Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 21.04.2014, 16:58

3. Finale: Ingolstadt verkürzt

Panther siegen mit 4:1 in Köln

Der ERC Ingolstadt hat das dritte Finale bei den Kölner Haien gewonnen und den ersten Sieg in der Finalserie geholt. Bei den Kölner Haien setzten sich die Bayern vor 18.548 Zuschauern mit 4:1 durch und verkürzte die Serie auf 1:2. Das vierte Finale findet bereits am morgigen Dienstag statt, Gastgeber ist dann der ERC Ingolstadt.

Jean-Francois Boucher sorgte bereits in der fünften Spielminute für die Führung der Panther, als er einen Abpraller von Haie-Schlussmann Danny aus den Birken abstaubte. Nur 23 Sekunden später war Chris Minard bereits mit dem Ausgleich zur Stelle. Auch der Angreifer der Haie konnte einen Abstauber über die Linie drücken. Die Haie drückten nach dem Ausgleich auf den Führungstreffer, konnten ERC-Schlussmann Timo Pielmeier mit zahlreichen Chancen jedoch nicht mehr überwinden. 

Im zweiten Abschnitt setzten die Panther weiter auf bewährte Defensivqualität und liessen die Haie kommen. Mit Kontern wurden die Bayern jedoch immer wieder gefährlich und gingen schließlich mit der dritten Überzahlgelegenheit in Führung. Derek Hahn war in der 39. Spielminute zum 2:1 für die Gäste zur Stelle. Für die Gastgeber war es der erste Gegentreffer mit einem Mann weniger auf dem Eis nach 31 Unterzahlspielen in Serie. 

Auch im Schlussdrittel verlagerten sich die Panther auf Konter und verwerteten eine dieser Gelegenheiten in der 56. Spielminute zum 1:3 durch Robert Sabolic. Die Haie setzten in der Folge alles auf eine Karte und nahmen Danny aus den Birken zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Gute zwei Minuten vor Spielende kassierte Ingolstadts Tyler Bouck eine kleine Strafe wegen unnötiger Härte, so dass die Haie mit sechs gegen vier agierten. Doch erneut fiel der Treffer auf der anderen Seite - Patrick Köppchen war 30 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit zum 1:4-Endstand zur Stelle (60.).

Bereits am morgigen Dienstag treffen sich Panther und Haie wieder. Spielbeginn in der Donaustadt ist um 19:30 Uhr.
Kommentar schreiben
Gast
11.08.2022 05:08 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (25)
22.04.2014, 14:45 Uhr
SR (Gast)
@Haiefan Kölsche Immi Sag bitte Deinen Freunden, dass SIE blinden sind und nicht die Schiris! Und bevor Du hier diesen Schwachsinn weitergibst, würde ich mich erst einmal selbst davon überzeugen, was Sache ist!
Bewerten:10 

22.04.2014, 13:52 Uhr
Boulette (Gast)
@Immi: Worauf basiert Ihr "Wissen" über den Preis des TV Senders? Gibt es nennenswerte Quellen? - Über eine Aufklärung würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank.
Bewerten:3 

22.04.2014, 12:59 Uhr
fred (Gast)
@eceipretsaM Solange du als Fan der Toyota-Werksmannschaft das Niveau hier so tapfer unten hältst mache ich mir da keine Gedanken das uns Langweilig werden könnte. Ich fand auch das die haie gestern, zumindest ab 2.Drittel mit Handbremse gespielt haben.
Bewerten:9 

22.04.2014, 12:39 Uhr
Haiefan Kölsche Immi (Gast)
Natürlich war bei allen Haiefans die Enttäuschung über die Leistung unserer Mannschaft groß. Viele haben sogar vermutet das der Kohle wegen verloren wurde. Angeblich zahlt Servus-TV beim Heimspiel und L,-Übertragung über 300 Tausend Euro. Es ist nicht klug aus taktischen gründen während der Playoff...
Weiterlesen Bewerten:4 

22.04.2014, 11:14 Uhr
haimatbote (Gast)
@Kölle: Erinnere Dich, dass die DEL-Titel 1995 und 2002 jeseils auswärts gewonnen wurden... Ok, aller guten Dinge sind drei. Diesmal soll es also mit 'nem Heimspiel klappen.
Bewerten:2 

Weitere 20 Kommentare anzeigen
DEL 01.07.2022, 09:43

Auftaktspiel zwischen Köln und München

Haie bestreiten drei Freiluftspiele

Für Haie-Coach Uwe Krupp warten in der kommenden Saison mehrere Höhepunkte.
Für Haie-Coach Uwe Krupp warten in der kommenden Saison mehrere Höhepunkte.
Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) startet am Donnerstag, 15. September mit dem Spiel Kölner Haie gegen EHC Red Bull München in die neue Saison. Aufsteiger Frankfurt ist zu Gast in Wolfsburg.
DEL 28.06.2022, 13:01

DEL startet wieder mit 15 Clubs

Löwen Frankfurt als Aufsteiger dabei

Gernot Trikpcke.
Gernot Trikpcke. Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) spielt auch in der kommenden Saison 2022/23 mit 15 Clubs. Aufsteiger Frankfurt nimmt den Platz von Absteiger Krefeld ein. Die Saison startet am 15. September, der Spielplan wird am 1. Juli veröffentlicht.
DEL 26.05.2022, 12:27

Clubs reichen DEL-Unterlagen fristgerecht ein


Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht.
Tippspiel
DEL2 16.09.2022, 19.30

Kaufbeuren
-:-
Kassel

Wer gewinnt?

 
 

 42 %
 
 
58 % 

Spiel anzeigen


 42 %
 
 
58 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Lanny Gare wird Co... (2)
Nürnberg Ice Tigers

Luke Green wieder ... (1)
Düsseldorfer EG

Alex Ehl fällt vor... (1)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Rosenheim

Travis Oleksuk
S


Peiting

Andreas Feuerecker
V


Krefeld

Martin Schymainski
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
Vorbereitung 12.08.2022, 20:00



Bietigheim
-:-
Basel

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Jakub Cizek
S
35 Jahre

Joonas Riekkinen
S
30 Jahre

Alexander De Los Rios
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige