer besser geworden, haben uns Chancen erspielt, aber die eben nicht konsequent genutzt. Es hilft nichts, wir müssen gegen Finnland gewinnen.“

Frederik Tiffels (Western Michigan Broncos): „Nach dem verkorksten ersten Abschnitt haben wir im zweiten Drittel alles probiert. Aber es ist natürlich nicht einfach, die ganze Zeit einem Rückstand hinterherzulaufen. Ab und zu hat uns auch das Glück gefehlt. Jetzt kommt es zum entscheidenden Spiel gegen die Finnen.“

Deutschland: Sharipov (Reich) – Müller, Wissmann; Michaelis, Eisenschmid, Sturm – Bender, Moser; Tuomie, Tiffels, Kahun; Trinkberger, Saeftel; Wiederer, Schmidpeter, Pfohl; Kurz; Filin, Kammerer, Eder.

Tore: 0:1 (9:58) Robert Lantosi (Peter Cehlarik, Erik Cernak), 0:2 (13:10) Martin Reway (David Soltes), 0:3 (15:03) Matus Sukel (Patrik Koys, Mislav Rosandic), 1:3 (18:46) Frederik Tiffels (Dominik Kahun), 1:4 (44:05) Martin Reway, 2:4 (45:36) Frederik Tiffels (Penalty shot), 2:5 (59:05) Martin Reway (Empty net goal)

Strafminuten: Deutschland 4 – Slowakei 8
Zuschauer: 5.568
Kommentar schreiben
Gast
28.06.2022 14:37 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
01.01.2015, 15:27 Uhr
Hartmann Gast (Gast)
Warum sind wir soweit weg. Marc Hindelang und Co., bitte endlich gegenüber euren korrupten und von Unfähigkeit geprägten Vorgängern vernünftige Konzepte aufstellen und nicht an Trainern auf breiter Basis sparen. Mistet endlich die Landesverbände, vor allem im Westen, aus. Das sind Nachwuchsverhinder...
Weiterlesen Bewerten:3 

31.12.2014, 19:32 Uhr
Mario (Gast)
Wir sind einfach zu schwach für die Elite.
Bewerten:1 


Nachwuchs 29.12.2021, 22:52

U20-Weltmeisterschaft abgebrochen

Anhaltende Ausbreitung der Omikron-Variante

Franz Reindl.
Franz Reindl.
Foto: City-Press.
Nach einer Empfehlung des medizinischen Teams bei der U20-Weltmeisterschaft und des medizinischen Komitees der IIHF, wurde die Absage des Turniers aufgrund der anhaltenden Verbreitung der Omikron-Variante beschlossen.
Nachwuchs 28.12.2021, 10:43

U20-Nationalmannschaft feiert ersten WM-Sieg

Alexander Blank trifft doppelt bei 2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen Tschechien

Alexander Blank.
Alexander Blank.
Foto: City-Press.
Mit einem 2:1 nach Verlängerung gegen Tschechien feiert die deutsche U20-Nationalmannschaft ihren ersten Sieg bei der Eishockey-WM in Kanada. Das Siegtor erzielte Alexander Blank, der bereits in der regulären Spielzeit die Führung erzielt hatte.
Nachwuchs 26.12.2021, 23:18

DEB-Team verliert Auftaktspiel bei U20-Weltmeisterschaft

1:3 gegen Finnland - Tschechien wartet im zweiten Spiel

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Kanada ihr Auftaktspiel gegen Finnland mit 1:3 verloren. Das Tor für die DEB-Auswahl in Edmonton erzielte Luca Münzenberger zum zwischenzeitlichen 1:1 in der 24. Spielminute.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Starbulls Rosenheim

Rosenheim verpflic... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Dresden

Fabian Belendir
V


Krefeld

Lucas Lessio
S


Landsberg

Manuel Malzer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Simon Sezemsky
V
21 Jahre

Robert Kneisler
S
Weitere Geburtstage